Advertisements

Monatsarchiv: März 2016

Abraham vor WM-Kampf: „Ich werde Las Vegas als Weltmeister verlassen!“

DSC04374.JPG

Es läuft alles nach Plan bei Arthur Abraham! Statt Ostern mit Familie und Freunden zu begehen, brach der WBO-Weltmeister zusammen mit seinem Coach Ulli Wegner am vergangenen Sonntag nach Las Vegas auf. Das Ziel ist klar: bestmöglich vorbereitet in den Kampf gegen Pflichtherausforderer Gilberto Ramirez am 9. April zu gehen! Seit seiner Ankunft standen dafür bereits die ersten Trainingseinheiten in der Zockermetropole für „King“ Arthur auf dem Programm.

 

„Las Vegas ist eine unglaublich interessante Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten“, lässt Abraham seine ersten Eindrücke Revue passieren, „doch ich bin hier um zu arbeiten und meinen WM-Titel zu verteidigen. Daher ist das Box-Gym der einzig wichtige Ort für mich!“

 

Trainer Wegner dankt vor allen Dingen einer höheren Macht. „Der Wettergott hat es gut mit uns gemeint“, so der Kulttrainer und begründet: „Der schnelle Klimawechsel von Berlin nach Las Vegas hatte mir vorab Sorgen bereitet – schließlich herrschen dort zu dieser Jahreszeit bis zu 31 Grad Celsius. Überraschenderweise und zu unserer Freude lagen die Temperatur aber nur ein paar Grad höher als in Deutschland und steigen die kommenden Tage erst langsam an. So kann sich Arthurs Körper perfekt an die Umstellung anpassen.“ Auch die Zeitdifferenz wird durch die frühe Anreise beim Kampf laut Wegner keine Rolle spielen.

 

Auf die Kampfansage seines Gegners, der einen „Krieg im Ring“ verspricht, reagiert Abraham gelassen. „Klar ist der Junge hungrig und will sich beweisen, doch er sollte sich davor hüten, sich einen Schlacht gegen mich zu wünschen“, entgegnet der Titelverteidiger Ramirez. „Wer mich kennt und meine Karriere verfolgt hat, weiß, dass ich in solcher Art von Kämpfen erprobt bin. Er hat so etwas noch nicht mitgemacht. Aber selbst wenn Ramirez versucht klug zu boxen, werde ich ihn dermaßen vor Probleme stellen, dass er jegliche strategische Vorgaben spätestens bei meinem ersten Volltreffer vergessen wird.“

 

Das Selbstvertrauen beim Champion ist groß: „Ich bin als Weltmeister nach Las Vegas gekommen und werde die Stadt auch als solcher wieder verlassen!“

 

Die Pflichtverteidigung von WBO-Weltmeister Arthur Abraham gegen Gilberto Ramirez und das dritte Duell zwischen Superstar Manny Pacquiao und Timothy Bradley am 9. April aus Las Vegas – live und exklusiv im Pay-Per-View bei ranFIGHTING.de.

 

DSC04374.JPG

Advertisements
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Toni Kraft vs. Tomas Adamek: „Harte Nuss“ für den WBC Junioren-Weltmeister

image001

+++ Toni Kraft vs. Tomas Adamek +++

„Harte Nuss“  für den WBC Junioren-Weltmeister

 

Intern. Deutsche Meisterschaft (BDB) im Halbschwergewicht

 

***Petko´s FIGHT NIGHT – Freitag, 08.04.2016***

LIVE auf ranfighting.de – Zusammenfassung in SAT.1

 

München – Der Weg ganz nach oben ist überall, aber besonders im Profi-Boxring steinig. Dies muss auch Toni Kraft (22 Jahre) aus Petkos Boxpromotion feststellen. Nach dem Gewinn der WBC-Junioren-Weltmeisterschaft zu Beginn dieses Jahres, klettert der Jungprofi in seinem 8. Kampf am Freitag, 8. April, Eisabach-Studio München-Pasing, wieder in den Ring. Und diesmal geht es nicht um einen Junioren-Titel, sondern um die Internationale Deutsche Meisterschaft des BDB.

 

Und da kommt ein ganz erfahrener Mann nach München: Tomas Adamek aus Prag (Tschechien), der nicht nur einen hervorragenden Kampfrekord (25-12-2 (9) hält, sondern bei seinen Niederlagen auch meist umstritten unterlag, u.a. gegen Robin Krasniqi nach Punkten.

Das Ziel der beiden Boxer ist klar. „Ab jetzt gibt es auch für Toni Kraft keine leichten Gegner mehr,“ stellt Trainer und Promoter Alexander Petkovic die weiteren Weichen für seinen Schützling. „Aber Toni hat eisern trainiert, sich nicht auf den Lorbeeren einer Junioren-WM ausgeruht.“

 

Der Kartenvorverkauf für den Abend in München (mit dabei auch Howik Bebraham, James Kraft, Vartan Avetisyan, Florian Wildenhof, Andrej Pesic,  Emre Cukur und Attila Korda) hat bereits begonnen.

 

Tickets sind ab sofort erhältlich an allen bekannten VVK-Stellen, bei www.muenchenticket.de und unter der Ticket-Hotline +49 176 24156141.

 

Für diesen Kampfabend, der wieder bei ranfighting.de live und in Zusammenfassungen bei SAT.1 am Samstag, 09.04.2016 zu sehen sein wird.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Achtung, Arthur: WM-Gegner Ramirez spricht schon vom „Box-Krieg“!

DSC04187

 Er will der Stolz einer ganzen Nation werden! Wenn Gilberto Ramirez am 9. April gegen Arthur Abraham in den Ring steigt, kann nicht nur sein deutscher Gegner Geschichte schreiben. Der 24-jährige Rechtsausleger kann als erster Mexikaner überhaupt einen WM-Titel im Super-Mittelgewicht erringen. Was das dem jungen Mann aus Mazatlan in der Provinz Sinaloa bedeutet und mit welcher Strategie er in das Duell mit dem deutschen Weltmeister geht, darüber spricht er hier im Interview.

 

 

Gilberto Ramirez, Sie stehen mit 24 Jahren vor dem größten Kampf Ihrer bisherigen Karriere. Mit Arthur Abraham treffen Sie auf die derzeitige Nummer eins im Super-Mittelgewicht …

 

Gilberto Ramirez: Es könnte nicht besser für mich laufen. Es ist für mich eine Ehre, gegen solch einen großartigen Champion wie Abraham antreten zu dürfen. Zudem ist es eine echte Genugtuung nach über einem Jahr an der Spitze der WBO-Weltrangliste endlich diese Chance zu bekommen. Viele Boxer gewinnen vakante WM-Titel, weil jemand zurücktritt oder die Gewichtsklasse wechselt. Ich habe die Möglichkeit gegen einen echten Champion Weltmeister zu werden!

 

Waren Sie erleichtert als Sie erfuhren, dass dieser Kampf in Las Vegas, nahe Ihrer Heimat Mexiko, und nicht in Deutschland stattfinden wird?

 

Gilberto Ramirez: Natürlich freut es mich, da mich viele meiner Landsleute am 9. April live vor Ort unterstützen werden. Allerdings hatte ich mich vor der Bekanntgabe darauf eingestellt, für das Duell mit Abraham nach Deutschland zu reisen. Im Endeffekt boxen wir in einem Ring – da ist es egal, ob in Deutschland, den USA oder sonstwo auf der Welt.

 

Und zwar nicht irgendwo, sondern im zweiten Hauptkampf vor Box-Ikone Manny Pacquiaos vielleicht allerletztem Kampf …

 

Gilberto Ramirez: Es geht kaum größer. Die Augen aller Boxfans auf dieser Welt werden an diesem Abend auf die MGM Garden Arena gerichtet sein, wo eine Legende möglicherweise die Handschuhe für immer an den Nagel hängt. Andere Boxer würde solch ein Umstand wohl unter immensen Druck setzen, doch für mich ist es einfach pure Motivation zu zeigen, was ich kann!

 

Erwarten Sie einen echten Fight gegen Abraham oder er ein strategisches Geplänkel?

 

Gilberto Ramirez: Ganz ehrlich – im Ring wird von der ersten bis zur letzten Sekunde Krieg herrschen! Darauf habe ich mich in meiner Vorbereitung eingestellt. Wir Mexikaner kennen keinen Schritt rückwärts – wir lieben den Boxsport und uns darin zu messen. Ich werde versuchen von Anfang bis Ende ein hohes Tempo zu halten und die härteren Schläge ins Ziel zu bringen. Es ist einfach meine Bestimmung Weltmeister zu werden!

 

Planst du insgeheim schon deine erste Titelverteidigung?

 

Gilberto Ramirez: So etwas verbietet mir mein Respekt vor Arthur Abraham. Momentan gibt es nur diesen Kampf für mich in meinem Kopf. Ihn zu schlagen und der erste mexikanische Weltmeister im Super-Mittelgewicht zu werden – das ist mein großes Ziel!

 

Aber wie wird dieser Sieg aussehen?

 

Gilberto Ramirez: Ich habe mir eine Strategie zurechtgelegt, die genau auf Abraham ausgelegt ist. Dabei muss ich vor allem wert auf die Genauigkeit meiner Schläge legen, denn Abraham herausragende Defensiv-Fertigkeiten. Wenn ich ihn nicht zur Entfaltung kommen lasse, habe ich schon so gut wie gewonnen. Ich muss einfach den taktisch cleversten Kampf meiner Karriere boxen.

 

Dabei drückt Ihnen ein ganz berühmter Landsmann die Daumen.

 

Gilberto Ramirez: Richtig, Julio Cesar Chavez ist ein Idol für uns Mexikaner und er hat mir persönlich gesagt, dass ich Abraham schlagen werde. Diese Worte aus seinem Mund sind ein echter Ritterschlag für mich. Ich werde ihn, meine Leute und unsere ganze Nation stolz machen!

 

Die Pflichtverteidigung von WBO-Weltmeister Arthur Abraham gegen Gilberto Ramirez und das dritte Duell zwischen Superstar Manny Pacquiao und Timothy Bradley am 9. April aus Las Vegas – live und exklusiv im Pay-Per-View bei ranFIGHTING.de.

 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Boxen auf den Vormarsch

Boxen ist auf den Vormarsch.

Im Delphi Showpalast hat PSP Boxing Team das Boxen in Norden arrangiert. Zusammen mit Holger Petersen gab es für die 600 Zuschauer 10 Boxkämpfe.

Waldemar Schönbeck fing an mit 6 Runden in Cruisergewicht gegen Haris Radmilovic. In zweite Runde war den Kampf vorbei, TKO. Eilig hatte es auch Yosko Stoychev der Marko Kuvac aus Sarajevo in erste Runde KO schlug. Gabriel Tunic gab sein Debut und auch er lässt uns ein bisschen von seine Boxkünste zeigen. Nach 1:20 Minuten in Runde 2 war diesen Gefecht zu Ende, KO gegen Bohuslav Jano.

Mehr von Boxen zu genießen gab uns Sebastiano Lo Zito. Edis Dzambas kämpfte tapfer gegen Lo Zito. Im Runde 4 war es genug und der Ringrichter brach den Kampf im Super Mittelgewicht ab.

Die beste Kämpfe boten die Frauen an. Bintou Schmill hatte es schwer eine Gewichtsklasse höher zu boxen. Sie fand nicht richtig im Kampf gegen Ester Konecna rein. Schmill fing für die 6 Runden zu langsam an dass sie den sehr engen Kampf leider nicht schaffte den Punktrichtern ganz zu überzeugen. Bei 8 Runden würde es bestimmt anders aussehen, da Bintou fing an ihren Betriebstemperatur zu finden. Der Kampf endete nach 6 Runden in eine Split Decision mit Ester Konecna als Siegerin. Ein Rematch ist bestimmt zu erwarten. PSP Boxing Team legte Protest gegen den Urteil ein.

Tunahan Keser von Trainer Khoren Gevor zeigte auch das er es eilig hatte. KO in Runde 2 bei 1:07 gegen Sinisa Legen.

Ilja Mezencev zeigte das er wieder zurück ist. Der alte Ilja ist weider da und seine harte Schläge machte nach nur 2:26 den Kampf für Pavel Siska sein Schluß.

Der in Hamburg lebende Kubaner Henry Camps zeigte gute Boxkünste aber wegen eine Schulterverletzung musste er überraschend in Runde 3 gegen Borislav Gligoric aufgeben.

Maria Lindberg zeigte gegen die Europameisterin in Kickboxen Timea Belik wer das Sagen im Boxen hat. Drei Runde jagte und schlug Maria auf die Ungarin Belik ein, bis Ringrichter Timo Habighorst genug gesehen hatte und brach den ungleichen Kampf ab. TKO Runde 3 bei 0:48.

Hauptkampf Rafael Bejaran vs David Makaradze war ein Schlacht in 10 Runden. Immerhin Deutsche Internationale Meister nach ein überzeugende Sieg mit 100-90, 100-91 und 99-91 ist Bejaran. Glückwunsch Rafael!

 

 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Potsdam-Premiere mit einem Weltmeister, Ringlegenden und Youngsters

FB_IMG_1458905754182

 

 

Premiere! Erstmals veranstaltet Team Sauerland eine Kampfnacht in Potsdam. Höhepunkt wird am 9. April Jack Culcays Griff nach der WM-Krone im Halb-Mittelgewicht sein. Ebenfalls im Rampenlicht an diesem Abend: Enrico Kölling im Kampf um die vakante WBA-Intercontinental Meisterschaft im Halbschwergewicht und Super-Mittelgewichtler Tyron Zeuge, der erstmals von Weltmeister Jürgen Brähmer betreut wird. Doch auch die weiteren Fights in der MBS Arena können sich sehen lassen!

 

Unter anderem will Schwergewichtler Burak Sahin (8-0, 6 K.o.´s) das heimische Publikum wieder mit seiner Schlaghärte begeistern, nachdem er sich zuletzt mit zwei Punktsiegen begnügen musste. Sahin: „Ein K.o.-Sieg ist einfach das Größte. Natürlich geht es für mich in erster Linie darum, einfach nur zu siegen, doch die Fans kommen natürlich wegen des Spektakels zum Boxen.“ Sein Gegner Peter Erdos (10-10-4, 3 K.o.´s) weiß zumindest, wie man die Zuschauer gut unterhält. Im Dezember zeigte der Mann aus Ungarn welch ein Kämpferherz in ihm steckt und lieferte Dereck Chisora erbitterten Widerstand.

 

Im Cruisergewicht bestreitet Alexander Peil (2-0) seinen dritten Kampf als Profi. Die rheinische Frohnatur aus Hennef bekommt es mit Patrick Linkert (4-9-1, 1 K.o.) zu tun. Peil: „In den letzten drei Monaten habe ich viele Sparrings absolviert, konnte dabei viel Neues ausprobieren. Jetzt will ich aber unbedingt zeigen, wie ich mich entwickelt habe. Mal schauen, ob es mit einem vorzeitigen Sieg in Potsdam klappt.“

 

Im Super-Leichtgewicht wird Amin Winter seinen zweiten Profikampf absolvieren. Der ehemalige erfolgreiche Amateurboxer aus Hannover will bei den Profis voll durchstarten. Winter: „Eine tolle Chance für mich. Ich werde meinen Fans einen tollen Kampf liefern.“

 

Neben Culcay und Kölling gibt es am 9. April in der MBS Arena auch noch einen dritten Titelkampf zu bestaunen. Um die vakante WBC-International Meisterschaft der Frauen kämpfen dann Ikram Kerwat (5-0, 4 K.o.´s) und Gina Chamie (13-5, 6 K.o.´s). Dabei steht vor allem Leichtgewichtlerin Kerwat aus Berlin im Fokus. „Erst vor über einem Jahr habe ich mein Debüt gefeiert und jetzt darf ich schon um meinen ersten Titel boxen“, freut sich die 32-Jährige. Mit der populären Unterstützung in ihrer Ecke hat sie beste Karten auf den Sieg, denn kein geringerer als Ex-Weltmeister Sven Ottke ist Kerwats Trainer.

 

Weltmeister, Ringlegenden und hoffnungsvolle Talente – die Sauerland-Premiere in Potsdam hat es in sich!

 

Eintrittskarten für die Box-Nacht in der MBS Arena Potsdam sind im Internet bei www.tickethall.de und www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 01806-570044 erhältlich.

11224873_934939593247442_3873048951960394921_n

Saturday 9 April 2016

MBS Arena, Potsdam, Brandenburg, Germany

 commission: Austrian Boxing Federation
promoter: Wilfried Sauerland (Sauerland Event)
television: Germany SAT.1
Light Heavyweight Enrico Koelling 20 1 0 S Oleksandr Cherviak 15 5 1

vacant WBA Inter-Continental light heavyweight title
Super Welterweight Jack Culcay 21 1 0 S TBA

WBA World super welterweight title
Lightweight Ikram Kerwat 5 0 0 S Gina Chamie 13 5 0

vacant WBC International female lightweight title
Super Middleweight Tyron Zeuge 17 0 0 S Ruben Eduardo Acosta 31 13 5

Heavyweight Burak Sahin 8 0 0 S TBA
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Andre Ward vs Sullivan Barrera

Kategorien: Video | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Chris Eubank Jr vs Nick Blackwell

Kategorien: Video | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Felix Sturm planning Gladiator Fight Nights in Sarajevo

FB_IMG_1458721452063

Adnan Catic, alias Felix Sturm, is not forgetting his roots. In Bosnia he is planning further of his Gladiators Fight Nights. The last boxing event in Bosnia of Sturm Box Promotion was in 2012 in Sarajevo.

As Sturm is not boxing himself at the events it has not got that publicity in the world as it is worth.

It is great with boxers who bring the world boxing events!

ARTICLES:

https://leifpm.co/2012/06/10/gladiator-night-4-in-sarajevo-with-sturm-box-promotion/

https://leifpm.co/2012/06/12/gierke-boxte-in-sarajevo-bei-sturms-gladiator-night-4/

https://leifpm.co/2012/06/16/the-results-at-sturms-gladiator-night-4-in-sarajevo/

 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sebastian Formella boxing in Hamburg at 07.05.2016

DSC03371.JPG

Sebastian Formella will enter the ring in the BarclayArena in Hamburg at 07.05.2016 . Formella will be on the undercard of mainfight Pulev vs Chisora for the EBU Championship.

Formella fought last time 12.03.2016 in Neubrandenburg at the event of Brähmer vs Gutknecht of the WBA world light heavyweight tile.

Another Championship battle will Noel Gevor fight. Gevor has to protect his WBO Internationalt title in a 10 rounds bout of cruiserweight.

DSC00366

 

Saturday 07 May 2016
Barclaycard ArenaHamburg, Hamburg, Germany
commission Austrian Boxing Federation
promoter Nisse Sauerland (SPAG)
television Germany SAT.1, United Kingdom SKY
division boxer record boxer record
Heavyweight Dereck Chisora 25 5 0 S Kubrat Pulev 22 1 0

EBU (European) heavyweight title (supervisor: Bob Logist)
Light Heavyweight Ismail Oezen 16 2 0 S TBA

Cruiserweight Noel Gevor 20 0 0 S TBA

Light Heavyweight Abel Gevor 11 0 0 S TBA

Super Middleweight Vincent Feigenbutz 21 2 0 S TBA
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kubrat Pulev vs Derek Chisora EBU Championship 07.05.2016

 

 

Kategorien: Foto u Text, Video | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: