Advertisements

Blog

Schembri in WBF title fight on 24.02.2018 in Malta

Coqqos 24.2

Prize Boxing Promotions continue their succesful fight nights with The Champions Collide at 24.02.2018 in Corradino Sports Pavilion.

Main fight will be a WBF International title fight with Christian „Coqqos“ Schembri vs Christian Arvelo.

Super Steve Martin will not be missing, he is fighting a 8 round bout vs Francesco Lezzi.

Further boxers are Richard „Viper“ Vella, Theon Camilleri, Niclas Elfstet and Brandon Bogun.

An event you should not miss!

FC 24.02.2018

Advertisements
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Khoren Gevor zurück im Ring am 08.04.2018!

IMG_2575 Khoren

COMEBACK DES JAHRES am 8.April in Hamburg:

KHOREN GEVOR boxt wieder.

41 Profikämpfe, 11 Titelfights, 4 WM-Kämpfe u.a. Abraham, Sturm, Stieglitz, WBO-Europameister.

Nach 5 Jahren Ringpause – als Trainer begleitete er Rafael Bejaran bis zur WBF-Weltmeisterschaft – speckte Khoren nach Fritz Sduneks Ernährungsformeln 17 Kilo ab und ist top fit heiss auf seinen Comeback- Fight auf dem Hamburger Kiez.
Promoter Thomas Nissen: „Die Fightcard wird der Hammer. Die Fans werden ein geiles Boxevent erleben.“

Sunday 8, April 2018

Grosse Freiheit 36St. PauliHamburgGermany

commission Bund Deutscher Berufsboxer
promoter Thomas Nissen
super welterweight Rafael Bejaran 25 2 1
S
12 Ilias Essaoudi 12 0 0
heavyweight Dennis Lewandowski 13 1 0
S
? Boris Estenfelder 9 1 1

Essaouidi vs Bejaran

 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Blitz & Donner“ am 24. März in der edel-optics.de Arena mit zwei WM-Kämpfen

 

Zeuge vs Ekpo

EC Boxpromotion und Sauerland Event mit gemeinsamer Veranstaltung in Hamburg

Die beiden Hamburger Promoter EC Boxpromotion und Sauerland Event werden die Box-Gala unter dem Motto „Blitz & Donner“ am 24. März in der edel-optics.de Arena gemeinsam ausrichten. Im Hauptkampf des Abends trifft der WBA-Weltmeister im Supermittelgewicht Tyron Zeuge auf Isaac Ekpo. Doch damit nicht genug. Die Fightcard verspricht jede Menge packende Kämpfe: Im zweiten Hauptkampf des Abend trifft im Hamburger Duell Sebastian Formella gegen den Angelo Frank. Im Kampf um die IBO-Weltmeisterschaft wird Karo Murat gegen den „Krieger“ Isidro Ranoni Prieto in den Ring steigen. Die gesamte Veranstaltung wird von SPORT1 ab 20:00 Uhr live und exklusiv im Free-TV übertragen.

Großer Box-Bahnhof am 24. März in der Hamburger edel-optics.de Arena. Die beiden Hamburger Promoter EC Boxpromotion und Sauerland Event werden eine gemeinsame Veranstaltung in der Hansestadt ausrichten und präsentieren mehr als sechs packende Kämpfe. WBA-Weltmeister Tyron Zeuge wird im Rematch auf Isaac Ekpo treffen. Der Schützling von Jürgen Brähmer bereitet sich derzeit in Schwerin auf den Kampf vor. Die zweite Weltmeisterschaft nach Version der IBO wird zwischen dem frisch gekürten „Boxer des Jahres“ Karo Murat und Isidro Ranoni Prieto ausgeboxt.

Große Bühne auch für das mit Spannung erwartete Duell der zwei Hamburger Sebastian Formella und Angelo Frank. „Hafen-Basti“ und Angelo „Europa“ werden um den Intercontinental Titel der IBO boxen. Die Hamburger können sich zudem mit Albon Pervizaj auf einen weiteren Lokalmatador freuen. „Wir freuen uns gemeinsam mit Sauerland dieses Event in Hamburg zu präsentieren. Sportlich ist das eine wirklich tolle Fightcard, die nicht nur die Fans in der Halle, sondern auch die Zuschauer an den Bildschirmen begeistern wird“, so Erol Ceylan. Neben Ali Eren Demirezen wird mit Tervel Pulev auch der jüngere Bruder von Kubrat Pulev boxen. Er trifft auf Hüseyin Cinkara, der zuletzt als Sparringspartner für Gassiev und Usyk wertvolle Erfahrungen sammeln konnte.

„Wir freuen uns das Rematch zwischen Tyron und Isaac Ekpo in einem so tollen Rahmen zu präsentieren. Unser Partner SPORT1 wird insgesamt vier Stunden übertragen“, so Frederick Ness, Geschäftsführer Sauerland Event.

Dirc Seemann, Chefredakteur und Director Content SPORT1: „Der erste Auftritt unseres Box-Weltmeisters Tyron Zeuge ist eines der großen Highlights zu Beginn unserer Kooperation mit Team Sauerland. Auch darüber hinaus verspricht die Box-Gala in Hamburg einen hochkarätigen Kampfabend, denn wir unter anderem mit unseren Experten Axel Schulz und Kontra K im Free-TV und auf unseren digitalen Plattformen für die Zuschauer umfassend in Szene setzen werden.“

Und die Fans sollten sich beeilen: Für die Veranstaltung sind bereits mehr als 1.000 Karten verkauft. Tickets können ab 25 Euro online bei adticket und allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen erworben werden.

Tickets:

https://www.adticket.de/IBO-Interconti.html

Formella vs Frank

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

EC Boxpromotion und Hamburg Giants beschließen Zusammenarbeit

 

Gemeinsamer Weg für die Boxhauptstadt Hamburg

Das was dort in Hamburg entsteht, kann für die Zukunft des Boxsports in Deutschland von großer Bedeutung sein – etwas, dass es bislang noch nicht gab. Der Hamburger Boxpromoter Erol Ceylan und das Bundesliga-Team der Hamburg Giants wollen noch in diesem Jahr erste gemeinsame Veranstaltungen in der Hansestadt realisieren. Hinter der Zusammenarbeit steckt aber weit mehr wie ECB-Chef Erol Ceylan und der Team-Manager der Giants, Christian Morales, gestern im Stadthotel Hamburg erklärten. „EC Boxing steht in all den Jahren für ehrlichen und hochklassigen Boxsport. Von Beginn an wurden die Amateure gefördert und unterstützt. Das Team um Erol Ceylan ist ein absolut verlässlicher Partner, mit dem erfolgreiche Olympische Boxer nach ihrer Amateurkarriere auch einen geregelten Übergang ins Profilager gelingen kann. Das Konzept stärkt Hamburg als Boxstadt im Ganzen“, so Morales. Ein Prinzip, dass in anderen Sportarten bereits funktioniert, z.B. im Fußball wo talentierte junge Spieler an andere Teams ausgeliehen werden, um Erfahrungen zu sammeln. „Die Amateure sollen von den weltbesten Profis partizipieren“, betont Teammanager Morales und Erol Ceylan ergänzt: „Die Zusammenarbeit ist langfristig ausgelegt. Auch für die breite Öffentlichkeit sollen die Olympischen Boxer ein Gesicht bekommen. Ich möchte die Giants auf ihrem Weg in die Bundesligaspitze unterstützen. Natürlich passiert das nicht von jetzt auf gleich, aber wir arbeiten schon lange mit den Olympischen Boxern zusammen, wenn es um den Wissensaustausch oder das gemeinsame Training geht“, so Erol Ceylan. Neben der gemeinsamen Talentförderung sollen zukünftig auch Profis bei den Giants und Olympische Boxer bei den Profis in den Ring steigen. Christian Morales sieht dabei langfristig ein attraktives Veranstaltungsformat, indem sich kurze, energiegeladene Kämpfe über drei Runden und spannendende Profi-Duelle gut ergänzen. Dabei geht es vor allem um Lokalkolorit. „Wir veranstalten deutschlandweit und es liegt auf der Hand, dass wir in Hamburg Boxer der Giants einbinden, die sich dann gegen Boxer aus Schwerin oder Hannover messen“, so Ceylan. Und auch im täglichen Training soll noch enger kooperiert werden. So unterstützt derzeit Giants-Publikumsliebling Ammar Abbas den Kovalev-Herausforderer Igor Mikhalkin in seiner Vorbereitung. „Die Unterschiede zwischen Amateuren und Profis sind nicht groß. Aber einige Feinheiten im tagtäglichen Training können wir uns noch abschauen“, so Abbas. Boxfans dürfen gespannt sein, wie sich die Zusammenarbeit zukünftig gestalten wird. Sicher ist, dass noch in diesem Jahr erste gemeinsame Veranstaltungen stattfinden werden.
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kampfansage von Feigenbutz-Gegner Liebenberg: „Nach vier Runden schicke ich Vincent auf die Bretter!“

 

Feigenbutz vs Liebenberg

Vincent Feigenbutz steht am Samstag in Ludwigsburg (live ab 20:00 Uhr auf SPORT1) gegen Ryno Liebenberg vor einem seiner schwersten Kämpfe! Sein südafrikanischer Gegner machte auf der heutigen Pressekonferenz zudem eine deutliche Kampfansage: „Ich schicke Vincent nach vier Runden auf die Bretter!“

Cool konterte Feigenbutz: „Naja, wir werden sehen.“ Und fügte lächelnd hinzu: „Ich wünsche eine gute Genesung!“ Der erst 22-jährige Karlsruher wirkte auf der PK in der MHP Arena Ludwigsburg erstaunlich locker. Bestens gelaunt beantwortete er die Fragen der Journalisten. Feigenbutz: „Ja, ich habe bei Minus 15 Grad in einem Iglu geschlafen. In unseren Trainingslagern muss ich immer etwas besonderes machen, oder eine Aufgabe meistern. Das macht auch Spaß und sorgt für Abwechslung.“

Liebenberg, der sich am Samstag die Intercontinental-Gürtel der IBF und der GBU im Super-Mittelgewicht schnappen will: „Ich habe mich in Südafrika vorbereitet und kann nur sagen, dass ich keine Schneemänner gebaut habe – am Samstag wird einer am Ringboden liegen – und das wird Vincent Feigenbutz sein.“

Wilfried Sauerland freut sich auf die deutsche Auftaktveranstaltung in Ludwigsburg mit dem neuen TV-Partner SPORT1, der in drei Jahren 60 Veranstaltungen von Team Sauerland im Free-TV (jeweils vier Stunden Live-Boxen) zeigen wird. „Gerade unsere jungen Boxer wie Leon Bunn und Denis Radovan, die auch am Samstag in Ludwigsburg boxen, werden von der Partnerschaft profitieren, weil ihre Kämpfe fortan live zu sehen sein werden.“

Ein weiteres Highlight in Ludwigsburg (erster Kampf ab 19 Uhr, insgesamt sieben Kämpfe live ab 20 Uhr auf SPORT1): Nina Meinke boxt um zwei WM-Titel (WIBF und GBU im Federgewicht) gegen die Italienerin Trovato.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Feigenbutz beendet Trainingslager: Zwei Sparringspartner im Krankenhaus!

 

DSC06774

Vincent Feigenbutz ist vor seinem Kampf am Samstag in Ludwigsburg (live ab 20:00 Uhr auf SPORT1) gegen Ryno Liebenberg in Bestform! Das brachiale Trainingslager in Slowenien (Schlafen im Iglu, Sparring im Schnee, Heuschrecken auf dem Speiseplan, etc) hat der 22-jährige Karlsruher Super-Mittelgewichtler bestens überstanden. Seine Sparringspartner nicht! Zwei Slowenen landeten sogar im Krankenhaus.

Feigenbutz-Manager Rainer Gottwald gibt aber Entwarnung: „Wir haben die beiden Jungs natürlich gut betreut – und mittlerweile sind sie auch wieder entlassen. Unsere Ärzte sind zur weiteren Betreuung vor Ort geblieben.“

Feigenbutz muss am Samstag gegen Liebenberg seinen IBF-Intercontinental-Titel verteidigen, zudem geht es auch um den GBU-Intercontinental-Titel im Super-Mittelgewicht, der momentan vakant ist. Mit neuem Coach, Zoltan Lunka, geht Feigenbutz gutgelaunt in die Kampfwoche. „Die Vorbereitung lief perfekt, das Training mit Zoltan Lunka war sehr effektiv und hat zudem viel Spaß gebracht. Jetzt freue ich mich auf den Fight gegen Ryno Liebenberg. Und meinen tapferen Sparringspartnern wünsche natürlich ich eine gute Erholung.“

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der mit dem Wolf tanzt – Berliner Ronny Mittag nimmt nach Wojcicki-Fight WM-Titel ins Visier

DSC03556.JPG

Ronny Mittag hat ein klares Ziel. Den WM-Kampf gegen den IBF-Champion Gennady Golovkin.
Maximal drei Kämpfe ist der Wikinger von dem Größten der Großen im Mittelgewicht entfernt. Seine Marschrichtung: Freiwillige Verteidigung seines Interkontinental-Titels, anschließende Pflichtverteidigung und danach den alles entscheidenden Eliminator.

Doch Mittag denkt von Kampf zu Kampf und bekanntlich ist der Nächste immer der schwerste. Der ist bereits am 17. März. In der SWISS Life Hall in Hannover wird er seinen Titel gegen den Wolfsburger Patrick Wojcicki freiwillig verteidigen.
„Wolf“ Wojcicki gehört zum Sauerland Team und ist ein exzellenter Faustkämpfer. Mehrere Deutsche Meistertitel, Chemiepokalsieger und die Teilnahme an den Olympischen Spielen in London gehören zu seinen Amateur-Erfolgen. Als Profi ist er in elf Kämpfen ungeschlagen.
Wojcicki boxt faktisch zuhause. „Ich habe für Hannover in der Bundesliga geboxt, habe dort viele Fans und Freunde. Das ist ein Heimspiel und ich will mir meinen ersten Gürtel holen!“

Das sieht Mittag ganz anders: „Die Interkontinental-Meisterschaft habe ich in der Höhle des Löwen gewonnen. Die Höhle war die Wembley Arena und der Löwe war Conrad Cummings. Glaubt wirklich einer, dass ich mich jetzt vor dem lieben Wolf und seinen Fans in der SWISS Life Hall fürchte? Patrick ist genau das Kaliber, dass ich als Vorbereitung für den WM-Kampf benötige.“

Wiking Chef Spiering: „Patrick muss sich gegenüber seinem letzten Kampf steigern, sonst wird er den Schlussgong nicht hören. Auf alle Fälle werden die Wikinger Ronny bei seiner Schlacht nicht allein lassen. Der Fan Bus ist gechartert.“

Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness: „Wir wollen den Fans am 17. März spannende Fights mit vielen Kämpfern aus Niedersachsen zeigen. Der Hauptkampf zwischen den deutschen Boxern Patrick Wojcicki und Ronny Mittag könnte ein Highlight des noch jungen Boxjahres werden.“
Die Undercard ist ebenfalls exzellent besetzt, u.a. mit Artur Mann (Cruisergewicht) und Besir Ay (Supermittelgewicht). Beide sind Hannoveraner. Darüber hinaus plant das Wiking Boxteam zwei seiner jungen Talente zum einzusetzen.

Karten auch unter Wiking Tickethotline:

 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Kampfpaarungen am 17.2.2018 in Ludwigsburg

 

Feigenbutz vs Liebenberg

Spannende Kämpfe auf der Box-Gala am 17. Februar (live ab 20:00 Uhr auf SPORT1) in der Ludwigsburger MHP Arena. Neben dem Hauptkampf zwischen Vincent Feigenbutz und Ryno Liebenberg, dürfen sich die Box-Fans auf viele weitere packende Kämpfe freuen. Hier die Übersicht: 

Araik Marutjan vs. Pavel Hryshkavets

Der Hamburger Araik Marutjan gehört zu den großen Pechvögeln des vergangenen Jahres. Der Mittelgewichtler riss sich gleich im ersten Profikampf die Achillessehne (März 2017). Dank der hervorragenden medizinischen Versorgung und Betreuung in Schwerin sowie seinem Trainingswillen, kann Marutjan in 2018 wieder voll durchstarten. Ein erster Test in Riga (27.1.) war erfolgreich. Im dritten Profikampf wartet der Weißrusse Hryshkavets (3-3, 2 K.o.`s) im 6-Runden-Kampf.

Kem Ljungquist vs. Igor Mihaljevic

Bei den Amateuren räumte der Däne Ljungquist in Skandinavien einige Titel ab. Spät entschied sich der Schwergewichtler doch noch für eine Karriere bei den Profis, will jetzt ganz schnell nach oben. Nach Experten-Meinungen könnte er für „frischen Wind“ in der Königsklasse sorgen. Im zweiten Profikampf (den ersten gewann Kem durch K.o.) wartet der Kroate Mihaljevic (4-10). Könnte schnell gehen, Kampf mit K.o.-Garantie.

Leon Bunn vs. Maurice Possiti 

Leon Bunn (7-0, 6 K.o.`s) ist Deutschlands größte Hoffnung im Halbschwergewicht. Trainer Ulli Wegner verspricht Titel! Erst am 3.2. musste der Frankfurter gegen Jozsef Racz in Norwegen über die Runden gehen, konnte klar gewinnen. Bunns bislang stärkster Gegner wird allerdings der Franzose Possiti (17-13, 7 K.o.-Siege). Georg Bramowski warnt vor dem blitzschnellen Franzosen. Erster Härtetest für Bunn!

Denis Radovan vs. Mattia Scaccia 

Denis Radovan (7-0, 2 K.o.`s) soll in Zukunft das Super-Mittelgewicht aufmischen. In diesem Jahr soll der erste Titelkampf her. Gegner in Ludwigsburg wird der zähe Italiener Mattia Scaccia (6-3, 3 K.o.`s). Sollte eigentlich kein Problem für den Edeltechniker aus Köln sein, der seit ein paar Wochen in Stuttgart trainiert – und zum ersten Mal mit Conny Mittermeier als neuem Coach in den Ring steigen wird.

Nina Meinke vs. Vissia Trovato 

Doppel-WM in Ludwigsburg! Die junge Berlinerin Nina Meinke (6-1) steht vor ihrem größten Kampf. Gegen die Italienerin Vissia Trovato geht es im Super-Federgewicht um die Interims-WM-Titel der WIBF und der GBU. Trovato (10-0 Kampfbilanz und zehn Jahre älter – geht als leichte Favoritin in den Kampf, doch Meinke (24 Jahre, Kampfname „The Brave“) gilt als größte deutsche Box-Hoffnung der Frauen seit Regina Halmich. Ihr Patenonkel ist übrigens Sven Ottke. Hammer-Kampf!

Vincent Feigenbutz vs. Ryno Liebenberg 

Deutschlands K.o.-Maschine im Super-Mittelgewicht Vincent Feigenbutz (27-2, 24 K.o.-Siege) muss gegen den starken Südafrikaner Ryno Liebenberg (18-5, 12 K.o.-Siege) ran. Es geht um die Intercontinental-Titel der IBF und GBU. Feigenbutz will mit neuem Trainer (Zoltan Lunka) noch in diesem Jahr um die WM boxen. Für Liebenberg (der aus dem Halbschwergewicht kommt) ist der Fight gegen den Karslruher wohl die letzte große Chance im Profiboxen. Enger Kampf, Mega-Spannung garantiert!

In weiteren Kämpfen: Ufuk Temur (6-0-) und Patrick Rotkohl (13-0)

Tickets für die Box-Gala am 17. Februar in der MHP Arena Ludwigsburg gibt es unter www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden. 

DSC06457  Kem Ljungquist

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Interessante Kämpfer bei Cukur´s Event in München am 10.02.2018

 

 

Lions Sportpromotion mit Levent Cukur hat sehr interessante Kämpfer für das Event in Münhen am 10.02.2018 angemeldet. Die Harutyunyan Brüder und Mert Yildirim steigen wieder im Ring, und der Hauptkampf ist mit Emre Cukur.

VIDEOS:
https://leifpm.co/2017/11/26/artem-harutyunyan-vs-avelino-vazquez/

https://leifpm.co/2017/11/25/robert-harutyunyan-vs-mark-szoros/

https://leifpm.co/2017/11/25/mert-yildirim-vs-mazen-girke/

https://leifpm.co/2017/08/30/aiba-artem-harutyunyan-ger-vs-ikboljon-kholdarov-uzb/

Saturday 10, February 2018

LEO’s BoxgymMunichBayernGermany

commission Bund Deutscher Berufsboxer
promoter Levent Cukur (Lions Sportpromotion)
division boxer w-l-d
last 6
rounds opponent w-l-d
last 6
super middleweight Emre Cukur 8 0 0
S
6 TBA
middleweight Hector Hernandez 2 0 0
S
6 TBA
cruiserweight Arton Berisha 3 0 0
S
6 TBA
light heavyweight Yusuf Sultanoglu 4 0 0
S
6 TBA
light heavyweight Alexander Rigas 2 0 0
S
6 TBA
lightweight Robert Harutyunyan 1 0 0
S
4 TBA
super middleweight Mert Yildirim 1 0 0
S
4 TBA
middleweight Wanik Awdijan 21 1 0
S
4 TBA
welterweight Onur Kocer debut
S
? TBA
super lightweight Artem Harutyunyan 1 0 0
S
? TBA

 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

ECB-Schwergewichtler Smakici boxt in Toronto und nimmt danach die USA ins Visier

 

DSC04554

Hamburg, 10.02.2018 – Der Hamburger Schwergewichtler Agron Smakici nimmt Kurs auf Amerika. „ECB hat Agron aufgebaut. Er ist jetzt definitiv bereit für größere Aufgaben. Die werden wir neben Deutschland auch in Amerika suchen, denn ich bin der festen Überzeugung, dass Agron das Potential hat, im US-Markt ein Ausrufezeichen zu setzen“, so Promoter Manager Erol Ceylan. Doch bevor Smakici weiter Kurs auf die Staaten nehmen wird, bestreitet er am 24. März in Toronto/Kanada seinen ersten Kampf auf dem amerikanischen Kontinent.

Der in Hamburg lebende Kroate Smakici verfügt definitiv über das Talent und den Willen, im US-Profigeschäft zu bestehen. Mit 27 Jahren befindet er sich im besten Schwergewichtsalter. Der in seinen elf Kämpfen ungeschlagene Smakici gilt als Knockouter. Zehnmal haute er seine Kontrahenten vorzeitig von den Füßen. Zuletzt den 140 Kilogramm schweren Oleksiy Mazikin in Runde 1. „Für Agron und ist es eine hervorragende Chance sich in Übersee zu präsentieren. Ich bin überzeugt, dass er sich mit seinem attraktiven Stil viele Herzen erboxen wird“, so Ceylan.

VIDEOS:
https://leifpm.co/2017/12/23/agron-smakici-vs-oleksiy-mazikin/
https://leifpm.co/2017/07/01/agron-smakici-vs-dennis-jochen/

Saturday 24, March 2018

Metro Toronto Convention CentreTorontoOntarioCanada

commission Ontario Athletic Commission
promoter Denis Benoit (Liveco Boxing Inc.)
middleweight Steve Rolls 17 0 0
S
? TBA
heavyweight Kristian Prenga 6 1 0
S
? TBA
heavyweight Agron Smakici 11 0 0
S
? TBA
super welterweight Zsolt Daranyi Jr 13 0 0
S
? TBA
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: