Monatsarchiv: April 2017

Nach Niederlage von Kumpel Marco Huck: Mario Daser möchte das deutsche Curisergewicht wieder stark machen


Mario Daser (12 Kämpfe, 12 Siege) ist kein 08/15-Typ. Nach
schwieriger Jugend arbeitete er sich zum Selfmade-Millionär hoch und wurde schließlich
Profiboxer. Der heute 28-jährige möchte am 19. Mai in der Barclaycard Arena mit einem
Sieg gegen den Briten Ola Afolabi (22 Siege, 5 Niederlagen) das deutsche Cruisergewicht
wieder stark machen. Daser saß vor 17 Tagen selbst am Ring als sein Kumpel Marco
Huck gegen den Letten Mairis Briedis verlor. „Die Niederlage tat nicht nur mir weh,
sondern vielen Boxfans in Deutschland. Ich möchte, dass deutsche Boxer im
Cruisergewicht wieder ganz oben mitspielen“, so Daser. Ausgerechnet in dieser Situation
trifft Daser auf den Huck-Gegner schlechthin: Ola Afolabi. Insgesamt viermal boxte Huck
gegen Afolabi (1 Unentschieden, 3 Siege). Um seinen Ankündigungen Taten Folgen zu
lassen absolviert der Boxer des Hamburger Promoters Erol Ceylan gemeinsam mit Trainer
Bülent Baser ein vierwöchiges Trainingscamp in der Türkei im 5-Sterne-Hotel RIXOS in
Antalya. „In Hamburg habe ich so viele Freunde und Bekannte, in der Türkei kann ich mich
voll und ganz auf die Vorbereitung konzentrieren. Um gegen Afolabi zu gewinnen, muss
ich in Bestform sein“, weiß Daser. Besonders brisant: Afolabi unterschrieb bei Promoter
Ceylan einen Vertrag über drei Kämpfe, wird also Top motiviert in den Ring steigen. Keine
leichte Aufgabe für Daser. Noch nicht im Trainingslager ist der ungeschlagene „Hafen-
Basti“ Sebastian Formella, der am 19. Mai auf Denis Krieger (12 Siege, 4 Niederlagen)
trifft. Er muss aktuell im Hafen noch Schichtdienst schieben, reist aber in der kommenden
Woche in die Türkei.
Tribünenkarten für den Kampfabend gibt es ab 25,13 €, Plätze an den exklusiven VIPTischen
(Verköstigung inklusive) ab 250,00 €. Karten sind online bei eventim und an allen
angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich. Tickets für die VIP-Tische im Innenraum
können telefonisch unter der 040 / 25306229 bestellt werden.

Friday 19 May 2017

Barclaycard Arena, Hamburg, Hamburg, Germany

commission: Bund Deutscher Berufsboxer
promoter: Erol Ceylan (EC Boxpromotion)

Light Heavyweight Igor Mikhalkin 19 1 0 S Thomas Oosthuizen 26 0 2

Heavyweight Christian Hammer 21 4 0 S Zine Eddine Benmakhlouf 22 5 1

WBO European heavyweight title
Cruiserweight Mario Daser 12 0 0 S Ola Afolabi 22 5 4

vacant International Boxing Organization International cruiserweight title
vacant WBO European cruiserweight title
Welterweight Fatih Keles 8 0 0 S Rafik Harutjunjan 10 1 0

vacant WBO European welterweight title
Super Welterweight Sebastian Formella 14 0 0 S Denis Krieger 13 4 2

vacant International Boxing Organization International super welterweight title
Advertisements
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Arthur Abraham: Ohne WM-Titel höre ich nicht auf!


dsc04373

 

Klare Ansage von Arthur Abraham vor seinem schweren Kampf am Samstag (Messe Erfurt, ab 22.30 Uhr live im MDR) gegen Robin Krasniqi. „Ohne WM-Titel höre ich garantiert nicht auf“, sagt Abraham. Die erste Hürde muss der Berliner Profiboxer in drei Tagen überwinden. Dann steht ihm mit Robin Krasniqi ein harter Brocken gegenüber. Dem Sieger winkt im „WBO-Eliminator“ eine baldige Chance auf eine Weltmeisterschaft. Für den Verlierer wird es indes ganz hart. Eine Niederlage könnte das Karriereende bedeuten!

 

„Egal, wer vor mir steht, muss geschlagen werden. Ich möchte Robin jetzt nicht loben, wir respektieren uns. Aber im Ring geht es zur Sache und ich will und werde gewinnen“, sagt Abraham. Sein Coach Ulli Wegner, der mit seinem „Liebling“ schon alle Höhen und Tiefen im Profisport durchgemacht hat, spricht vor dem Duell in Erfurt Klartext. Wegner: „Es geht um Alles für Arthur! Es ist Arthurs letzte Chance auf eine Weltmeisterschaft. Jetzt wird es ernst. Wir nehmen die Sache sehr, sehr ernst, denn Arthur hat zum Ausdruck gebracht, wo er hin will!“

 

Klar, wieder nach oben, auf den Thron! Abraham brennt auf den Fight gegen Krasniqi. „Ich habe im Training alles gegeben. Bin völlig fokussiert auf Krasniqi.“ Doch in seinen Gedanken ist er längst ein, zwei Schritte weiter. „Es ist kein Geheimnis, ich werde nicht ewig boxen. Ich habe eine Familie und möchte mit ihnen Zeit verbringen, doch ich bin noch hungrig auf sportliche Erfolge. Ich will einfach meinen Gürtel zurück – dann kann ich (vielleicht) aufhören, vorher definitiv nicht“, sagt der Ex-Weltmeister vehement.

Saturday 22 April 2017

Messehalle, Erfurt, Thüringen, Germany

commission: Bund Deutscher Berufsboxer
promoter: Ulf Steinforth (SES Sports Events GmbH)
television: Germany MDR
Super Middleweight Robin Krasniqi 46 4 0 S Arthur Abraham 45 5 0

Heavyweight Tom Schwarz 18 0 0 S Adnan Redzovic 18 1 0

vacant WBO Inter-Continental heavyweight title
Light Heavyweight Adam Deines 10 0 1 S Lukasz Golebiewski 8 0 0

Super Middleweight Emre Cukur 5 0 0 S Zoltan Sera 28 12 0

Light Heavyweight Marko Calic 3 0 0 S Attila Koros 13 10 1

Welterweight Mohammed Rabii 1 0 0 S Jean Pierre Habimana 6 8 3

Light Heavyweight Tom Dzemski 2 0 0 S Dominik Landgraf 0 1 0

Heavyweight Tom Salek debut S Elvis Smajlovic 1 1 0

 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mit voller Kapelle nach Traunreut bei Petko´s Fight Night am 22.04.2017 in Traunreut

image001
Erste Profi-Boxgala in der Heimat von Serge Michel mit allen Petko-Assen

Mit Sack und Pack haben sich das Promoter-Paar Alexander Petkovic und Nadine Rasche samt ihren Schützlingen von ihrem Gym in Dachau rund 100 Kilometer südlich nach Traunreut bewegt. Aus gutem Grund.

Am Samstag, 22. April, 18.00 Uhr, findet dort die erste Profi-Boxgala in der TuS-Halle statt, in der boxerischen Heimat von Serge Michel, in der der Olympia-Teilnehmer von Rio und Neu-Profi bei Alex Petkovic, seine ersten boxerischen Gehversuche unter der Anleitung seines Vaters Eduard unternahm. Aus den Gehversuchen wurden riesige erfolgreiche Schritte, die ihn bis zur Olympiade nach Rio oder zum Sieg beim Chemie-Pokal in Halle führten und schließlich in den Profi-Boxstall von Nadine und Alex.

Jetzt will Serge Michel das Profi-Lager der Faustkämpfer aufmischen – und niemand soll ihn dabei stoppen, auch nicht KO-Matador Viktor Kessler, der schnellrundige Erfolge im Ring liebt, ganz gleich in welcher Kampfsportart. Aber nicht nur Serge Michel will ganz nach oben.

Dieses Ziel haben auch die weiteren Petkovic-Asse vor Augen, wie die Brüder Toni und James Kraft, Vartan Avetisyan oder Howik „der Löwe“ Bebraham, die allesamt im Profiring noch ungeschlagen sind. Das soll auch in Traunreut so bleiben. Insgesamt sind zehn Fights vorgesehen.
Ummantelt wird Event von einem Show-Programm.
Serge Michel trifft im 2. Profi-Kampf auf KO-Matador Kessler
Auch über die Feiertage kam im Box-Gym von Alexander Petkovic und Nadine Rasche keine Ruhe auf. Für die Petko?s Fight-Night am Samstag, 22. April, 18 Uhr, in der TuS Halle in Traunreut mussten die letzten Details geklärt werden – und dabei ein ganz wichtiges.

Für den Lokalmatador Serge Michel, der an diesem Abend auch Hauptkämpfer ist, war noch ein kampfstarker Gegner zu finden. Gleich reihenweise hatten sich mögliche Kontrahenten hinter unerfüllbaren (finanziellen) Forderungen weggeduckt, sind praktisch in Doppeldeckung gegangen. Bis endlich der in Mayskiy in Russland geborene und in Osnabrück lebende Viktor Kessler seine Unterschrift unter den Vertrag setzte. Nadine Rasche: „Jetzt können wir durchatmen, denn wir wollten Serge Michel bei seinem zweiten Profikampf kein Fallobst vor die Füße legen.“

Der 31-jährige Kessler hat zwar erst fünf Profikämpfe (drei Siege, durch ko), aber er hat zuletzt gegen den so hochgehandelten Leon Bunn zwar Ende der zweiten Runde vorzeitig verloren, jedoch hat er dem Profi-Neuling auch allerhand Probleme bereitet. Kessler hat zudem schon lange Ringerfahrung in verschiedenen Kampfsportarten. „Das ist eine Visitenkarte, die sich sehen lassen kann,“ bestätigt Alex Petkovic und seine Partnerin. Auf dem Weg nach ganz oben im Profigeschäft darf sich der Olympia-Teilnehmer von Rio und Chemie-Pokal-Sieger Serge Michel allerdings nicht aufhalten lassen.

„Serge muss vor der Schlaghand Kesslers aufpassen, aber boxerisch sollte er der bessere Mann sein,“ versichert Trainer und Vater Eduard Michel. „Mein Sohn ist jedenfalls bestens vorbereitet für seinen zweiten Profikampf vor seinen Fans in Traunreut.“ Der Kampf im Halbschwergewicht ist auf acht Runden angesetzt.

Mit dabei sein werden in Traunreut auch die weiteren Petko-Asse Toni und James Kraft, Vartan Avetisyan oder Howik „der Löwe“ Bebraham. Von großem Interesse wird auch der Kampf der neuen Petko-Schwergewichtshoffnung Petar Milas sein, der alle seine sechs Profikämpfe bisher gewann, fünf durch ko, sowie auch das Profi-Debüt eines weiteren Traunreuter Lokalhelden, Mittelgewichtler Waldemar Beck, der gleich auf einen alten Haudegen trifft: Aleksander Jankovic (34), der schon fast 70 Profikämpfe auf dem Buckel hat, ist sein Gegner.

Rest-Karten sind im Reischl?s Reisebüro (Carl-Köttgen-Straße 2A, 83301 Traunreut)
Tel. 08669 850850 oder unter der Petko?s Ticket-Hotline unter Tel. +49 176 241 15 61 41

 

FIGHTCARD 22.04.2017                                      

TuS Halle Traunreut                          

  RED CORNER   BLUE CORNER
18h00 start ring announcer    
  1

18h05

Petar Maukovic

Serbia – Novi Sad

15 – 0 – 0 (14)

Größe:    1,80m    Alter: 33  Jahre    Gewicht: 

Light Heavyweight

79.378 kg

4 Rounds x 3 min

tba
  2

18h25

Al Bewani Karwan

Germany – München

1 – 0 – 0

Größe:    1,89m    Alter: 22  Jahre    Gewicht: 

Middleweight

72,574 kg

4 Rounds x 3 min

Darko Knezevic

Serbia – Zabalj

12 – 19 – 0 (9)

Größe:    m    Alter: 30  Jahre    Gewicht:

  3

18h45

Roberto Soldic

Germany – Düsseldorf

3 – 0 – 0 (3)

Größe:    1,79m    Alter: 22  Jahre    Gewicht:

Super Middleweight

76.203 kg

6 Rounds x 3 min

tba
  4

19h10

Waldemar Beck

Germany – Traunreut

Pro debut

Größe:    1,78 m  Alter: 34 Jahre    Gewicht: 

Middleweight

72.574 kg

4 Rounds x 3 min

Aleksandar Jankovic

Germany – Rastatt

16 – 53 – 0 (11)

Größe:     m  Alter: 34 Jahre    Gewicht:

Pause 15 Minuten    
   5 19h30 Petar Milas

Croatia – Split

6 – 0 – 0 (5)

Größe:  194   Alter:  21 Jahre   Gewicht:  

Cruiserweight

90.72 kg

6 Rounds x 3 min

Drazan Janjanin 

Bosnia and Herzegovina – Prijedor

15 – 12 – 0 (14)

Größe:  m   Alter:  27Jahre   Gewicht:  

  6

19h55

Howik “der Löwe” Bebraham

Germany – München

7 – 0 – 0 (2)

Größe:  1,68m    Alter:  25 Jahre   Gewicht: 

Lightweight

61,235 kg

6 Rounds x 3 min

Milos Janjanin

Bosnia and Herzegovina – Prijedor

8 – 4 – 0 (7)

Größe:  m   Alter:  23Jahre   Gewicht:  

  7

20h25

 

James “007” Kraft

Germany – Waldkraiburg

11 – 0 – 0 (8)

Größe:   1,90m    Alter:   20 Jahre  Gewicht: 

 

Light Heavyweight

79.378 kg

6 Rounds x 3 min

Slavisa Simeunovic

Bosnia and Herzegovina – Bejeljina

26 – 21 – 0 (23)

Größe:   1,75m    Alter:   37  Jahre  Gewicht: 

Pause 20 Minuten    
  8

20h50

 

Vartan Avetisyan

Germany – Munich

11 – 0 – 1 (9)

Größe:   1,77m    Alter:   26 Jahre   Gewicht: 

Super Middleweight

76.203 kg

6 Rounds x 3 min

Josip Duric

Croatia – Zagreb

3 – 0 – 0 (2)

Größe:    m  Alter:  27 Jahre     Gewicht:

  9

21h15

Toni Kraft

Germany – München

10 – 0 – 1 (3)

Größe:   1,84 m  Alter:  23 Jahre     Gewicht: 

Light Heavyweight

79.378 kg

6 Rounds x 3 min

Josip Perkovic

Croatia – Split

2 – 0 – 1 

Größe:    m  Alter:  24 Jahre     Gewicht:

  10 21h40 Serge Michel

Germany – Traunreut

1 – 0 – 0 (1)

Größe:   1,85m    Alter:   28  Jahre  Gewicht:

Light Heavyweight

79.378 kg

8 Rounds x 3 min

Viktor Kessler

Germany – Osnabrück

3 – 2 – 0 (3) 

Größe:      Alter:   31  Jahre  Gewicht:

 

 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Noel Gevor ist im Form für den Kampf gegen Wloda

DSC02100.JPG

Für den IBF Eliminatorfight in Poznan, Polen, ist Noel Gevor in absoluter Bestform.  Diese Möglichkeit um IBF Weltmeisterschaft im Cruisergewicht zu boxen wird Noel auf keinen Fall sich ergehen lassen. Es wird ein absoluter Megakampf in Polen mit den zwei Topboxern im Cruisergewicht.

Noel liegt bei Boxrec momentan auf #26 und Krzysztof Wlodarczyk auf #14.  Der Gewinner bekommt den Titelkampf gegen Murat Gassiev aus Russland, #5. Noel ist auf dem Weg nach ganz oben!

Wloda vs Noel

Saturday 20 May 2017

Poznan, Poland

commission: Polish Professional Boxing Department
Cruiserweight Noel Gevor 22 0 0 S Krzysztof Wlodarczyk 52 3 1
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

MBA-boxer The Bullet fights in Kiev on Saturday 22.04.2017

Kerstin Brown winner

The young promising boxer Kerstin Brown from Malta has got his big chance to show the world which speed he has.

On the event on 22nd April in Kiev will Kersin Brown enter the ring vs Ihor Mahurin. The bout is of 8 rounds and The Bullet promise to use this great opportunity in Ukraine.

 

Saturday 22 April 2017

Parkovy Convention Centre, Kiev, Ukraine

commission: National Professional Boxing League of Ukraine
promoter: Yuriy Ruban (Union Boxing Promotion)
matchmaker: Dmitriy Yeliseev
tickets: +380442230383
Super Bantamweight Oleksandr Yegorov 17 1 1 S Lucas Rafael Baez 30 15 4

WBA Continental super bantamweight title
Flyweight Artem Dalakian 14 0 0 S Luis Manuel Macias 9 4 2

WBA Continental flyweight title
Featherweight Oleg Yefimovych 28 2 1 S Urbano Giuliani 9 1 0

WBA Continental featherweight title
Featherweight Ihor Mahurin 5 0 1 S Victor Bonet 6 0 0

Super Middleweight Igor Kudrytskiy 6 0 0 S Rui Manuel Pavanito 5 4 1

Welterweight Mishiko Beselia 14 0 0 S Valentyn Piven 4 5 0

Super Welterweight Bogdan Onyshchenko 4 0 0 S Bogdan Protsyshyn 8 12 0

Super Middleweight Petro Ivanov 5 0 1 S Volodymyr Romanenko 5 5 0

Welterweight Eduard Skavinskyy 4 0 0 S Anton Kornieiev debut
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Robin Krasniqi mit neuem Trainer

AA vs Robin K

Eine wunderbare Präsentation von Robin Krasniqi um seinen nächsten großen Kampf.

Mit Trainer Maga Schaburow bei seiner Seite:

Video von MDR:

http://www.mdr.de/boxen/video-98762_zc-e20e3168_zs-fd94f71e.html

Kategorien: Video | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

ECB-Trainingscamp zur Vorbereitung auf „The Big Deal“

Mario Daser_ + Bülent Baser_Antalya

Selbst über die Ostertage arbeitet das EC Boxing-Team fleißig am großen Box- und Showevent „The Big Deal“ am 19. Mai in der Hamburger Barclaycard Arena. Dann werden fünf internationale Titelkämpfe die Boxsportfreunde begeistern. Für die Verpflichtung der Kontrahenten der EC Boxing-Fighter lässt ECB-Chef Erol Ceylan die Telefondrähte glühen. „Wir sind mit den Gegnern in finalen Verhandlungen. Das werden spannende Kämpfe, versprochen“, erklärte Erol Ceylan, der in den nächsten Tagen die Kampfpaarungen bekanntgeben wird. „Dazu muss alles in trockenen Tüchern sein“, sagte der Box-Promoter.

Um optimal in den Ring der Barclycard Arena zu steigen wurde jetzt ein Trainingscamp in Antalya (Türkei) bis Anfang Mai organisiert. In der Antalya-Trainingsgruppe von Chefcoach Bülent Baser sind die Hauptkämpfer Mario Daser, Christian Hammer und Igor Mikhalkin sowie Hüseyin Cinkara und Nikola Milacic, die demnächst auf anderen Veranstaltungen boxen. Der Hamburger Lokalmatador Sebastian Formella („Hafen“-Basti) wird mit seinem Trainer Mark Haupt in einigen Tagen ebenfalls in Antalya erwartet. Außerdem hält sich dort auch  der Supermittelgewichtler Avni Yildirim von Trainer/Manager Ahmet Öner fit.  Vormittags wird Kondition gebolzt. Steigerungsläufe werden absolviert. Nachmittags sind boxspezifische Einheiten dran. „Wir trainieren besonders bestimmte Kampfsituationen und Schlagkombinationen. Dabei steht die Pratzenarbeit im Vordergrund“, berichtet Baser, der mit seinen Schützlingen ebenso Videos der Gegner studiert.

Mario Daser ist um sich akribisch vorzubereiten extra eine Woche früher ins Trainingscamp, dem luxuriösen 5-Sterne-Hotel „Rixos Downtown Antalya“, gereist. Für den 28-jährigen Münchner „Kies-Millionär“ (so die BILD-Zeitung) Daser steht viel auf dem Spiel. Sein bisher schwierigster Fight wird am 19. Mai der Hauptkampf sein. Nach nur 12 Profikämpfen wird der derzeit in Hamburg lebende Athlet gegen den erfahrenen Ringfuchs und Ex IBO-WM Ola Afolabi (22 Siege, 5 Niederlagen, 4 Unentschieden) um den IBO International Titel kämpfen. Der Sieger aus dem Duell soll eine Chance auf einen WM-Fight erhalten. „Ola Afolabi ist schwer zu boxen. Im Video-Studium haben wir allerdings auch Schwächen gesehen. Mario wird jedenfalls topfit sein“, betont ECB-Chefcoach Bülent Baser. „Super“ Mario Daser fühlt sich relaxed: „Hier geht es mir sehr gut. Sowohl im Hotel als auch in Antalya wurde ich als Deutscher höflich und mit offenen Armen empfangen. Ich bin erstaunt, wie gastfreundlich die Türken sind. Einfach ein tolles Trainingscamp.“ Die heiße Trainingsphase mit vielen Sparringsrunden wird Anfang Mai für alle Camp-Teilnehmer im Hamburger ECB-Gym eingeläutet.

Im Internet unter http://www.eventim.de und allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen sind Eintrittskarten  für dieses Mega Box- und Showereignis ab 25,13 Euro erhältlich.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Igor Mikhalkin vs Yevgeni Makhteienko

Kategorien: Video | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eddy braucht Dich! Unterstütz ihn bitte!

dsc03572

Lesen Sie den Beitrag über Eddy Gutknecht mit dem Interview von seiner Frau Julia. Überlegen Sie wie wir die Familie unterstützen können. Die Familie braucht unsere Hilfe, leisten Sie bitte auch ein Beitrag dazu! Jeder Beitrag hilft!

Spende an:

Kontoinhaber: Julia Gutknecht
IBAN: DE75 2695 1311 0142 0337 03
BIC: NOLADE21GFW

Ein rührendes Interview:

http://boxenplus.de/eduard-gutknecht-nichts-wird-wieder-so-sein-wie-es-war/

ARTIKELN:
https://leifpm.co/2016/12/04/unterstuetzt-eddy/

https://leifpm.co/2016/12/02/support-energy-eddy-gutknecht/

https://leifpm.co/2016/11/22/george-groves-vs-eduard-gutknecht/

https://leifpm.co/2016/11/22/photos-george-groves-vs-eduard-gutknecht/

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Petkos nächste Box-Gala in Traunreut mit Lokalmatador Serge Michel

image001

 

Der Rekord von Dachau wird nicht gebrochen, als bei der letzten Box-Gala von Alexander Petkovic und Nadine Rasche innerhalb von nur drei Tagen die ASV-Halle restlos ausverkauft war. Doch immerhin: Für den Boxabend in Traunreut, der Heimatgemeinde von Serge Michel, sind nach vier Vorverkaufstagen bereits 60 Prozent der Tickets weg.

 

Der „kräftige Südwind“ bläst also auch in Traunreut in Richtung Boxspektakel Deutschland, nachdem nun auch RTL mit Käptn Huck nach seiner klaren Niederlage am vergangenen Wochenende ein Zugpferd weggebrochen ist. Und der „Südwind“ aus dem Münchner Boxstall von Petkovic und Rasche erhält neuen Schwung durch den Olympiateilnehmer von Rio, Serge Michel. Sein Profidebüt in Dachau lässt für die weitere Karriereplanung nur einen Weg zu: „Wir wollen so rasch wie möglich an die Weltspitze heran,“ betont Promoter Petkovic. „Serge kann man nicht mit normalen Profi-Neulingen vergleichen.“

 

Für Nadine Rasche ist das Problem, gleichwertige Gegner zu finden. „Aber wir sind seit dem letzten Rundengong in Dachau damit beschäftigt, für Traunreut erneut Kämpfe auf Augenhöhe zusammen zu stellen.“ In Dachau ist dies dem Promoter-Paar des Jahres 2015 bestens gelungen, als alle Schützlinge aus dem Dachauer Gym an ihre Leistungsgrenzen  gehen mussten. Und dies ist neben dem „AIBA Boxer des Jahres 2016“ Serge Michel diesmal auch wieder für die Brüder James und Toni Kraft, Vartan Avetisyan und Howik Bebraham sicher. „Bei uns wird keinem Kämpfer etwas geschenkt. Wer nach oben will, muss sich eben durchboxen.“ Und dies tut der „Südwind“ seit knapp vier Jahren.

 

Rest-Karten sind im Reischl´s Reisebüro (Carl-Köttgen-Straße 2A, 83301 Traunreut)

Tel. 08669 850850 oder unter der Petko´s Ticket-Hotline unter Tel. +49 176 241 15 61 41

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: