Advertisements

Blog

Die Rückkehr des Zigeunerkönigs – oder das Schachspiel des Erol Ceylan

DSC05594

„Tyson Fury is back!“ Der Ex-Schwergewicht-Champ durschiffte in seiner Boxkarriere derart viele Höhen und Tiefen, die auch den hartgesottensten Matrosen seekrank machen würde: Sieg gegen Wladimir Klitschko, Weltmeister der großen Verbände, positiver Doping Test, Depressionen, Rücktritt und Rücktritt vom Rücktritt. Auf eins kann man sich bei Tyson Fury verlassen. Zwischen dem, was er sagt und dem was er tut, klafft fast immer eine Lücke, so breit wie der Grand Canyon.

Nun ist der in 25 Kämpfen unbesiegte Engländer wieder da und er will das zurück, was in seinen Augen ihm gehört. Die Gürtel der IBF, WBC und WBA. Die trägt Anthony Joshua. Nach AJ, so Joshuas Spitzname,  will sich der selbsternannte Zigeunerkönig Deontay Wilder vornehmen: „Den schlag ich mit einer Hand auf dem Rücken.“ (Während des Kampfes gegen Wladimir Klitschko hielt Fury zeitweise beide Händen auf dem Rücken)

Doch erst einmal will Fury einige Aufbaukämpfe bestreiten. Sein erster Gegner wird der Schweizer Sefer Seferi sein, gegen den er am 9. Juni in seiner Heimatstadt Manchester boxen wird.
Kaum wurde dies bekannt, ätzte Tony Bellew los. Der „Bomber“ aus Liverpool hatte Anfang Mai David Haye ausgeknockt. Seitdem stichelt er gegen Fury: „Ich finde es komisch, dass Fury nicht gegen mich antreten will, weil ich ein Cruiser bin. Dass er jetzt einen Cruiser boxt, ist irgendwie lustig.”

In der Tat ist Sefer Seferi für den Kampf gegen den Briten vom Cruiser ins Schwergewicht aufgestiegen. Der Schweizer ist wendig und schnell. Genau wie Bellew. Ist Seferi statt des vermeintlichen Aufbaugegners in Wirklichkeit ein Härtetest für Bellew?

Eddie Hearn, der Joshua und Bellew managt, gab im Interview bekannt, dass er vorerst nicht an einen Kampf zwischen Fury und Bellew glaubt und schon gar nicht an einen Kampf zwischen Fury und Joshua. „Wenn man sieht, wen Fury in den nächsten drei, vier Fights boxen wird, dann weiß man, dass er nicht einmal in die Nähe von Bellew kommen wird.“

Klappern gehört zum Handwerk eines guten Boxpromoters und Eddie Hearn ist der mächtigste seiner Zunft. Der Chef von Matchroom Boxing hält einen Fernsehvertrag mit Sky und schloss mit dem Streamingdienst DAZN einen Milliardendeal ab. Nun will der Brite Amerika mit „Monstershows“ überrollen. Hearn machte Fury ein Angebot bei Matchroom Boxing zu unterschreiben und stellte ihm dafür einen WM-Kampf gegen Joshua in Aussicht.

Doch statt mit Hearn arbeitet Fury mit Boxpromoter Frank Warren zusammen, der wiederum mit dem Britischen Sender BT kooperiert. BT wird auch den Kampf zwischen Fury und Seferi übertragen.

Da Sky (Eddie Hearn) und BT (Frank Warren) Rivalen sind, kann es überaus schwierig werden, mit einem Kampf zwischen Fury auf der einen Seite und Bellew bzw. Joshua auf der anderen.
Was bleibt Fury? Ein Kampf gegen Deontay Wilder? Den will Eddie Hearn so schnell wie möglich für AJ verpflichten. Diese „Monstershow“ könnte schon im September losgehen.

Zurück zu Sefer Seferi. Der (Noch-)Cruiser  boxt wie sein Bruder Nuri Seferi für den Hamburger Boxpromoter Erol Ceylan. Man könnte den Eindruck gewinnen, dass Ceylan ein hochintelligentes Schachspiel aufziehen würde, mit Fury, Seferi, Bellew und Joshua als Offiziere und den Königen Eddie Hearn und Frank Warren. In dem Spiel könnte  Ceylan seinem Schwergewichtler Christian Hammer eine entscheidende Rolle zukommen lassen. Christian Hammer hatte im Februar 2015 im Londoner Millenium Dome gegen Fury geboxt und verloren. Es war eine schmerzliche Niederlage, die Ceylan heute noch berührt. Denn Fury wurde später positiv auf Steroide getestet und der Kampf gegen Hammer wurde rückwirkend annulliert.

Würde es aufgrund der rivalisierenden Fernsehsender nicht zu einem Kampf zwischen Fury und Bellew kommen und Joshua würde später im Jahre tatsächlich gegen Wilder boxen, dann wäre ein Rückkampf gegen Christian Hammer für Fury die beste Option. Die deutschen Boxfans wären aus dem Häuschen.

Bei dem Suferi-Kampf arbeitet Ceylan und seine EC Boxing bereits mit Frank Warrens Queensberry Promotion eng zusammen. Der Fight ist eine Co-Promotion der beiden Unternehmen und wird in Deutschland vermutlich auf DAZN zu sehen sein. Weitere, gemeinsame Produktionen sollen folgen. Vielleicht auch die von Fury gegen Hammer.

Fury v Seferi

 

 

Advertisements
Kategorien: Blog, Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

EBU honours Anthony Yigit as the European Boxer of the Year!

At the EBU General assembly in Belgrade at 02.06.2018 did the European Boxing Union chose Anthony Yigit, Sweden, as the Boxer of the Year. The Swedish Boxing Federation received the Diploma to be delivered to their boxer.

To be a member of EBU it Is important that the federation of its country has activity and shows loyalty to their European Organization. Moldova got suspended as a member of EBU because of no activity in Moldova, no boxers of Moldova, lack of medicals and selling licenses to boxers of non-EBU-organisation. Norway and Romania are now full members, so EBU has now only full members and no optional sanction bodies. In Lithuania it exists different organisations, and the Lithuanian Pro Boxing League is now a full member. The Croatian member Pro Box Sport is being the host of next year´s General Assembly.

The Swedish request of limiting rounds to maximum 10 rounds was not accepted.

Mr Bob Logist was elected on an UD as the President for the next four years.

The maximum fee raised to 10.000.- Euro and the election of boards representation as followed:          Mr Giles, UK,

Mr Guilani, Belgium

Mr Jensen, Denmark

Mr Stucki, Switzerland

Mr Augustin, Finland

Mr Becquelin, France

Mr Schekutyev, Russia

Mr Matas, Spain

Mr Apa, Italy and

Mr Puons, Monaco.

EBU celebrate 70 years of uniting European Boxing.

PHOTOS:

DSC04844
Kategorien: Blog, Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Vollbeschäftigung für EC Boxing – Seferi Brüder boxen am nächsten Wochenende

DSC05581

 

Am nächsten Wochenende ist voller Einsatz des Hamburger Boxpromoters Erol Ceylan und seiner ECBoxing gefordert, denn es gibt ein Doppelstart der Schweizer Seferi Brüder. Beide stehen bei Ceylan unter Vertrag.

Der „albanische Tyson“, Nuri Seferi, boxt am 8. Juni in Gabun/Afrika gegen Taylor Mabika um den vakanten „WBC Francophone Title“.
Austragungsort ist der „Palais des Sport“ in Gabuns Hauptstadt Libreville.
Cruisergewichtler Nuri Seferi bestritt in seiner Karriere 47 Kämpfe mit einer KO-Quote von 47%.
Sein Kontrahent Taylor Mabika stand bisher 21-mal im Ring, 18-mal verließ er ihn als Sieger. Seine Ko-Quote liegt bei 48%.

 

Ca. 7500 Kilometer nördlich und einen Tag später (9. Juni) boxt Sefer Seferi in Manchester gegen den Mann, der Wladimir Klitschko seine WM-Gürtel abnahm. Tyson Fury. Nach fast drei Jahren Pause feiert „Gipsy King“ Fury sein Comeback gegen den Boxer aus dem ECB Team.

Kategorien: Blog, Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kerstin The Bullet Brown fighting in Ukraine 17.06.2018

FB_IMG_1527767426524

The promising boxer Kerstin Brown from Malta will do his hardest fight in his career in Ukraine at 17.06.2018. Brown alias The Bullet will fight a 6 round bouts vs Savic from Serbia.

The Bullet is a very quick boxer and the Ukrainian promoter know Kerstin Brown and want him to fight on their events. Brown has a spectacular boxing style and as a good sportsman he’s always willing to any challenge.
MBA is very proud of this talented boxer and whole Malta is wishing him good luck.
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fightcard Hafen Rumble 26.05.2018 Hamburg

Saturday 26, May 2018

  

Work Your Champ ArenaHamburgHamburgGermany

division boxer w-l-d
last 6
rounds opponent w-l-d
last 6
light heavyweight Leon Harth 16 3 0
S
10 Karel Horejsek 12 9 3
lightweight Robert Harutyunyan 3 0 0
S
6 Ruben Garcia 4 3 2
super lightweight Artem Harutyunyan 3 0 0
S
6 Milos Janjanin 11 12 0
super middleweight Edison Demaj 2 0 0
S
4 Peter Orlik 23 23 1
super middleweight Mert Yildirim 4 0 0
S
4 Vojtech Koncitik 4 6 0
welterweight Rishard Kwasniak 1 0 0
S
4 Jan Korec 1 10 1
light heavyweight Samir Said 6 1 0
S
? Roland Oroszlan 8 7 0
heavyweight Ilias Bozidis debut
S
? Miloslav Pavek

 

0 4 0

Bild könnte enthalten: 3 Personen, Text

 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ilja Mezencev boxt am 27.05.2018 wieder

DSC04267

Am Sonntag dem 27. Mai veranstaltet PSP – Boxing in Zusammenarbeit mit AGON – Sports einen Kampfabend in der Jeetzel – Sporthalle Lüchow (Wendland).

Acht Kämpfe werden den Boxsportfans geboten und einige bekannte Namen der Boxszene werden in den Ring steigen.

Edmund Gerber (AGON) ist mit 29 Jahren im besten Alter für das Schwergewicht und er möchte mit einem Sieg in Lüchow wieder einen neuen Angriff auf einen internationalen Titelkampf starten.
Ilja Mezencev und Mario Jassmann (beide PSP) sind die aktuellen Int. Deutschen Meister (BDB) ihrer Gewichtsklassen.
Beide werden im Herbst dieses Jahr zu Titelverteidigungen antreten und wollen in Lüchow noch einen Formcheck vor dem Sommer absolvieren. Diese Kämpfe müssen natürlich auch erst einmal gewonnen werden, soll es denn zu den Titelkämpfen im Herbst kommen.

Weitere Kämpfer an diesem Abend: Sinan Baran, Haro Matevosyan, Florian Sparakowski und Matti Schaffran.

Tickets:  ab 25,- Euro http://www.psp-boxing.com/tickets/

Sunday 27, May 2018

   

GildehausLuechowNiedersachsenGermany

promoter PSP Boxteam – Enrico SchuetzeIngo Volckmann
middleweight Mario Jassmann 13 0 0
S
8 TBA
heavyweight Edmund Gerber 27 2 0
S
6 TBA
light heavyweight Nico Chatschatrian 5 0 0
S
6 TBA
super middleweight Florian Sparakowski 1 0 0
S
4 TBA
heavyweight Sinan Baran 1 2 0
S
4 TBA
middleweight Adam Kadov debut
S
4 TBA
middleweight Haro Matevosyan debut
S
4 TBA
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Abass Baraou boxt gegen Denis Krieger um die Deutsche Meisterschaft am 02.06.2018 in Hannover

 

DSC00041

Riesenchance für Sauerland-Youngster Abass Baraou: Am 2. Juni bekommt der 23-jährige Aalener bereits in seinem zweiten Profikampf eine Titelchance! Gegen den Hamburger Denis Krieger geht es in der Swiss Life Hall um die Deutsche Meisterschaft im Weltergewicht.

Warum? Eigentlich sollte Krieger am 2.6. in Hannover gegen Deniz Ilbay boxen, doch der Kölner musste verletzungsbedingt absagen (Handbruch). Nach der Absage kam schnell die Idee, Krieger gegen Baraou boxen zu lassen. Promoter Nisse Sauerland: „Wir denken, dass Abass das Zeug dazu hat, schon im zweiten Profikampf um die Deutsche Meisterschaft boxen zu können.“

Das Hamburger Team um Denis Krieger sagte sofort zu. Coach Khoren Gevor: „Wir boxen gegen jeden. Egal wann und wo. Denis hat enormes Potential. Das werden wir in Hannover zeigen!“

Abass Baraou ist natürlich begeistert und brennt förmlich auf den Titelkampf am 2. Juni in Hannover. „Es ist fantastisch, dass ich schon in meinem zweiten Profikampf eine solche Chance erhalte. Dafür bin ich sehr dankbar – und werde alles geben, um mir die Deutsche Meisterschaft vom Titelträger zu holen.“

Denis Krieger gewann den Titel im Weltergewicht zu Jahresbeginn. Den Kampf gegen den bis dato ungeschlagenen Robert Maess (21-0-0) konnte er, für viele überraschend, durch Tko für sich entscheiden.

Baraou-Trainer Ulli Wegner: „Man darf Denis Krieger nicht unterschätzen, aber Abass war Europameister bei den Amateuren. Er hat jetzt schon die Qualität, um die Deutsche Meisterschaft bei den Profis zu boxen – es gibt keinen Grund diesen Kampf nicht zu machen.“

Wegner will zudem mit Baraou hoch hinaus. „Ich bin mir sicher, dass Abass schon nach einem Jahr gegen Weltklasse-Leute boxen kann. In Hannover machen wir den Anfang.“

Tickets sind noch online unter http://www.eventim.de, telefonisch unter der Hotline 01806 533933 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Mann vs Nielsen

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Stimmung in Potsdam: Zwei Duelle um vier Titel sorgen für Brisanz!

 

Stimmung in Potsdam! Gleich zwei deutsche Duelle (um vier Titel) sorgen für Brisanz. Auf der abschließenden Pressekonferenz vor der morgigen Box-Gala in der Potsdamer MBS Arena (live ab 20 Uhr auf SPORT1) ging es heiß her.

Dafür sorgte vor allen Dingen Titelträgerin Elina Tissen, die gegen Nina Meinke aus Berlin morgen im Kampf um die WM-Gürtel der WIBF und GBU im Federgewicht antreten wird. Tissen: „Nina Meinke ist keine Herausforderung für mich. Das wäre vielleicht eine Ramona Kühne!“ Rumms – das saß! Aber Meinke konterte cool: „Das werden wir morgen im Ring sehen.“ Ihr Vater und Manager Christian Meinke legte nach: „Ich glaube nicht, dass der Kampf über die vollen Runden gehen wird. Dann gibt es auch ein klares Urteil.“ Diesen Satz griff Tissens Manager und Trainer, Maiki Hundt, sofort auf: „Das ist gut so, dann können wir früher nach Hause fahren und feiern.“ Das kann ja heiter werden!

Promoter Nisse Sauerland freut sich indes auf seine beiden Hauptkämpfe. „Wir werden neben einem tollen Rahmenprogramm u.a. mit den Profidebüts von Xhek Paskali und Simon Zachenhuber sowie einem spannenden Fight von Denis Radovan, zwei hochkarätige Hauptkämpfe in Potsdam präsentieren können, die auf Augenhöhe stattfinden werden. Das möchten wir den Boxfans zusammen mit unserem TV-Partner SPORT1 zeigen.“

Das sehen Patrick „Wolf“ Wojcicki und Ronny „High Noon“ Mittag ebenso. Im Kampf um den IBF-Intercontinental-Titel sowie der Deutschen Meisterschaft im Mittelgewicht, geht es für den Sieger auch um eine WM-Chance. Mittag: „Ich kann nur sagen, dass wir den Fans einen tollen und fairen Kampf liefern werden. Natürlich mit dem besseren Ende für mich“. Das möchte natürlich auch Sauerland-Hoffnung Wojcicki, der Mittag zustimmte, aber deutlich sagte, dass „die Gürtel nach Wolfsburg gehen werden!“

Wojcicki-Coach Antonino Spatola legte aber noch nach: „Der Wolf ist sehr hungrig und wird Mittag zum Abendbrot verspeisen!“ Worauf Hartmut Schröder (Trainer von Ronny Mittag) zum Abschluss der Pressekonferenz lediglich sagte: „Ich freue mich einfach nur auf einen geilen Kampf!“ Punkt.

Tickets sind noch online unter http://www.eventim.de, telefonisch unter der Hotline 01806 533933 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen – und morgen Abend ab 17.30 Uhr noch an der Abendkasse erhältlich.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hafen Rumble mit Harutyunyan Brothers in Hamburg am 26.05.2018

Bild könnte enthalten: 3 Personen, Text

Es ist wieder Zeit im Ring zu steigen für die Harutyunyan Brüder. Auch im Ring zu sehen wird Mert Yildirim, ein versprechender  Youngster vom Trainer Mahir Oral.

Einen Titelkampf wird von Leon Harth nach IBO Conti im Halbschwergewicht gegen Karel Horejsek, 12(10)-9(2)-3 geboxt.

Saturday 26, May 2018

  

Work Your Champ ArenaHamburgHamburgGermany

light heavyweight Leon Harth 16 3 0
S
10 Karel Horejsek 12 9 3
super lightweight Artem Harutyunyan 3 0 0
S
6 TBA
lightweight Robert Harutyunyan 3 0 0
S
6 TBA
super middleweight Mert Yildirim 4 0 0
S
4 TBA
welterweight Rishard Kwasniak 1 0 0
S
4 TBA
super middleweight Edison Demaj 2 0 0
S
4 TBA
light heavyweight Samir Said 6 1 0
S
? TBA

VIDEOS:

https://leifpm.co/2017/11/26/artem-harutyunyan-vs-avelino-vazquez/

https://leifpm.co/2017/11/25/robert-harutyunyan-vs-mark-szoros/

https://leifpm.co/2017/11/25/mert-yildirim-vs-mazen-girke/

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

WM in Hannover: Ilbay muss gegen Krieger ran!

 

DSC07672 Denis Krieger

Die Box-Gala am 2. Juni in der Swiss Life Hall in Hannover ist um einen Top-Kampf reicher. Neben dem Hauptkampf zwischen Artur Mann und Micki Nielsen, sowie den Fights von Lokalmatador Besir Ay, Youngster Leon Bauer und Schwergewichts-Hoffnung Dilan Prasovic, wird es auch eine Boxweltmeisterschaft geben! Deniz Ilbay (19-1-0) wird im Kampf um den GBU-Titel im Weltergewicht versuchen, seinen Titel gegen den Hamburger Denis Krieger zu verteidigen. Ein Top-Kampf!

Eigentlich sollte der GBU-Titelkampf zwischen Ilbay und Krieger in Köln stattfinden, doch die Veranstaltung musste abgesagt werden. Pech für die Kölner Boxanhänger – gut für die Fans in Hannover. Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness: „Dieser Kampf wird ein weiteres Highlight in der Swiss Life Hall.“

Das sieht auch Ilbays Manager Rainer Gottwald so, er verspricht: „Der Kampf zwischen Deniz und Denis wird ein Hammer-Kampf. Die Fans dürfen sich auf ein Box-Spektakel einstellen.“ Ilbay bereitet sich mit Trainer und Vater Garip derzeit in den USA auf den Kampf in Hannover vor. Bei Star-Coach Freddie Roach holt sich der 23-jährige Kölner schon seit einigen Jahren den letzten Schliff vor wichtigen Kämpfen. Ilbay: „Ich bin sehr froh, dass ich in Hannover gegen Denis kämpfen kann. Ich war sehr enttäuscht, dass der Kampf in Köln abgesagt werden musste. Jetzt wird man den Fight live im Free-TV sehen. Das ist eine tolle Sache.“

Aber auch der Hamburger Denis Krieger ist voller Vorfreude. „Ich habe mich intensiv auf diesen Kampf vorbereitet. Den Gürtel nehme ich mit nach Hamburg“, sagt Krieger. Sein Coach Khoren Gevor, der übrigens vor einigen Wochen ein erfolgreiches Comeback als Kämpfer gab, bestätigt: „Denis hat sehr gut gearbeitet. Wir werden siegen! Und dazu noch eine Menge Fans aus Hamburg mitbringen.“

Der 29-jährige Krieger (14-5-2) musste zwar einige Niederlagen hinnehmen, doch u.a. gegen die Hamburger Sebastian Formella und Angelo Frank waren diese äußerst knapp. Zuletzt beeindruckte der gebürtige Rumäne mit einem Sieg über den bis dato ungeschlagenen Robert Maess. „Gegen den Deniz eigentlich boxen wollte. Krieger wird allgemein unterschätzt. Deniz sollte das nicht machen. Es wird ein ganz enger Fight“, warnt Rainer Gottwald.

Tickets für die Box-Gala am 2. Juni 2018 in der Swiss Life Hall Hannover gibt es ab sofort unter http://www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. 

Mann vs Nielsen

Saturday 2, June 2018

  

StadionsporthalleHannoverNiedersachsenGermany

promoter Sauerland Event – Wilfried Sauerland
cruiserweight Artur Mann 13 0 0
S
12 Micki Nielsen 25 1 0
welterweight Deniz Ilbay 19 1 0
S
12 Denis Krieger 14 5 2
super middleweight Leon Bauer 13 0 1
S
? Atin Karabet 4 1 1

ARTIKEL:

https://leifpm.co/2018/03/17/deniz-vs-denis-am-21-04-2018-in-koeln/

 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: