Werbeanzeigen

Beiträge mit dem Schlagwort: Sverige

Yigit fighing about the Ali-Trophy

 

Yigit WBSS

140lb rising stars ready to compete for IBF World Title and Ali Trophy

The IBF Super-Lightweight Championship will be contested between Anthony Yigit and his IBF Mandatory Ivan Baranchyk in one of the quarter-finals of the World Boxing Super Series after both fighters enter the tournament.

26-year-old Yigit ( 21-0-1, 7 KOs) from Sweden competed at the London 2012 Olympics losing by a single point to eventual silver medallist Denys Berinchyk. He is the EBU European Super-Lightweight Champion and IBF Mandatory and is now bringing his explosive and entertaining style to the World Boxing Super Series.

“It’s a great opportunity and I’m honored to have been chosen to fight among the best in the division,” said Yigit.

“This Ali Trophy tournament is a great example of how boxing should be promoted: the best fighting the best. That’s where I want to be and these are the fighters I want to face!”

25-year-old Ivan Baranchyk (18-0, 11 KOs) from Belarus is an IBF Mandatory, comes from a solid amateur career and he won the world championship as a junior in 2009. As a professional, he has lived up to his ‘The Beast” moniker.

“I am really happy to be a part of the tournament because there are chances to take all the titles and show everyone that I am the best in the division,” said Baranchyk.

“My nature, effort and my love of boxing will help me to get the Ali Trophy.”

Three weight classes will feature in Season II of the World Boxing Super Series with two categories, Bantamweight and Super-Lightweight, already announced.
Fighters announced:

Bantamweight:

Ryan Burnett, WBA Super World Bantamweight Champion

Emmanuel Rodriguez, IBF World Bantamweight Champion

Zolani Tete, WBO World Bantamweight Champion
Super-Lightweight:

Kiryl Relikh, WBA World Super-Lightweight Champion

Anthony Yigit, European Super-Lightweight Champion and IBF Mandatory

Ivan Baranchyk, IBF Mandatory

Further details on Season II, the 2018/2019 season of the World Boxing Super Series, will be announced in the coming days and weeks.

ARTICLE:

https://leifpm.co/2018/06/03/ebu-honours-anthony-yigit-as-the-european-boxer-of-the-year/

Werbeanzeigen
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Albon Pervizaj boxt in Schweden

 

DSC06037
Am 21.4. kommt es in Sundsvall zum Schwedischen Showdown im Schwergewicht zwischen Otto Wallin und Adrian Granat um die EU-Europameisterschaft, das Event wird in einer Co-Promotion zwischen Team Sauerland und EC Boxpromotion durchgeführt.
Mit von der Partie ist auch Albon Pervizaj, der Hamburger Schwergewichtler vom Team Sauerland wird gegen den Irakli Gvenetadze, Rechtsausleger aus Georgien, boxen und will seine makellose Bilanz ausbauen.

Der Schützling von Ulli Wegner und Georg Bramowski feut sich wieder im Ring zu steigen zu dürfen.
Die SPORT1-Übertragung beginnt ab 20.00 Uhr, über den Kampfabend werden Sarah Valentina, Axel Schulz sowie Tobias Drews berichten.

VIDEO:

https://leifpm.co/2017/12/23/adrian-the-pike-granat-vs-irakli-gvenetadze/

ARTIKEL:

https://leifpm.co/2018/03/16/michaela-lauren-fights-against-the-empress-in-sundsvall/

https://leifpm.co/2018/04/04/photos-albon-pervizaj-vs-andre-bunga/

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

KO-Niederlage wirft Adrian Granat zurück

ec-boxing-plakat-fi%c2%bdr-malmi%c2%bd-18-03-17

 

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben – Adrian Granat hat bisher den schwersten Kampf seiner Boxkarriere durch KO in der ersten Runde verloren. Gegen den 33jährigen Alexander Dimitrenko (40 Siege/3 Niederlagen) musste der Schwede vor rund 2500 Zuschauern schon nach 2:07 Minuten die Segel streichen.

Außenseiter Dimitrenko, wie Granat in Hamburg wohnend, hatte den IBF-International-Titelträger kalt erwischt und ihn mit einer harten Rechten zu Boden gestreckt. Auf wackeligen Beinen konnte der EC Boxing-Schwergewichtler dem nachfolgenden Schlaghagel des aus der Ukraine stammenden Boxers nichts mehr entgegensetzen und wurde ein zweites Mal zu Boden geschickt. Ringrichter Timo Habighorst zählte den knienden Lokalmatadoren aus. Adrian Granat enttäuscht: „Vor den heimischen Fans wollte ich es besonders gut machen. Das ging total nach hinten los.“ Erol Ceylan machte seinem Schützling Mut: „Das ist zwar unschön. Doch Wladimir Klitschko ist dies auch schon in seiner Heimatstadt Kiew passiert. Wir bauen Adrian jetzt langsam wieder auf. Mit 26 Jahren steht ihm noch die Zukunft offen.“ Gegner Dimitrenko sieht es ähnlich: „Jetzt muss Adrian die Fehler analysieren. Er hat Potential.“ Er selbst freut sich: „Das war die Antwort vorn mir an alle die mich schon abgeschrieben hatten. Ich bin bereit für weitere große Kämpfe.“

Die sechs Stunden Boxen waren mit spektakulären Fights nur so gespickt. Der ebenso in Malmö ansässige Sven Fornling (12 Siege/1Niederlage) lieferte sich im Halbschwergewicht gegen  den Berliner Arijan Sherifi (13Siege/1Niederlage) den von ihm vorher versprochen „Krieg im Ring“. Fuß an Fuß hatte er meist eine Hand mehr im Ziel. Beide Fighter wiesen im Laufe der 10 Runden um den IBF Baltic Championship-Titel böse Cutverletzungen auf, ohne Boden-Bekanntschaft zu machen. Die Ecken mussten somit ganze Arbeit leisten, erledigten diese jedoch hervorragend. Mit fortgesetzter Kampfdauer geriet der Berliner immer deutlicher auf die Verliererstraße. Das Punkt-Urteil mit 99:91, 99:92 und 99:91 spiegelte dann die Dominanz von Fornling wider.

Den technisch besten Kampf des „Rumble in Malmö“ lieferten sich EC Boxing-Fighter Igor Mikhalkin (19 Siege/1 Niederlage) und der Ukrainer Yevgeni Makhteienko (8 Siege/7 Niederlage). Äußerst variabel auf schnellen Beinen präsentierte Mikhalkin „Boxen vom anderen Stern“. Immer wieder ließ er den wegen seiner Schlagstärke bekannten Gegner ins Leere laufen, setzte seinerseits Akzente und frustrierte regelrecht seinen Kontrahenten. Die knapp einjährige Pause war dem in Hamburg trainierenden Boxer nicht anzumerken. „Ich bin bereit. Noch in diesem Jahr hoffe ich auf einen internationalen Titelkampf. EM oder WM ist mir egal“, erklärte ECB-Athlet, der den Kampf einstimmig nach Punkten gewann. „Wir sind bereit für jeden Gegner. Igor kann sie alle schlagen“, betont Erol Ceylan.

Ein erfolgreiches Comeback nach mehrmonatiger Pause lieferte EC Boxing-Neuzugang Sebastian Formella (14 Siege, 8 davon durch KO) ab. „Hafen-Basti“ bekam über vier Runden den Polen  Krzystof Szot (20/20/2) vor die Fäuste. Auf schnellen Beinen boxte der Hamburger seinen Kontrahenten aus, ohne jedoch übermäßig zu glänzen. „Auf dem Fight können wir aufbauen. Sebastian muss allerdings noch konditionsstärker werden. Wir werden och viel Freunde mit ihm haben“, sagte Ceylan. Formella zeigte sich zufrieden: „Der Kampf kam recht kurzfristig zustande. Ich fühlte kich gut im Riind. habe natürlich noch Luft nach oben.“

Die anderen ECB-Fighter siegten ebenfalls: Schwergewichtler Ali Eren Demirezen (ungeschlagen, 4 Siege) durch TKO in der 2. Runde; Cruisergewichtler Hüseyin Cinkara (ungeschlagen, 6 Siege)nach Punkten; der muskelbepackter Junior Maximus (ungeschlagener Schwergewichtler in 7 Kämpfen) in Joe Frazier-Art durch TKO in der zweiten Runde (Aufgabe des Gegners) und Cruisergewichtler Nikola Milacic (16 Siege/1Niederlage) nach Punkten.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dimitrenko is prepared for Adrian Granat

DSC01402

The 2,01 m high athlete Alexander Dimitrenko is feeling well to come to Sweden. Sascha has never been in Sweden before and is glad to see the Nordic country. He is convinced to come and win; vene, vidi, vice! I came, I saw, I won!

For Sascha it is no problem to be the underdog, it makes less pressure on his shoulders. He is feeling in good condition and will show the Swedish boxing fans how an old-schooled boxer is winning the fight. Alexander knows it will not be an easy fight. He has long experience and has been fighting about World Championship several times. He was even the European Champion of EBU.

The main fight of Rumble in Malmö will absolutely be a thrilling fight. This is a fight you shall definitely not miss.

Adrian Granat is fighting at home in Malmö, his hometown. Fo Swedish boxing fans a fantastic boxing event. Patricia Berghult from Höllviken is fighting Karina Kopinska. In the corner of Patricia we will find Klara Svensson.

Daniel Hartvig fights 4 rounds vs Pal Olah. Sven Fornling will make a thrilling fight and Simon Henriksson is even worth watching.

The very thrilling fight of the night will be expected of Igor Mikhalkin. His opponent is the Ukranian machine Yevgeni Makhteienko. Makhteienko´s fight vs Karo Murat was the fight of that night.

DSC03435

Igor Mikhalkin with ECB boss Erol Ceylan, Jürgen Brähmer and his consult Steffen Soltau.

TICKETS:

http://www.axs.com/se/events/331021/rumble-in-malmo-tickets

ARTICLE:

https://leifpm.co/2017/03/06/fantastic-fightcard-in-malmoe-18-03-2017/

FC 18.03.2017

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Drei Hafenstädte in 14 Tagen für „Hafen-Basti“

DSC02937

Der Hamburger Halbmittelgewichtler Sebastian Formella (13 Kämpfe, 13 Siege) wird sein Debüt für EC Boxing am 18. März in den „Baltiska Hallen“ in Malmö, Schweden, geben. Er trifft in dem auf vier Runden angesetzten Duell auf den schlagstarken Polen Krzystof Szot (41 Kämpfe, 20 Siege und 2 Unentschieden). Um sich optimal vorzubereiten, flog der 29-jährige zunächst von Hamburg aus in die türkische Hafenmetropole Antalya, wo er sich gemeinsam mit Fatih Keles (7 Kämpfe, 7 Siege) vorbereiten wird. ECB-Boxer Keles wird auch am 18. März in den Ring steigen – allerdings in Istanbul. Nach der Sparringwoche geht es am kommenden Freitag dann für den letzten Feinschliff zurück nach Hamburg und nächste Woche weiter in die schwedische Hafenstadt Malmö. „Ich freue mich, dass ich endlich wieder in den Ring steigen kann“, sagt Sebastian Formella. „Ich werde Szot nicht unterschätzen und mich intensiv vorbereiten. Das Sparring mit einem starken Boxer wie Keles bringt mich natürlich weiter. Bei Erol Ceylan ist alles sehr professionell und man hat beste Bedingungen, um sich in Form zu bringen.“ Das Duell gegen Szot ist zudem eine Premiere für Sebastian Formella. Erstmals in seiner Karriere trifft der Hamburger mit polnischen Wurzeln auf einen Landsmann. „Darüber denke ich aber nicht nach. Er möchte siegen, ich möchte siegen. Da spielt die Nationalität keine Rolle“, sagt Formella. Dass der Neuzugang von EC Boxing mit einem Kampf über vier Runden auch ein Risiko geht, weiß der ungeschlagene Neugrabener: „Bei vier Runden muss man von Beginn an hellwach sein. Über die kurze Distanz kann ein schlechter Start in den Kampf fatal sein.“

Den Hauptkampf in Malmö bestreitet der 25-jährige Adrian Granat (14 Kämpfe, 14 Siege davon 13 KOs), der sein IBF-International Titel gegen den 33-jährigen Alexander „Sascha“ Dimitrenko (39 Siege – davon 35 KOs/3 Niederlagen) verteidigen will. ECB-Boxer Fornling (11 Siege/1 Niederlage) trifft auf den Berliner Arijan Sherifi (13 Siege). Der Kampf um den IBF Baltic Championship-Titel ist auf 10 Runden angesetzt. Ex-Europameister Igor Mikhalkin (18 Siege/1 Niederlage) trifft auf Yevgeni Makhteienko (Prag), der einen KO-Sieg über Sven Fornling  vorweisen kann. Auch die noch unbesiegten ECB-Schwergewichtler Ali Eren Demirezen (3 Siege) und Junior Maximus (6 Siege) sowie Cruisergewichtler Hüseyin Cinkara (5 Siege) sollen in Malmö in den Ring steigen. Der gesamte Kampfabend wird auf der Onlineplattform ranfighting.de übertragen.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Photos: Adrian „The Pike“ Granat

DSC02448
Kategorien: Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Photos: Igor Mikhalkin

The former EBU Champ light heavy Igor Mikhalkin. Preparing for his great fight vs Yevgeni Makhteienko at the Evil Fight Night of ECB Boxing the 18.03.2017 in Malmö, Sweden.

DSC02426
Kategorien: Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Photos: Sven Fornling

Sven Fornling preparing for his fight on 18.03.2017 in Malmö, Sweden. Sparring at ECB Gym, Hamburg.

DSC02412
Kategorien: Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

EC Boxing-Fighter top vorbereitet auf „Rumble in Malmö“

Das Team von EC Boxing fiebert dem „Rumble in Malmö“ am 18. März entgegen. Mit dem Schwergewichtler Adrian Granat, Lokalmatador in seiner schwedischen Heimat, an der Spitze sind die Boxer im Hamburger ECB-Gym jetzt mit vielen Sparringsrunden in der Schlussphase ihrer Vorbereitungen.

Der 25-jährige Granat (14 Kämpfe, 14 Siege davon 13 KOs), der sein IBF-International Titel verteidigen will, bekommt mit 33-jährige Alexander „Sascha“ Dimitrenko (39 Siege – davon 35 KOs/3 Niederlagen) einen sehr erfahrenen Kontrahenten vor die Fäuste. „Ein Kampf auf Augenhöhe, denn für Dimitrenko wird dies wohl die letzte Chance sein sich nochmals für ein WM-Kampf ins Gespräch zu bringen“, erklärte ECB-Chef Erol Ceylan. Adrian Granat, der ebenso wie Dimitrenko in Hamburg wohnt, zeigt sich siegessicher: „Wenn ich Weltmeister werden will muss ich jeden schlagen. Dimitrenko wird meine KO-Power zu spüren bekommen und sich auf dem Ringboden wiederfinden.“ Erol Ceylan sieht Adrian Granat auf dem richtigen Weg: „Ein Sieg gegen Sascha Dimitrenko wird Adrian in den Weltranglisten voranbringen. Ein WM-Kampf rückt dann näher.“ Granat-Coach Bülent Baser unterschätzt Dimitrenko nicht: „Adrian muss den starkem linken Jab von Sascha unterbinden. Doch bei der Schlaghärte dürfte Adrian Vorteile haben und den Kampf vielleicht sogar vorzeitig beenden.“ Sascha Dimitrenko setzt dagegen: „Meine Form ist gut. Ich habe in Malmö nichts zu verlieren. Auf Adrian lastet der Druck. Lassen wir uns überraschen.“

Der 28-jährige Sven Fornling, der Anfang Dezember sich den schwedischen Meistertitel im Halbschwergewicht erkämpfte, wird als weiterer Lokalmatador in Malmö ebenso aktiv. Für ECB-Boxer Fornling (11 Siege/1 Niederlage) geht es gegen den Berliner Arijan Sherifi (13 Siege) über 10 Runden um den IBF Baltic Championship-Titel.

Nach knapp einjähriger Pause soll Ex-Europameister Igor Mikhalkin (18 Siege/1 Niederlage) in Malmö wieder ins Ringgeschehen eingreifen. Der Gegner des 31-jährigen Halbschwergewichtlers wird der nicht ungefährliche Yevgeni Makhteienko (Prag), der einen KO-Sieg über Sven Fornling aufweisen kann, sein. Igor Mikhalkin freut sich auf sein Comeback: „In diesem Jahr habe ich noch viel vor. Ein EM- oder WM-Titelkampf ist mein Ziel. Da lasse ich mich von Makhteienko nicht aufhalten.“

Der Hamburger Profiboxer Sebastian „Hafen-Basti“ Formella, der kürzlich bei EC Boxing einen längerfristigen Vertrag unterzeichnete soll in Malmö ebenfalls zum Einsatz kommen und für ECB sein Debüt bestreiten. Für den in 13 Kämpfen (8 KOs) ungeschlagenen Halbmittelgewichtler wird nach neunmonatiger Ringabstinenz noch ein Gegner gesucht. „Wir verhandeln mit einigen Boxern. Ob es schon mit einem Kampf in Malmö klappt werden die nächsten Tage zeigen“, erklärte der vielbeschäftigte Boxpromoter Ceylan.

Auch in Schwedenin den Ring steigen die als Profis noch unbesiegten ECB-Fighter Ali Eren Demirezen (3 Siege), Junior Maximus (6 Siege) – beide Schwergewichtler -, Cruisergewichtler Hüseyin Cinkara (5 Siege) und Weltergewichtler Fatih Keles (7 Siege ). „Die Jungs können sich alle für höhere Aufgaben empfehlen“, freut sich Erol Ceylan auf den „Rumble in Malmö“.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Yigit vs Robles 10.09.2016 Stockholm

DSC00963

Undefeated Swedish fighter Anthony Yigit (17-0-1, 7 KOs) returns to his native Stockholm on September 10 to face Armando Robles (30-4-2, 17 KOs) in a ten-round light welterweight contest at the Hovet.

Now living and training in London, the 24 year-old is relishing a return to his hometown having left the Swedish capital to pursue his professional boxing career. His bout will provide chief support for the interim WBC Female World Welterweight title fight between Mikaela Lauren and Klara Svensson.

‘’It’s going to be great,’’ says Yigit ‘’The Hovet is close to where I grew up so it really feels like I’m fighting at home. I’ve been away for a long time. I left Stockholm in 2011 to prepare for the Olympics and have spent my pro career in London, Copenhagen and Tenerife.

‘’People have always been asking ‘when are you going to fight at home?’ and I’m excited it’s finally happening. I will have a lot of family and friends coming to support me and I want to show everybody what I have been working so hard to achieve.’’

Yigit will face a tough test in his homecoming bout with his Mexican opponent Robles aiming to inflict the Swedish fighter’s first defeat.

‘’I’ve been watching his fights and he’s a tough guy,’’ says Yigit. ‘’He’s got a good record – 36 fights, 30 wins and 2 draws – so I’m expecting an all out war. Mexican fighters are always strong and always aggressive, and Robles is no different. He will definitely be coming to win, and that suits me. These are the types of fights I want to be involved in and I’m sure we will put on a good show for the fans.’’

Tickets for the Team Sauerland show on September 10 at the Hovet in Stockholm featuring the interim WBC Female World Welterweight Championship fight between Mikaela Lauren and Klara Svensson are available online via www.globearenas.se and www.AXS.com or by calling 0771-31 00 00.

All the action will be available to watch live on Viaplay Fighting across Scandinavia. For more information please visit http://www.viaplay.se.

VIDEO:

https://leifpm.co/2016/05/08/anthony-yigit-vs-philip-sutcliffe-jr/

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: