Blog

Wikinger boxen in Zinnowitz am 24.09.2022

Zehn Mal Wolgast gegen Göteborg, Ostseehammer Dennis Lewandowski und ukrainischer „Hulk“ im Schwergewicht, Hartmut Schröder und Sohn Max als Trainer sowie die traditionelle Laudatio von Ulli Wegner. Mit dem 5. Fritz-Sdunek-Memorial am 24. September will Boxpromotor Winne Spiering wieder an seinen Freund und langjährigen Weggefährten gedenken lassen, verbal und mit den Fäusten.

Das Fritz-Sdunek-Memorial ist kein Box-Event, sondern ein Spektakel ohne Barrieren. Hier erleben die Zuschauer Boxsport zum Anfassen, können sich mit den Aktiven und den Faustkampfveteranen austauschen, die bei Europa-, Weltmeisterschaften sowie bei Olympia geehrt wurden. Es ist ein Event mit erstklassigen Amateursport und harten Profikämpfen.

Wie immer klettern die Amateure zuerst in den Ring. Diesmal könnte es ihnen gelingen, den Profis die Show zu stehlen, denn die Wolgast-Wikinger messen sich in ihrer internationalen Premiere mit einer Boxstaffel aus Göteborg. Dabei fehlen zwei ihrer besten. Ostseepokal-Preisträger Mika Brandenburg und Dimitris Suponyev wurden vom Landesverband MV für den zeitgleich stattfindenden Brandenburg Cup nominiert. Das Turnier ist wichtig für die beiden Wikinger, denn es wird als inoffizielles EM-Ausscheidungsturnier gehandelt. Wolgasts Coach Ricardo Pautsch gab sich im Interview trotzdem oder gerade deshalb angriffslustig: „Wir werden gegen Göteborg kämpfen bis wir umfallen!“

Vor dieser Ansage werden die Profis nicht zurückstecken. Jedenfalls nicht der Greifswalder Dennis Lewandowski, der gegen Engin Solmaz die angeknackste Familienehre wiederherstellen will. Solmaz schlug Mitte Juni Dennis‘ Bruder Christian schwer KO. Jetzt will der Ostseehamner Genugtuung. Hat Lewandowski eine Strategie für den auf acht Runden angesetzten Kampf? Ja, und sie lautet: Keine Gnade!
In dem zweiten Schwergewichtsduell trifft „Hulk“, so der Kampfname des Ukrainers Ihor Shevadzutskyi, auf seinen Landsmann Kostiantyn Dovbyshchenko.
Hulks Statur und Aussehen erinnern verblüffend an Eric Esch, besser bekannt als Butterbean. Allerdings ist der Ukrainer aus dem ECB-Team ein ausgezeichneter Boxer. Acht seiner zehn Gegner haute er vorzeitig weg.
Neben Shevadzutskyi ist ein weiterer Boxer aus Erol Ceylans ECB-Team geplant.  Es ist wahrscheinlich der Schweriner Mittelgewichtler Kevin Schumann, der sein Profidebüt geben wird.
Wie Dennis Lewandowski kommt Weltergewichtler Agasi Magaryan aus Greifswald. Magaryan wechselte nach der Nicht-Nominierung für die EM zu den Berufsboxern und will in Zinnowitz gegen Stefan Markovic seiner Statistik einen weiteren KO hinzufügen. Agasi wird von Kai Max Schröder sekundiert.
Die Namensgleichheit mit dem altgedienten Wiking-Coach Hartmut Schröder kommt nicht von ungefähr, denn Hartmut Schröder ist der Vater von Max. Er wird den Berliner Momo Abouee bei seinem Gefecht gegen Kenan Catic betreuen.
Ulli Wegners Laudatio für seinen Freund und Trainerkollegen Fritz Sdunek ist mittlerweile fester Bestandteil des Memorials.

In den weiteren Kämpfen:

  • Federgewicht: Luka Veljovic vs. Ramsan Amkhadov (Rostock)
  • Supermittelgewicht: Slavisa Simeunovic vs. Birkan Garib (Berlin)


Veranstaltungsort: Fritz Sdunek Halle der Sportschule Zinnowitz,
Dr.-Wachsmann-Str. 30, 17454 Ostseebad Zinnowitz
Termin: 24. September 22, 18 Uhr. Einlass ab 17 Uhr 
Tickets unter info@wikingboxteam.de sowie an der Abendkasse

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Helenius vs Wilder on 15 Oct in N.Y.

In Barclay´s Centre, New York, will Wilder meet Robert Helenius on 15th October.

The winner will get the chance to fight Usyk. Joshua will certainly be an interesting opponent, too. The titles are mixed, will they now be unified? Robert Helenius is very confident and it is his big chance right now.

Fightcard:

Saturday 15, October 2022
Barclays Center, Brooklyn, New York, USA
commission New York State Athletic Commission
promoter Tom Brown (TGB Promotions)
matchmaker Tom Brown
USA FOX PPV

#3 Deontay Wilder 42 2 1 VS 12 #17 Robert Helenius 31 3 0

Box-pro heavy

#7 Caleb Plant 21 1 0 VS 12 #25 Anthony Dirrell 34 2 2

Box-pro super middle

Article:

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

EBU General Assembly, 4.6.2022, Riga, new President Mr Stucki

At the General Assembly of European Boxing Union, EBU, in Riga, Latvia, was Petr Stucki, Swiss-Boxing, elected to the new president.

The medical careness and the necessary of MRI was theme on the assembly.

Next years Assembly will be hold in Malta, after MBA asked to host the General Assembly 2023.

Mr Peter Stucki, president of EBU with Darko Catleski, Pro Boxing Macedonia
Marc James, Malta Boxing Association and Darko Catleski, Pro Boxing Macedonia
Kategorien: Blog, Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Igor Mikhalkin trifft am 2. Juli in London auf Callum Johnson

Am 2. Juli will Igor Mikhalkin wieder auf Titeljagd gehen. In London trifft der russische Halbschwergewichtler von EC Boxpromotion auf den Briten Callum Johnson. Für den Rechtsausleger aus dem Hause ECB geht es dabei jedoch nicht nur um den WBO Global Titel, den der bis dato in 21 Kämpfen nur einmal geschlagene Johnson innehält. Auch der WBC Silver Gürtel soll zwischen den beiden Boxern, die nur den Vorwärtsgang kennen, in der Wembley Arena in London ausgeboxt werden.
 
Der Kampf gegen den Briten Callum Johnson könnte dabei wegweisend für Igor Mikhalkin sein. Mit seinen 36 Jahren möchte er noch einmal Anlauf auf einen WM-Titelkampf nehmen. Diese Chance erhielt er bereits zweimal. 2017 kürte sich der technisch starke Mikhalkin bereits zum IBO-Weltmeister, zuvor war er EBU-Europameister. Im März folgte dann die große Chance, um die WBO-WM gegen den damaligen Top-Knockouter Sergey Kovalev zu boxen. Igor Mikhalkin stand seinem Landsmann sieben Runden gegenüber, ehe er vorzeitig aus dem Kampf ausschied.
 
Nun möchte ihn dessen Promoter Erol Ceylan, der international beste Beziehungen pflegt, erneut zu einem WM-Titelkampf führen: „Die letzte Niederlage war für uns alle bitter. Es war nicht Igors Tag, denn wir wissen, was er leisten kann. Als wir die Chance bekamen, in England gegen Johnson zu boxen, haben wir nicht lang überlegt und zugesagt. Das ist eine großartige Möglichkeit, dass sich Igor eindrucksvoll zurückmelden kann. Bereits seit zwei Jahren versuchen wir den Kampf gegen Johnson auf die Beine zu stellen und nun scheint es endlich zu klappen!“

Saturday 2, July 2022wiki  Wembley ArenaWembleyLondonUnited KingdomcommissionBritish Boxing Board of ControlpromoterFrank Warren (Queensberry Promotions)mediaUnited Kingdom BT Sport
divisionw-l-dlast 6roundsw-l-dlast 6sport
Pending Approval
super bantamJason Cunningham31 6 0S12Zolani Tete29 4 0pro boxingbout wiki
International Boxing Federation International Super Bantam Title
Commonwealth (British Empire) Super Bantam Title
light heavyCallum Johnson20 1 0S10Igor Mikhalkin24 3 0pro boxingbout wiki
World Boxing Organisation Global Light Heavy Title
lightMark Chamberlain10 0 0S10Marc Vidal13 2 5pro boxingbout wiki
vacant International Boxing Federation European Light Title
middleNathan Heaney15 0 0S10TBApro boxingbout wiki
International Boxing Organization International Middle Title
super lightHenry Turner7 0 0S6TBApro boxingbout wiki
cruiserTommy FletcherdebutS4TBApro boxingbout wiki
super featherRoyston Barney-Smith2 0 0S4Paul Holt8 12 0pro boxingbout wiki
cruiserArnold Obodai1 0 0S4TBApro boxingbout wiki
heavyJoe Joyce13 0 0S?TBA
Kategorien: Blog, Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Senad Gashi is back, Fight in Tetovo, North Macedonia

GashineGun returns to Tetovo and will go in the ring on 30th July 2022. In 2019 Senad Gashi won against Bsonian Amateur Champion Ervin Dzinic with a knock-out in the first round. Senad promised to return and now he is fulfilling his promise. Pro Boxing Macedonia is sanctioning the event. Halim Abazi from Boxclub Shkendija No Limit is very proud to bring back GashineGun to Tetovo.

Good luck to all!

Saturday 30, July 2022wiki  City SquareTetovoMacedoniacommissionPro Boxing MacedoniapromoterLimi Llama (Boxclub Shkendija No Limit)
divisionw-l-dlast 6roundsw-l-dlast 6sport
Pending Approval
heavySenad Gashi22 3 0S8TBApro boxingbout wiki
super middleAli Azemi1 0 0S6Achilles Szabo25 30 0pro boxingbout wiki
heavyNelson Hysa1 0 0S6TBApro boxingbout wiki
super middleLulzim Bajrami7 0 0S6TBApro boxingbout wiki
super welterSumbu Nsasi8 1 0S6TBApro boxingbout wiki
featherElif Nur Turhan1 0 0S6×2TBApro boxingbout wiki
super lightJasin LjamadebutS4TBA
Kategorien: Blog, Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Hafen-Basti“ will sich mit Sieg in England zurückmelden

 Riesenchance für ECB-Boxer Sebastian Formella! Der ehemalige IBO-Weltmeister im Weltergewicht trifft am 11. Juni in der Wembley Arena auf den Briten Chris Kongo (13 Siege, 1 Niederlage).
 
„2Slick“ Kongo wurde als das neue Weltergewichtstalent im Vereinigten Königreich gehandelt. In über 90 Amateurkämpfen konnte sich der heute 29-Jährige mehr als 70-Mal durchsetzen, seit 2016 ist er Profi. Nachdem er 2021 überraschend gegen Michael McKinson verlor, war er auch seinen WBO Global-Titel, den einst auch „Hafen-Basti“ Formella sein Eigen nennen konnte, wieder los. Gegen den ehemaligen IBO-Weltmeister will er nun zurück in die Siegerstraße kommen, doch Formella fliegt mit großen Vorsätzen nach London. Nach seiner Punktniederlage gegen Conor Benn an gleichem Ort, will das ECB-Weltergewicht seinen Namen wieder „reinwaschen“.
 
Sebastian Formella: „Für mich erfüllt sich damit mein größter Wunsch! Ich kann nach meiner Niederlage gegen Conor Benn noch einmal in England zeigen, was wirklich in mir steckt. Ich bin bis in die Haarspitzen motiviert. Zudem ist es einer dieser ‚All or nothing‘ Kämpfe!“ Und Recht hat er! Bei Formella versus Kongo treffen die Nr. 26 und die Nr. 40 der BoxRec-Weltrangliste aufeinander.
 
Für Promoter Erol Ceylan steht fest, dass dies ein Kampf auf Augenhöhe wird: „Wir haben lange auf diesen Kampf hingearbeitet und hatten andere Angebote gegen größere und namhafte Gegner, aber es sollte jemand sein, der machbar ist. Sebastian wollte einen Kampf auf Augenhöhe haben, also habe ich mich darum bemüht, ihm diesen zu besorgen. Mit Chris Kongo hat er einen, wie ich finde, schlagbaren Gegner. Er weiß, dass es womöglich seine letzte Chance ist, im Ausland einen großen Sieg zu holen. Ich glaube an ihn, denn er ist sehr fleißig und gibt sich sehr gut im Training. Und vor allem hat er noch was gutzumachen auf der Insel, wenn man an seinen Kampf gegen Conor Benn denkt. Nun hat er die Bühne dafür, denn es werden auch wieder Zuschauer vor Ort sein.“

Video: https://www.sat1regional.de/profiboxer-sebastian-formella-aka-hafen-basti-vor-wichtigem-kampf-in-england/?fbclid=IwAR1g15xJkvJhq4exsyv5KCW4TdLiosd6ViaSP2ZW3ZpuIufhwhHYfMurUv4

Kategorien: Blog, Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zuschauer trotzen Hamburger „Schietwetter“ bei erstem ECB Open Air

Trotz feinstem Hamburger „Schietwetter“ ließen es sich die 150 VIP-Gäste am vergangenen Samstag nicht nehmen, das erste EC Boxpromotion Open Air in der Hamburger Szene-Lokalität „Die Bucht“ zu besuchen. Dort konnten sie die Siege der vier ECB-Schwergewichtler Christian Hammer, Michael Wallisch, Ali Eren Demirezen und Mahmoud Charr hautnah und bei bestem Buffet live miterleben.
 
Nachdem die beiden Gastboxer Mohammed Bekdash und Branimir Malenica im Halbschwergewicht als Sieger aus dem Ring, der in beeindruckender Kulisse inmitten des Goldbekkanals aufgebaut war, stiegen, präsentierte EC Boxpromotion viermal Schwergewichtsaction. Christian Hammer konnte mit einem souveränen KO-Erfolg im ersten Durchgang den Anfang machen und sich damit wieder für größere Aufgaben empfehlen. Sein Gegner Drazan Janjanin aus Bosnien und Herzegowina hatte das Nachsehen und musste nach dem dritten Niederschlag in der ersten Runde aus dem Wettkampf genommen werden.
 
Nicht weniger schnell und souverän beendete auch Michael Wallisch seinen Ringauftritt. Dessen Magdeburger Gegner Toni Thes erwies sich nicht als harter Widersacher. Zwar versuchte der 36-Jährige mit harten Schwingern Eindruck zu schinden, jedoch dominierte der Mann von EC Boxpromotion nach Belieben. Mit seiner größeren Reichweite hielt er stets die Distanz und traf mit seiner langen Geraden schließlich in Runde 2 so hart, dass Thes ganze dreimal auf den Boden der Tatsachen befördert wurde, bevor der Ringrichter den Kampf vorzeitig abbrach. Für Michael Wallisch diente dieser Kampf nur als Vorbereitung für seinen nächsten großen „Auslandseinsatz“, der in Kürze bekanntgegeben wird.
 
Mit etwas mehr Mühe boxte sich Ali Eren Demirezen zu einem beachtlichen Punktsieg. Der türkische Schwergewichtler bekam es nach seinem fulminanten KO-Sieg über WM-Herausforderer Gerald Washington gleich mit dem nächsten harten US-Amerikaner zu tun. Kein Geringerer als Kevin Johnson stellte sich Demirezen über acht Runden in den Weg, scheiterte nach großem Kampf jedoch klar nach Punkten. Ali Eren Demirezen hatte stets die besseren Aktionen zu verbuchen und konnte einen weiteren Punktsieg in seiner großartigen Karriere feiern. Auch Demirezen möchte international bald wieder angreifen und sich weiter einen Namen machen.
 
Im Hauptkampf des Abends stand in dem von EC Boxpromotion und Diamondboy Promotion, in nicht einmal zwei Wochen, organisiertem Open Air-Event der Kölner Mahmoud Charr. Der Ex-WBA-Weltmeister sollte im Main Event des Abends mit dem „Local Hero“ Nikola Milacic über maximal zehn Runden den Ring teilen. Charr, der am 28. Mai ursprünglich einen großen Kampf in Aussicht hatte, welcher jedoch platzte, befand sich bereits seit vielen Monaten im Training. Fast ein Jahr auf den Tag genau nach seinem letzten Kampf, konnte der „Diamond Boy“ sein Potenzial gegen Milacic abrufen und dominieren. Der aktivere Kölner beanspruchte zumeist die Ringmitte und arbeitete sich immer wieder an Nikola Milacic ab. Der bis dato in 23 Kämpfen lediglich zweimal unterlegene Milacic hielt anfangs tapfer mit, kassierte jedoch schon in der zweiten Runde einen Uppercut, der letztlich auch zum Ende des Kampfes nach 1:21 Minuten im dritten Durchgang führen sollte. Mahmoud Charr konnte da nämlich zwei weitere Niederschläge erzielen, zunächst durch einen Wirkungstreffer zum Körper, danach erneut auf Milacics Kiefer. Letzterer war ausschlaggebend für den Abbruch und vorzeitigen Sieg Mahmoud Charrs in Runde 3!
 
Mahmoud Charr: „Ich möchte mich bei allen Fans bedanken, die trotz des schlechten Wetters hergekommen sind, um meinen Kampf anzuschauen. Außerdem geht ein großer Dank an meine Sponsoren und meinen Promoter Erol Ceylan. Eigentlich sollte ich einen großen Kampf gegen Joe Joyce bestreiten, leider verletzte er sich. Never give up. Ich bin sehr dankbar, dass Nikola diesen Kampf angenommen hat. Das braucht sehr viel Mut von so einem jungen Mann mit mir in den Ring zu steigen.“
 
Auch Promoter Erol Ceylan ergänzt zufrieden: „Mahmoud ist WBA Champion in Recess. Wir haben einen unterschriebenen Vertrag und können uns den Gegner raussuchen. Joe Joyce oder vielleicht auch Daniel Dubois könnten die kommenden Gegner von Mahmoud sein“ und weiter: „Ich habe außerdem vor öfter hier zu veranstalten. Mit ihrer Lage direkt am Stadtpark und am Wasser ist ‚Die Bucht‘ wirklich malerisch gelegen und für exklusive Events bestens geeignet.“

DSC06041
Klicken auf das Bild um die Fotos im Album zu sehen!

Fotos:

Kategorien: Blog, Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fotos: Mahmoud Charr vs Nikola Milacic

DSC08626
Klicken auf das Bild um die Fotos im Album zu sehen!
Kategorien: Blog, Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Fotos: Ali Eren Demirezen vs Kevin Johnson

DSC07448
Klicken auf das Bild um die Fotos im Album zu sehen!
Kategorien: Blog, Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Fotos: Michael Wallisch vs Toni Thes

DSC07073
Klicken auf das Bild um die Fotos im Album zu sehen!
Kategorien: Blog, Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: