Beiträge mit dem Schlagwort: Mikhalkin

Igor Mikhalkin vs Yevgeni Makhteienko

Advertisements
Kategorien: Video | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Photos: Igor Mikhalkin

The former EBU Champ light heavy Igor Mikhalkin. Preparing for his great fight vs Yevgeni Makhteienko at the Evil Fight Night of ECB Boxing the 18.03.2017 in Malmö, Sweden.

DSC02426
Kategorien: Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Igor Mikhalkin Verteidigt den EBU Titel im Halbschwergewicht

IMG_2417

 

 

Halbschwergewichts-Europameister Igor Mikhalkin hat seinem Ruf als „Franzosen-Schreck“ mal wieder alle Ehre gemacht.

Der EC-Boxer setzte sich am Samstagabend in Paris über zwölf Runden haushoch nach Punkten gegen Lokalmatador Patrick Bois durch und verteidigte eindrucksvoll seinen Titel. In einem unterhaltsamen Gefecht war Mikhalkin vom ersten bis zum letzten Gong überlegen und gewann jede Runde, sodass die Punktrichter am Ende einstimmig mit 120:108 für den in Hamburg lebenden Russen werteten. Der Kampf ähnelte einem lockeren Sparringskampf. Igor Kontrollierte seinen Gegner bis zum schluss. Er zeigte dabei seine ganze Klasse und ganz Frankreich schwärmte vom Exzellenten „ Le Rüss“.

Herausforderer Bois versuchte sich zwar nach Kräften zu wehren, hatte aber letztlich keine Chance gegen den deutlich erfahreneren Champion.

„Das war eine sehr souveräne und abgeklärte Leistung von Igor. Auswärts in der Höhle des Löwen muss man erst mal so dominant auftreten“, freute sich Promoter Erol Ceylan.

Mikhalkins nächster Kampf steht schon fest. Ende April reist der Europameister wieder nach Frankreich, um seinen Titel gegen Mehdi Amar zu verteidigen. „Und danach starten wir den Angriff auf die Weltmeisterschaft!“, so Ceylan.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

EBU Titelkampf: Der „Franzosen-Schreck“ ist in Paris gelandet!

IMG_2232

Igor Mikhalkin verteidigt seinen EM-Titel am Samstag gegen Patrick Bois

Aller guten Dinge sollen am Samstag vier sein, wenn Halbschwergewichts-Europameister Igor Mikhalkin Levallois-Perret (direkt nordwestlich von Paris) in den Ring steigt, um seinen Titel in gegen Lokalmatador Patrick Bois zu verteidigen. Denn es ist bereits das vierte Mal, dass Mikhalkin auswärts in Frankreich einen Franzosen vor die Fäuste bekommt.

Nach Doudou Ngumbu (Split-Decision-Punktsieg im Juli 2013), Hakim Chioui (KO in der neunten Runde im März 2015) und Hugo Kasperski (einstimmiger Punktsieg im Oktober 2015) soll nun der 25-jährige Patrick Bois das nächste Opfer des „Franzosen-Schrecks“ werden.
Bois springt dabei nur als Ersatz für seinen verletzten Landsmann Mehdi Amar ein, der bereits als nächster Gegner wartet, falls sich Mikhalkin am Samstag durchsetzen sollte. Trotzdem wird der in Russland geborene Wahl-Hamburger Bois natürlich nicht unterschätzen.
„Jeder, der auf diesem Niveau boxt und als EM-Herausforderer in Frage kommt, ist ein ernstzunehmender und gefährlicher Gegner“, weiß Promoter Erol Ceylan, der mit Mikhalkin und dem EC-Team nach Paris gereist ist. „Igor wird sich voll konzentrieren und eine Top-Leistung abrufen müssen. Aber er ist sehr gut vorbereitet und hat mehr Erfahrung als Bois, insofern bin ich davon überzeugt, dass der Titel wieder mit uns zurück nach Hamburg kommt, wo er hingehört.“
Die Vorbereitung hat Mikhalkin in Hamburg gemeinsam mit Eduard Gutknecht bestritten, der ebenfalls am Samstag in Neubrandenburg WBA-Weltmeister Jürgen Brähmer entthronen will.
„Mein Ziel ist es natürlich, meinen Titel zu verteidigen, aber ich würde mich auch sehr für Eddy freuen, wenn er es tatsächlich schafft und den WM-Gürtel holt“, so Igor Mikhalkin. „Und wer weiß, vielleicht gibt es dann ja auch demnächst ein Duell zwischen dem Europa- und dem Weltmeister?“
Heute beim Wiegen brachte Igor Mikhalkin 79,0 kg auf die Waage, sein Gegner Patrick Bois kam auf 79,05 kg…
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mikhalkin und Gutknecht bereiten sich gemeinsam auf anstehende Titelkämpfe vor

Vier Fäuste für zwei Hallelujas!

Der eine ist Europameister und muss diesen Titel verteidigen, der andere will Weltmeister werden. Igor Mikhalkin und Eduard Gutknecht bereiten sich derzeit gemeinsam im Hamburg EC Boxing-Gym auf ihre anstehenden großen Kämpfe vor. Für Mikhalkin geht es am 12. März nach Paris. Dort setzt der „Franzosen-Schreck“ seinen EBU-EM-Titel gegen Lokalmatador Patrick Bois aufs Spiel.

 

Der 30-jährige Russe aus dem Stall von Promoter Erol Ceylan will nicht nur die Europameisterschaft, sondern auch seine „weiße Weste“ in Frankreich verteidigen.

 

Die bisherige Erfolgsquote: Drei Kämpfe, drei Siege.

„So kann es für Igor weitergehen“, so Ceylan. „Die Franzosen mögen ihn, hoffen aber natürlich bei jedem erneuten Anlauf, dass ihn endlich jemand entthront!“

 

Sollte dies dem jungen Patrick Bois nicht gelingen, ist das nächste Gastspiel in Paris schon geplant: Ende April soll der bereits geplante Kampf zwischen Mikhalkin und Mehdi Amar nachgeholt werden, den Amar aufgrund einer Verletzung absagen musste.

 

Am selben Tag, an dem Mikhalkin in Paris in den Ring steigt, will Eduard Gutknecht neuer WBA-Weltmeister im Halbschwergewicht werden. In Neubrandenburg fordert „Energy Eddy“ den amtierenden Champion Jürgen Brähmer heraus. Die beiden treffen schon zum zweiten Mal aufeinander. Im Februar 2013 setzte sich Brähmer in Berlin knapp nach Punkten durch. Auf dem Spiel stand damals übrigens der Europameistertitel, den inzwischen Mikhalkin hält.

 

Wäre denn in Zukunft auch ein Duell der beiden Freunde und Trainingspartner Gutkneckt und Mikhalkin denkbar? Promoter Ceylan: „Wenn Eddy sich den WM-Titel sichert, wäre das mit Sicherheit eine Überlegung wert. Die beiden kennen und verstehen sich zwar gut, sind aber beide Sportsleute genug, dass ihre Freundschaft für zwölf Runden im Ring ruhen könnte. Und wer die Sparrings der beiden gesehen hat, der weiß, dass das ein echt hochklassiger Kampf wäre. Aber erst mal soll sich jeder einzeln auf seine Aufgabe konzentrieren. Denn die Kämpfe, die jetzt anstehen, werden für beide schwer genug. Außerdem ist Eduard ein sehr guter Sparringspartner für Igor. Er ist auf jeden Fall besser als sein nächster Gegner, das kann ja nicht schaden. Durch die Zusammenarbeit mit Winne haben wir Natürlich viele Möglichkeiten“

 

Promoter und Manager von Eduard Gutknecht, Winfried Spiering:“ Ich taufe den Igor auf den Namen Sibirischer Bär. Der Junge ist Bärenstark. Er passt genau zu Eddy als Sparringspartner, Eddy wird bestens auf den Kampf gegen Brähmer vorbereitet sein. Da wir seit langem mit Erol Ceylan Kooperieren hat alles gut zusammengepasst.“

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gegner Wechsel dich in Paris! Nightmare Mikhalkin mit neuer Strategie…

 

Igor Mikhalkin muss sich auf einen neuen Gegner einstellen. Weil sich Herausforderer Mehdi Amar in der Vorbereitung auf den EM-Kampf im Halbschwergewicht verletzte, trifft Europameister Mikhalkin am 12. März in Paris nun auf dessen französischen Landsmann Patrick Bois.

 

Der 24-jährige ehemalige französische Meister gilt als großes Talent. Von 19 Profikämpfen hat er nur vier verloren – und allesamt denkbar knapp nach Punkten. Dem deutschen Publikum ist Bois seit Juni 2014 ein Begriff, als er dem Berliner Enrico Kölling in einem engen Gefecht um den WBA Intercontinental Champion-Titel über zwölf Runden alles abverlangte.

„Kurzfristige Gegner-Änderungen sind nie einfach, aber Verletzungen gehören im Boxsport nun mal dazu“, weiß Promoter Erol Ceylan. „Igor ist so erfahren, dass er sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen lässt. Er wird konzentriert zu Werke gehen und seinem Ruf als ‚Franzosen-Schreck‘ mal wieder alle Ehre machen.“

 

Drei seiner letzten vier Siege feierte Mikhalkin in Frankreich jeweils gegen Lokalmatadoren. Sollte sich der 30-Jährige auch gegen Bois durchsetzen, wird der ursprüngliche geplante Kampf gegen Amar am 30. April ebenfalls in Paris nachgeholt.

 

Bei der Veranstaltung am 12. März in der französischen Hauptstadt wird auch Schwergewichts-Talent Adrian Granat im Einsatz sein. Der hartschlagende Schwede bekommt es mit dem in Wien lebenden Serben Samir Kurtagic zu tun. Kurtagic stand schon mit vielen Weltklasse-Leuten im Ring, ist aber noch nie KO gegangen.

 

„Ich bin gespannt zu sehen, wie Adrian diese Aufgabe löst“, so Ceylan. „Bislang sind alle Gegner, die wir ihm vorgesetzt haben, sehr schnell umgefallen. Mit Kurtagic kommt jetzt ein Mann, der noch nie am Boden war. Für einen der beiden wird das eine neue Erfahrung.“

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Igor Michalkin am Samstag im Ring und am 21.7. in Moskau!

Igor Mikhalkin, Halbschwergewicht,  11(7)-1-0, boxt am Samstag 07.07.2012 in Hamburg bei Evil Fight Night 6 Runden gegen Ionut Trandafir Ilie, 14(2)-12(4)-1.

Nach zwei Wochen wird er in Moskau auf das Boxevent mit Denis Bakhtov auch dabei sein.

Artikel betr Evil Fight Night am 07.07.2012 und Fightcard:

http://leifpm.com/2012/06/21/evil-fight-night-07-07-2012-mit-klara-svensson/

Saturday 21 July 2012    CSKA, Moscow, Russia
commission: Professional Boxing Federation Of Russia
promoter: Vladimir Hryunov (Hrunov Promotion)
television: Russia TV 1

10 rounds    division    Denis Bakhtov    35(24)-8(3)-0
vs    Luis Andres Pineda    22(18)-10(8)-1

8 rounds    super middleweight    Fedor Chudinov    5(4)-0-0    vs    TBA

8 rounds    light heavyweight    Igor Mikhalkin    11(7)-1-0    vs    TBA

? rounds    light middleweight    Oleg Liseev    5(3)-1-0    vs    TBA

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: