Blog

EM: Igor Mikhalkin vs. Callum Johnson am 02. Mai in Manchester

Johnson vs Mikhalkin

Europameisterschaft im Halbschwergewicht

Das neue Jahrzehnt beginnt mit einem Knall für EC Boxings Halbschwergewichtler Igor Mikhalkin! Den 34-jährigen Russen (25 Kämpfe, 23 Siege, 10 Knockouts) verschlägt es am 02. Mai in den Norden Englands, wo er in der Manchester Arena auf den britischen Lokalmatadoren Callum Johnson (19 Kämpfe, 18 Siege, 13 Knockouts) trifft. Wäre diese Ansetzung nicht schon spektakulär genug, so steht bei diesem Duell zusätzlich der vakante EBU-Titel auf dem Spiel. Das alles wird im Rahmen des Aufeinandertreffens zwischen Dillian Whyte und Alexander Povetkin über die Bühne gehen. Mit Matchroom organisiert einer der führenden Promotions diese Veranstaltung – übertragen werden die Kämpfe u.a. von Sky Sports (England) und DAZN (USA).

„Wir sind sehr froh, dass Igor nun endlich wieder einen Kampf auf ganz großer Bühne bekommt. Mit einem Sieg wäre er sehr nah dran an einer erneuten WM-Chance – das ist das Ziel!“, so Mikhalkins Promoter Erol Ceylan über diesen Kampf. Rund zwei Jahre sind vergangen, seit der Rechtsausleger 2018 im legendären Madison Square Garden von New York auf Superstar Sergey Kovalev traf. Zuletzt siegte Mikhalkin in der Hamburger CU Arena überzeugend nach Punkten gegen Landsmann Timur Nikarkhoev.

„Ich bin sehr froh, dass ich mich in England von meiner besten Seite präsentieren kann. Ich werde beim Kampf in absoluter Topform sein“, zeigt sich Mikhalkin selbstbewusst. Bereits zwischen 2014 und 2016 war er Europameister der EBU, verteidigte den Gürtel mehrfach erfolgreich.

Gegner Johnson boxte vor über einem Jahr ebenfalls um eine Weltmeisterschaft. In Chicago lieferte er sich einen packenden Fight mit IBF-Titelträger Artur Beterbiev, schlug diesen gar zu Boden, zog am Ende aber den Kürzeren. Im Anschluss feierte Johnson noch einen vorzeitigen Sieg über den US-Amerikaner Sean Monaghan. Generell ist der 34-Jährige bekannt für seine Schlagkraft – Ex-British-Champion Frank Buglioni musste gegen Johnson beispielsweise schon in der ersten Runde die Segel streichen. Man darf am 02. Mai also von einem explosiven Gefecht ausgehen.

DSC02702

Kategorien: Blog, Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Livestream: Helenius vs Kownacki

89482269_3031385673540127_8318753105709629440_o

LIVESTREAM:

https://www.foxsports.com/watch/1251819?cmpid=org=foxsports::ag=::mc=sportsdata::src=sportsdata::cmp=foxsports_sportsdata&cmpid=org=foxsports::ag=::mc=sportsdata::src=sportsdata::cmp=foxsports_sportsdata&pid=sportsdata&event=158&is_retargeting=true&shortlink=bbdc6c0d&af_sub2=foxsports&af_channel=sportsdata&content-mcpid=1251819&c=foxsports_sportsdata

Pre-prgramme:

Kategorien: Blog, Foto u Text, Video | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Universum macht weiter auch ohne ZDF

DSC01474

Zur Pressemeldung vom ZDF nimmt Universum-Chef Ismail Özen-Otto wie folgt Stellung:

„Wir sind sehr überrascht und enttäuscht über diese Nachricht. Vor allem wundert es mich, dass wir als Partner des ZDF so etwas über die Medien erfahren. Wir haben einen gültigen Vertrag mit dem ZDF über noch mindestens eine Veranstaltung und waren in konstruktiven Gesprächen. Am vergangenen Donnerstag haben wir uns telefonisch auf Kampfpaarungen verständigt, danach waren wir in der Detailabstimmung. Wir gehen davon aus, dass das ZDF seine Verpflichtungen einhält. Schließlich haben wir auch Verträge mit Boxern geschlossen, die wir auf jeden Fall einhalten werden. Unser gemeinsames Ziel war es, das deutsche Boxen zu fördern und junge deutsche Boxer an die Spitze zu führen. Für Universum kann ich sagen, dass das auch weiterhin unsere Zielsetzung bleibt.“

BILD über den Ausstieg von ZDF:

https://www.bild.de/wa/ll/bild-de/unangemeldet-42925516.bild.html

Kategorien: Blog, Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , | Ein Kommentar

Abass Baraou und Artem Harutyunyan siegte in Hamburg

 

ABASS BARAOU BLEIBT AUCH IN HAMBURG UNGESCHLAGEN

KEM LJUNGQUIST FEIERTEN ZEHNTEN SIEG IM ZEHNTEN PROFIKAMPF

ARTEM HARUTYUNYAN VERTEIDIGT IBO INTERNATIONAL TITEL
Abass Baraou (9-0, 6 K.o.) bleibt auch im neunten Profikampf ungeschlagen. Der WBC International Champ besiegte am Sonnabendabend Abraham Juarez (16-5, 6 K.o.) im Work Your Champ Gym Hamburg auf der ersten gemeinsamen Veranstaltung des Team Sauerland und der Universum Boxpromotion durch TKO in Runde 5. Der 25-jährige Berliner gewann von der ersten Runde an die Oberhand und kam mit sehenswerten Kombinationen immer wieder durch. In Runde 4 war er selbst kurz in die Defensive gezwungen, befreite sich aber mit einem Schlaghagel, so dass sein mexikanischer Gegner zu Boden ging. Juarez rettete sich in die Pause, trat dann jedoch nicht wieder an.

„Ich war vor dem Kampf etwas nervös, weil ich das erste Mal ohne Herrn Wegner antreten musste“, äußerte sich Abass Baraou nach dem Sieg. „Ich bin dann aber gut reingekommen und wollte den schnellen K.o. Anschließend habe ich ein wenig cleverer geboxt und wollte es zunächst taktischer angehen lassen. Als er mich dann aber getroffen hat, war ich sauer und habe stark gekontert. Schade, dass er dann nicht mehr angetreten ist, ich hätte ihn soweit gehabt. Dennoch war er ein bissiger Gegner, der jeden Respekt verdient. Mein Ziel für die nächsten Kämpfe ist es, mich boxerisch weiter zu verbessern und um weitere internationale Titel zu boxen!“

Im Vorprogramm konnte ein weiterer Sauerland-Boxer einen ungefährdeten Sieg feiern: Der Däne Kem Ljungquist (10-0, 5 K.o.) besiegte German Skobenko (5-5-2, 2 K.o.) aus der Ukraine klar nach Punkten. Nach ausgeglichenem Beginn steigerte sich Ljungquist im Laufe des Schwergewichtskampfes über acht Runden immer mehr, während sein Gegenüber nur noch wenig entgegenzusetzen hatte. Ein Niederschlag gelang dem 29-Jährigen Dänen zwar nicht, am Ende entschieden sich jedoch alle Punktrichter einstimmig für den Sauerland-Boxer.

„Ganz ehrlich: Ich bin nicht glücklich mit meinem Auftritt“, so Kem Ljungquist. „Ich wollte den K.o. und weiß, dass ich es besser kann. Ich bin ein Perfektionist, daher werde ich nie zu 100% zufrieden sein. Aber ein Sieg ist ein Sieg und nächstes Mal muss ich mich einfach besser präsentieren. Ich bin für den nächsten Schritt bereit und würde gern bald um Titel kämpfen!“

Einen Schockmoment musste die Universum Boxpromotion beim Kampf von Jose Larduet (2-1, 1 K.o.) hinnehmen, als sich der Kubaner in Runde 2 schwer am Knie verletzte und Mariano Strunz (14-15-1, 7 K.o.) zum Sieger erklärt wurde. Mehr Grund zur Freude hatte Co-Veranstalter Ismail Özen-Otto beim darauffolgenden Kampf von James Kraft (17-0-1, 9 K.o.), der seinen Fight gegen Nicolas Holcapfel (11-3, 2 K.o.) souverän nach Punkten gewinnen konnte.

Auch Artem Harutyunyan (9-0, 6 K.o.) zeigte eine gute Leistung und dominierte seinen IBO International Titelkampf von der ersten Runde an. Schon früh blutete sein Gegner Miguel Cesario Antin (19-4, 8 K.o.) aus der Nase und musste heftige Treffer einstecken, so dass die Ecke des Argentiniers nach Runde 4 aufgab.

Alle Ergebnisse in der Übersicht

1. Superweltergewicht (6 Runden):
Ali Dohier vs. Giorgi Ungiadze – UD

2. Mittelgewicht (6 Runden):
Araik Marutjan vs. Nikolozi Gviniashvili – UD

5. Halbschwergewicht (6 Runden):
Leo Cvetkovic vs. Hampus Henriksson – Draw

6. Schwergewicht (8 Runden):
Kem Ljungquist vs. German Skobenko – UD

7. Schwergewicht (6 Runden):
José Larduet Gomez vs. Mariano Diaz Strunz – TKO-I Runde 2

8. Halbschwergewicht (8 Runden):
James Kraft vs. Nicolas Holcapfel – UD

9. Superleichtgewicht (10 Runden) – IBO International Titelkampf:
Artem Harutyunyan vs. Miguel Cesario Antin – TKO Runde 5

10. Superweltergewicht (10 Runden):
Abass Baraou vs. Abraham Juarez – TKO Runde 5

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ergebnisse Wiegen in Hamburg

 

KAMPFABEND IN HAMBURG: ERGEBNISSE DES WIEGENS

SPORT1 ÜBERTRÄGT FIGHTNIGHT AB 21 UHR LIVE
Am morgigen Sonnabend steigt im Work Your Champ Gym die erste gemeinsame Veranstaltung des Team Sauerland und der Universum Boxpromotion (Einlass 17.30 Uhr, Beginn 18 Uhr). Die Fans dürfen sich auf zehn Kämpfe freuen, darunter die beiden Hauptkämpfe von Sauerland-Boxer und WBC International Champ Abass Baraou (8-0, 5 K.o.) gegen Abraham Juarez (16-4, 6 K.o.) sowie Universum-Athlet und IBO International-Champ Artem Harutyunyan (8-0, 5 K.o.) gegen Miguel Cesario Antin (19-4, 8 K.o.). Ebenfalls auf der Fightcard stehen Juniorenweltmeister James Kraft (16-0-1, 9 K.o.), Fury-Sparringspartner Kem Ljungquist (9-0, 5 K.o.) und Jose Larduet Gomez (2-0, 1 K.o.), Olympiateilnehmer und Bronzemedaillengewinner bei den Amateur-Weltmeisterschaften.

Im Hooters Hamburg fand am heutigen Freitagnachmittag das offizielle Wiegen statt. Die Ergebnisse in der Übersicht:

Superweltergewicht (6 Runden):
Ali Dohier (69,5 kg) vs. Giorgi Ungiadze (71 kg)

Mittelgewicht (6 Runden):
Araik Marutjan (79,5 kg) vs. Nikolozi Gviniashvili (74,8 kg)

Halbschwergewicht (6 Runden):
Leo Cvetkovic (80,8 kg) vs. Hampus Henriksson (78,5 kg)

Schwergewicht (8 Runden):
Kem Ljungquist (106,5 kg) vs. German Skobenko (115 kg)

Schwergewicht (6 Runden):
José Larduet Gomez (113,5 kg) vs. Mariano Diaz Strunz (104,5 kg)

Halbschwergewicht (8 Runden):
James Kraft (81 kg) vs. Nicolas Holcapfel (80,8 kg)

Superleichtgewicht (10 Runden) – IBO International Titelkampf:
Artem Harutyunyan (63,5 kg) vs. Miguel Cesario Antin (63,4 kg)

Superweltergewicht (10 Runden):
Abass Baraou (69,8 kg) vs. Abraham Juarez (69,7 kg)

Die Show im Work Your Champ Gym wird von TV-Sender und Partner Sport1 ab 21 Uhr drei Stunden live übertragen. Resttickets für die erste gemeinsame Veranstaltung des Team Sauerland und der Universum Boxpromotion sind am Kampfabend an der Abendkasse erhältlich. Alle 400 Tickets der exklusiven Show zum Preis von 195 € beinhalten ein hochwertiges Catering, Getränke und Zugang zur Aftershowparty mit DJ Kai Schwarz.

Kategorien: Blog, Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Pressekonferenz Universum Box-Promotion + Sauerland Events mit VIDEO

 

DSC05727

Am heutigen Donnerstag fand die Pressekonferenz vor dem ersten gemeinsamen Kampfabend des Team Sauerland und der Universum Boxpromotion (Sonnabend, 25.1. ab 18 Uhr im Work Your Champ Gym) statt. Während der Gegner von IBO International-Champ Artem Harutyunyan, der Argentinier Miguel Cesario Antin, aufgrund eines verspäteten Fluges nicht teilnehmen konnte, waren die übrigen Protagonisten um Hauptkämpfer und WBC International-Champion Abass Baraou voller Vorfreude. Die Aussagen im Überblick:

Freddy Ness (Team Sauerland): „Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit Universum dieses Event durchzuführen und hoffen, dass es noch viele weitere geben wird. Die Zusammenarbeit klappt sehr gut und ist unkompliziert. Ich denke, die Fans in der Halle und bei Sport1 können sich auf einen unterhaltsamen Abend und ein tolle Fightcard freuen. Wir hatten auch noch Patrick Wojcicki, Sophie Alisch und Robert Harutyunyan mit eingeplant, die aber leider krankheitsbedingt oder verletzt ausfallen. Aber auch so werden wir eine tolle Show liefern!“

Ismail Özen-Otto (Universum Boxpromotion): „Es ist toll, dass wir mit Sauerland zusammen veranstalten und sie mit Sport1 ihren TV-Partner eingebracht haben. Wir werden uns bei unserem nächsten ZDF-Event am 4. April natürlich zu allererst mit ihnen unterhalten, damit sie ebenso Kämpfe stellen können. Unser gemeinsames Ziel ist es, das deutsche Boxen wieder ganz nach oben zu bringen, Fights auf Augenhöhe zu liefern und das Publikum zu begeistern.“

Abass Baraou: „Ich freue mich sehr, hier mit Artem zusammen zu boxen. Ich habe mir bei den Amateuren immer viel von ihm abgeschaut und nun sitzen wir hier gemeinsam als Profis – das ist ein cooles Gefühl und ein großer Schritt, den wir beide gegangen sind. Ich erwarte einen spannenden Kampf, auf den ich einfach Bock habe. Hamburg ist eine Boxstadt und mir sehr verbunden, da ich hier 2017 mit dem Gewinn der Bronzemedaille bei den Amateur-Weltmeisterschaften einen meiner größten Erfolge feiern konnte. Die Vorbereitung ohne Herrn Wegner war eine Herausforderung für mich, aber ich sehe das positiv, es hat mich auch weitergebracht. Ich habe hart trainiert, hatte gute Sparrings und viel Unterstützung von ehemaligen Teamkollegen von den Amateuren. Mit Herrn Wegner habe ich mich dennoch viel ausgetauscht. Den Kampf wird er live bei Sport1 verfolgen und mit den Gedanken bei mir sein. Ich werde mein Bestes geben, um mich und Herrn Wegner stolz zu machen!“

Abraham Juarez: „Ich habe mich gut vorbereit. Wir haben viele Videos gesehen und ich habe mir seine Technik genau geschaut. Daher weiß ich, dass ich Abass auf jeden Fall besiegen kann. Das dürfte kein Problem für mich sein!“

Artem Harutyunyan: „Für mich ist es ein ganz besonderes Ereignis, dass Sauerland und Universum als alte Konkurrenten nun gemeinsam veranstalten und nicht gegeneinander arbeiten. Ich freue mich, hier im Gym boxen zu dürfen und meinen Titel zu verteidigen. Hier werden eine ganz besondere Atmosphäre und Stimmung herrschen! Ich werde meinen Gegner nicht unterschätzen und alles geben. Ich habe hart gearbeitet und werde mein Können sowie meine Fähigkeiten voll abrufen!“

Die Show im Work Your Champ Gym wird von TV-Sender und Partner Sport1 ab 21 Uhr drei Stunden live übertragen. Resttickets für die erste gemeinsame Veranstaltung des Team Sauerland und der Universum Boxpromotion sind am Freitag ausschließlich im Work Your Champ Gym (Große Elbstraße 268, 22767 Hamburg) zwischen 10 und 20 Uhr erhältlich. Alle 400 Tickets der exklusiven Show zum Preis von 195 € beinhalten ein hochwertiges Catering, Getränke und Zugang zur Aftershowparty mit DJ Kai Schwarz.

Am Freitag, 24. Januar 2020 steigt das offizielle Wiegen mit allen Athleten und Beteiligten. Die Veranstaltung findet im Restaurant Hooters (Reeperbahn 157, 20359 Hamburg) ab 15 Uhr statt, der Eintritt ist selbstverständlich frei.

VIDEO:

Kategorien: Blog, Foto u Text, Video | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zehn Kämpfe bei Boxgala in Hamburg am 25.01.2020

 

DSC06455 Kem

JUNIORENWELTMEISTER KRAFT, FURY-SPARRINGSPARTNER LJUNGQUIST & WM-DRITTER GOMEZ AUF DER FIGHTCARD

 SOPHIE ALISCH UND ROBERT HARUTYUNYAN MÜSSEN KRANKHEITSBEDINGT PASSEN
Neben den Hauptkämpfen von Sauerland-Boxer und WBC International Champ Abass Baraou (8-0, 5 K.o.) gegen Abraham Juarez (16-4, 6 K.o.) sowie Universum-Athlet und IBO International-Champ Artem Harutyunyan (8-0, 5 K.o.) gegen Miguel Cesario Antin (19-4, 8 K.o.), stehen acht weitere Duelle für die gemeinsame Boxgala von Team Sauerland und der Universum Boxpromotion am kommenden Sonnabend, 25. Januar 2020 in Hamburg fest.

Kem Ljungquist (9-0, 5 K.o.) ist neben Abass Baraou der zweite Sauerland-Athlet auf der Fightcard. Das dänische Schwergewicht tritt gegen German Skobenko (5-4-2, 2 K.o.) aus der Ukraine an. Der 29-jährige Ljungquist steht seit Oktober 2017 beim Team Sauerland unter Vertrag und gewann in dieser Zeit alle seine neun Profikämpfe. Zuletzt besiegte er Gabriel Enguema (10-9, 6 K.o.) eindeutig nach Punkten.

„Ich freue mich extrem, in Deutschland in den Ring zurückzukehren“, äußert sich Kem Ljungquist. „Nach meinem letzten Kampf im Juni war ich zum Sparring sowohl im Camp von Tyson Fury als auch von Tyrone Spong, das hat mich definitiv weitergebracht. Ich bin in einer guten Verfassung und sehr motiviert, am 25.1. einen starken Kampf zu liefern. Das Duell soll der Start in ein erfolgreiches Jahr 2020 sein, in dem ich in den Ranglisten weiter klettern und am liebsten um meinen ersten Titel boxen möchte!“

James Kraft (16-0-1, 9 K.o.) trifft im Work Your Champ Gym auf Luke Blackledge (26-9-2, 9 K.o.) aus Großbritannien. Der Halbschwergewichtler aus dem Universum-Stall stand zuletzt im Juni 2019 im Ring, als er Prince Oko Nartey (6-1, 5 K.o.) klar nach Punkten besiegen konnte. Jose Larduet Gomez (2-0, 1 K.o.) bestreitet in Hamburg gegen Mariano Diaz Strunz (13-15-1, 6 K.o.) seinen dritten Profikampf. Der kubanische Schwergewichtler boxte zuletzt im November und besiegte Marcelo Nascimento (18-20, 16 K.o.) nach TKO in Runde 1.

„Mit James und Jose dürfen sich die Zuschauer auf zwei spannende Jungs freuen“, so Universum-Promoter Ismail Özen-Otto. „Jose ist extrem erfahren mit rund 200 Amateurkämpfen und seiner Olympia-Teilnahme. Er war bei den Amateuren Junioren-Weltmeister und hat bei den Männern WM- Bronze gewonnen. Jose bringt alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Profikarriere mit und hat sich super entwickelt. James ist in sechszehn Profikämpfen ungeschlagen und wird sein Können auch am 25. Januar unter Beweis stellen. Während der Vorbereitung hat er unter anderem auch mit WM-Herausforderer Vincent Feigenbutz für einige Runden Sparring im Ring gestanden. Aufgrund eines grippalen Infekts vor einigen Wochen haben wir uns allerdings für einen Achtrunder entschieden, so dass James seinen Junioren-WM-Titel im darauffolgenden Kampf verteidigen wird.“

Sophie Alisch und Robert Harutyunyan fallen für die Show am 25. Januar hingegen aus. Alisch verpasste die letzte Trainingswoche mit einer Grippe, Harutyunyan konnte aufgrund einer Mandelentzündung längere Zeit nicht trainieren. Die Show im Work Your Champ Gym wird von TV-Sender und Partner Sport1 ab 21 Uhr drei Stunden live übertragen. Tickets für die erste gemeinsame Veranstaltung des Team Sauerland und der Universum Boxpromotion sind ausschließlich im Work Your Champ Gym (Große Elbstraße 268, 22767 Hamburg) von Montag bis Freitag zwischen 10 und 20 Uhr erhältlich. Alle 400 Tickets der exklusiven Show zum Preis von 195 € beinhalten ein hochwertiges Catering, Getränke und Zugang zur Aftershowparty mit DJ Kai Schwarz.

Alle Kämpfe in der Übersicht

Halbweltergewicht / 3 Runden: Assana Balde (6-3) vs. TBA (Amateurkampf)

Schwergewicht / 3 Runden: Chimezie Augustine Graca (5-1) vs. TBA (Amateurkampf)

Superweltergewicht / 4 Runden: Ali Dohier (2-0, 1 K.o.) vs. Giorgi Ungiadze (16-40, 6 K.o.)

Supermittelgewicht / 6 Runden: Araik Marutjan (8-1, 2 K.o.) vs. Nikolozi Gviniashvili (7-17, 4 K.o.)

Halbschwergewicht / 6 Runden: Leo Cvetkovic (1-1, 1 K.o.) vs. Hampus Henriksson (4-0, 1 K.o.)

Schwergewicht / 8 Runden: Kem Ljungquist (9-0, 5 K.o.) vs. German Skobenko (5-4-2, 2 K.o.)

Schwergewicht / 6 Runden: José Larduet Gomez (2-0, 1 K.o.) vs. Mariano Diaz Strunz (13-5, 6 K.o.)

Halbschwergewicht / 8 Runden: James Kraft (16-0-1, 9 K.o.) vs. Luke Blackledge (26-9-2, 9 K.o.)

Superleichtgewicht / 10 Runden: Artem Harutyunyan (8-0, 5 K.o.) vs. Miguel Cesario Antin (18-4, 8 K.o.)

Superweltergewicht / 10 Runden: Abass Baraou (8-0, 5 K.o.) vs. Abraham Juarez (16-4, 6 K.o.)

db19750f-4305-4692-8ef0-c95bfa808ea4

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

WBSS in Riga, Latvia, 21.03.2020

c9f0412b-20b4-4d52-97ba-73a4f5742725

Dorticos in Riga to face-off with Briedis: “I’m gonna knock him out!”

Yuniel Dorticos (24-1, 22 KOs) has touched down in Riga for the kickoff press conference ahead of his highly-anticipated WBSS Cruiserweight Ali Trophy final with Mairis Briedis (26-1, 19 KOs) on March 21 at the Arena Riga.

“I’m excited to be here and be welcomed by the people of Latvia once again,” said Dorticos, IBF World cruiserweight champion, and tournament 2 seed.

The Miami-based Cuban stunned the boxing world and the crowd in Riga in June by stopping previously unbeaten Andrew Tabiti in the 10th round of his semi-final, and now he is intent on doing the same against Mairis Briedis, the tournament No 1 seed.

“I’m gonna knock him out,” said the ‘KO Doctor’. “I feel great and I can’t wait, come fight night and do what I do. I’m honoured and humbled to be fighting for the Muhammad Ali Trophy, I’m going to dedicate it to his memory by winning it and go down in history.”

Mairis Briedis and Yuniel Dorticos will face off tomorrow at the kickoff press conference in Latvia’s capital. Tickets for the incredible Ali Trophy showdown are currently on Presale here and will go on General Sale at 11am (Riga time) tomorrow (Wednesday, January 22) via bilesuserviss.lv and WorldBoxingSuperSeries.com.

WBSS in Riga, Latvia

Kalle Sauerland, WBSS Chief Boxing Officer, said: “There is a great passion for boxing in Latvia, the fans are among the best in the world, and they will aptly be treated with the best boxing can offer on March 21: a final for the Muhammad Ali Trophy, the iconic trophy known as the ‘greatest prize in boxing.This is undoubtedly the biggest sporting event in Latvian history,’”

Dorticos, the IBF World cruiserweight champion, has stated that his name is already engraved in the trophy and his opponent should prepare for war, while Briedis is expecting a thrilling fight with the whole world watching the pair battle it out at the Arena Riga.

“This is going to be the biggest sporting event in Latvian history,” said Kalle Sauerland. “You have Briedis, one of the toughest warriors in the sport, the man who took Usyk to the deep waters versus Dorticos, one of greatest knockout artists of the game, a man who is highly confident of going all the way. Briedis-Dorticos has all the ingredients to be another WBBS fight of the year contender

“The WBSS gives the boxers and fans clarity on who is the very best. And at cruiserweight, there is only one question left: Is it Briedis or Dorticos?”

Briedis and Dorticos took parallel routes to the cruiserweight final of the WBSS. Briedis beat Noel Mikaelian on points in his quarter-final and stopped Krzysztof Glowacki via TKO in the third round of a dramatic semi-final. Dorticos claimed a points victory over Mateusz Masternak and a 10th round knockout of Andrew Tabiti – a KO that earned the ‘KO Doctor’ the ‘Knockout of the Year’ prize across multiple media.

Muhammad Ali Trophy champions:
2018-19: Naoya Inoue, Bantamweight
2018-19: Josh Taylor, Super-Lightweight
2017-18: Aleksandr Usyk, Cruiserweight
2017-18: Callum Smith, Super Middleweight

Saturday 21, March 2020

 

Arena RigaRigaLatvia

cruiser Yuniel Dorticos 24 1 0
S
12 Mairis Briedis 26 1 0
pro boxing

 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Malik Zinad um IBO-Titel gegen James Kraft am 25.01.2020 in Hamburg

 

DSC07010a

Malik Zinad ist mit 15 Kämpfen unbesiegt, fast alle hat er durch KO gewonnen. Im Halbschwergewicht ist James Kraft amtierender Meister den IBO Youth Titel. Der Kampf wird über 10 Runden angesetzt. Malik ist überzeugt dass er die volle Distanz nicht benutzt. Genau so siegessicher ist auch James Kraft, unbesiegt nach 17 Kämpfen. Ein spannendes Duell auf Augenhöhe!

Malik ist wohnhaft in Malta, geboren in Libyen. Trainiert wurde er vorher vom legendären Donny Lalonde. Donny meint dass Malik hat mehr Talent als er selbst als aktiver Boxer hatte. In der Ecke in Hamburg wird Malik von Nasser Chahrour betreut.

HAUPTKÄMPFE FÜR BOXGALA IN HAMBURG STEHEN: ABASS BARAOU TRIFFT AUF MEXIKANER JUAREZ

ARTEM HARUTYUNYAN VERTEIDIGT IBO INTERNATIONAL GEGEN ARGENTINIER ANTIN

TICKETS AB 13. JANUAR IM VERKAUF
Am 25.01.2020 steigt in Hamburg das erste gemeinsame Event des Team Sauerland und der Universum Boxpromotion, jetzt stehen die beiden Hauptkämpfe fest: Sauerland-Boxer und WBC International Champ Abass Baraou (8-0, 5 K.o.) trifft auf Abraham Juarez (16-4, 6 K.o.) aus Mexiko. Universum-Athlet Artem Harutyunyan (8-0, 5 K.o.) verteidigt seinen IBO International-Gürtel gegen den Argentinier Miguel Cesario Antin (19-4, 8 K.o.). Die Show im Work Your Champ Gym wird von TV-Sender und Partner Sport1 ab 21 Uhr drei Stunden live übertragen. Der Ticketverkauf startet am Montag.

„Abass im Ring zu sehen, ist für jeden Zuschauer eine wahre Freude“, so Nisse Sauerland. „Er boxt technisch und taktisch auf sehr hohem Niveau und geht dazu noch aggressiv zu Werke. Man sieht, wie er sich von Kampf zu Kampf nochmal verbessert und daher steht er völlig zu Recht unter den Top 15 bzw. 10 der Welt bei zwei der vier großen Verbände. Allein schon wegen Abass lohnt es sich unsere Veranstaltung am 25. Januar zu besuchen!“

„Besucher, die in der Vergangenheit Kampfabende im Work Your Champ Gym erlebt haben, wissen das besondere Flair direkt am Hamburger Fischmarkt zu schätzen“, äußert sich Ismail Özen-Otto. „Diese Abende stehen für Boxen pur und die lange Tradition des Boxens in Hamburg. Näher am Kampfgeschehen und den Kämpfern kann man nicht sein als hier. Die Zuschauerzahl von rund 400 unterstreicht die Exklusivität dieses Abends, der ein Feuerwerk für echte Boxfans und ein Heimspiel für Artem Harutyunyan und seine Anhänger werden wird. Artem steht für Profiboxen auf höchstem Niveau. Mir ist in diesem Geschäft kaum jemand begegnet, der sich derart akribisch und professionell vorbereitet, um am Kampfabend auf den Punkt fit zu sein. Sein Gegner muss sich darauf einstellen, einen entschlossenen Artem zu treffen, der sich auf seinem Weg nicht aufhalten lassen wird. Ihm gehört die Zukunft in dieser Gewichtsklasse!“

„Ich freue mich auf den Kampf, fühle mich gut und bereite mich wie immer entsprechend vor“, so Abass Baraou. „Das wird zwar eine neue Herausforderung für mich sein, da Herr Wegner aufgrund seiner Verletzung nicht bei der Vorbereitung und auch nicht beim Kampf dabei sein kann. Dennoch bin ich zu 100% auf den Sieg fokussiert. Mit wem und wo ich in Zukunft trainieren werde, entscheide ich ganz in Ruhe nach dem Kampf.“

„Ich freue mich sehr, am 25. Januar in den Ring zu steigen und den Zuschauern am Ring und bei Sport1 meine Boxfähigkeiten präsentieren zu können“, sagt Artem Harutyunyan. „Natürlich will ich meinen IBO Titel gegen Miguel Cesario Antin aus Argentinien verteidigen. Ich verspreche den Zuschauern einen aufregenden und starken Kampf!“

„Es ist kein Geheimnis, dass wir Mexikaner das größte und mutigste Kämpferherz haben“, zeigt sich Baraou-Gegner Abraham Juarez zuversichtlich. “Ich bin mir nicht sicher, ob Abass damit umgehen kann. Das letzte Mal als er gegen einen Mexikaner im Ring stand, gegen Carlos Molina, war das der schwerste Kampf seiner Karriere. Ich werde ihm am 25. Januar die Hölle bereiten und mit einem Sieg zurück nach Hause reisen!“

Superweltergewichtler Abass Baraou stand zuletzt Ende Oktober im Ring, als er seinen WBC International Titel gegen den Iren John O’Donnell (33-3, 11 K.o.) in London verteidigte. Der 25-Jährige ist die derzeitige Nummer 9 der IBF-Weltrangliste und wird bei der WBC an Position 15 gelistet. Baraou ist seit 2018 beim Team Sauerland unter Vertrag und gewann alle seine acht Profikämpfe. Zuvor holte er als Amateur unter anderem Bronze bei den Weltmeisterschaften 2017 in Hamburg und Gold bei den Europameisterschaften 2017 in Charkiw (Ukraine). Sein Gegner, der erst 23-jährige, aber sehr erfahrene Mexikaner Juarez, kämpfte in 2019 in insgesamt sechs Duellen, unter anderem um die WBC Junioren Weltmeisterschaft sowie den WBA International-Titel.

Superleichtgewichtler Artem Harutyunyan (8-0, 5 K.o.) holte sich Anfang November mit einem Punktsieg über Islam Dumanov (10-2, 5 K.o.) in Hamburg den IBO International-Titel. Der 29-Jährige ist seit Ende 2017 Profi und gewann bislang alle seine acht Kämpfe. Zuvor holte er bei der Amateur-EM 2013 in Minsk (Weißrussland) die Bronze-Medaille, auch bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio belegte er den dritten Platz. Sein Gegenüber Miguel Cesario Antin besiegte zuletzt Carlos Andres Chaparro (7-36-1, 3 K.o.). 2018 duellierte sich Antin unter anderem mit dem derzeitigen IBO Weltmeister im Superleichtgewicht und Landsmann Jeremias Nicolas Ponce (25-0, 16 K.o.).

Tickets für die erste gemeinsame Veranstaltung des Team Sauerland und der Universum Boxpromotion sind ausschließlich im Work Your Champ Gym (Große Elbstraße 268, 22767 Hamburg) von Montag bis Freitag zwischen 10 und 20 Uhr erhältlich. Alle 400 verfügbaren Tickets der exklusiven Show zum Preis von 195 € beinhalten ein hochwertiges Catering, Getränke und Zugang zur Aftershowparty mit DJ Kai Schwarz.

Saturday 25, January 2020

Work Your Champ ArenaHamburgHamburgGermany

commission Bund Deutscher Berufsboxer
promoter Universum Promotion – Ismael Oezen, SPAG – Nisse Sauerland
matchmaker Tom DallasFlavio Oleaga Mirabal
division w-l-d
last 6
rounds w-l-d
last 6
sport
Pending Approval
super light Artem Harutyunyan 8 0 0
S
10 Miguel Cesario Antin 19 4 0
pro boxing
super welter Abass Baraou 8 0 0
S
10 Abraham Juarez 16 4 0
pro boxing
light heavy James Kraft 16 0 1
S
10 TBA
pro boxing
super middle Osleys Iglesias 2 0 0
S
8 TBA
pro boxing
light heavy Vartan Avetisyan 18 2 1
S
6 Dominik Ameri 14 21 0
pro boxing
heavy Jose Larduet 2 0 0
S
6 TBA
pro boxing
light heavy Leo Cvetkovic 1 1 0
S
6 Hampus Henriksson 4 0 0
pro boxing
light Devrim Goekduman 5 0 0
S
6 TBA
pro boxing
super welter Ali Dohier 2 0 0
S
4 TBA

UBP 25.01.2020

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Boxen am 18. Januar in der Edel-Optics.de-Arena, Hamburg mit Formella, Kadiru, Mezencev etc.

DSC02897

“Boxen Live in Hamburg“ 

Die Hauptkämpfe:
IBO World Championship Welterweight

Sebastian Formella trifft auf Roberto Arriaza aus Nicaragua

WBC Youth World Championship Heavyweight

SES-Schwergewichtler Peter Kadiru im Kampf um die WBC-Junioren-WM gegen den Tschechen Tomas Šálek

Außerdem in Action: Roman Fress, Nenad Stancic (SES), Ali Eren Demirezen, Nuri Seferi, Taycan Yildirim sowie Debütant Volkan Gözcan (alle EC Boxing) und Ilja Mezencev
Das neue Box-Jahr startet gleich mit „Volldampf“. SES Boxing und EC Box-Promotion kooperieren im neuen Jahr und setzen mit der Box-Gala am 18. Januar gleich ein großes Achtungszeichen für das Box-Jahr 2020! Bei der heutigen Pressekonferenz im Block-Bräu an den Landungsbrücken fehlte leider einer: Formella-Gegner Arriaza kommt mit Verspätung in Hamburg an. Das öffentliche Interesse war dennoch riesig – und auch der Run auf die Tickets ist ungebrochen: Es gibt nur noch rund 100 Tickets für den Boxabend am kommenden Samstag.

EC-Promoter Erol Ceylan: „Wir haben die Ehre gemeinsam mit Ulf Steinforth und SES Boxing dieses Event auszurichten. Ich bin stolz darauf, so einen Kampfabend in Hamburg zu präsentieren. Es ist eine tolle Fightcard, auf die sich die Leute freuen dürfen.“

SES-Promoter Ulf Steinforth: „Es ist eine tolle Zusammenarbeit bisher. Die Zuschauer dürfen sich auf ein tolles Programm freuen. Wir haben eine ausverkaufte Halle und wir spüren die Vorfreude überall.“

Der IBO-Weltmeister im Weltergewicht Sebastian Formella will seinen Titel zum ersten Mal verteidigen

Der 6. Juli 2019 mag für viele Menschen ein gewöhnlicher Tag wie jeder andere gewesen sein –  für Sebastian „Hafenbasti“ Formella wird sich dieses Datum hingegen für immer ins Gedächtnis eingebrannt haben. Unter tosendem Applaus betrat der Weltergewichtler aus Hamburg die CU Arena im Stadtteil Neugraben – dort, wo er einst aufgewachsen war, dort, wo die Reise für „Hafen-Basti“ begann. Ihm gegenüber stand IBO-Weltmeister Tulani Mbenge aus Südafrika, der bei den Buchmachern als Favorit galt. Formella ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken, hielt sich konsequent an seine mit Trainer-Duo Mark Haupt und Peter Cwielong erarbeitete Strategie. Am Ende eines kraftraubenden 12-Runden-Gefechts erklärte Ringsprecher-Legende Jimmy Lennon Jr. den 32-Jährigen zum Sieger und neuen Weltmeister. Seit den jubeldurchtränkten Stunden von Hamburg sind ein halbes Jahr ins Land gezogen, IBO-Weltmeister Sebastian Formella (21-0-0 (10)) ist nun nicht mehr in der Rolle des Jägers, er ist nun der Gejagte. Für seine erste Titelverteidigung ist die öffentliche Aufmerksamkeit nun deutlich größer, er muss beweisen, dass sein Triumph im letzten Sommer keine Eintagsfliege war. Hierfür auf die Probe stellen wird ihn Roberto Arriaza (18-1-0 (14)) aus Nicaragua, der nach Hamburg gereist kommt, um Formella den Titel zu entreißen. „Dynamita“, wie Arriaza auch genannt wird, machte in der Vergangenheit seinem Spitznamen immer wieder alle Ehre und ließ seine explosiven Fäuste sprechen. 14 seiner 18 Siege als Profi erzielte er durch Knockout, womit der 29 Jahre alte Südamerikaner in der Gewichtsklasse bis 66,678 kg zu den gefährlicheren Boxern zählt. Roberto Arriaza besticht zudem durch seine imposante Physis, gepaart mit einiger internationaler Erfahrung. Im Gegensatz zu Formella hat er nämlich schon in den USA geboxt. Alles in allem schnürt der Mann aus Managua ein Gesamtpaket, das den amtierenden Weltmeister in Gefahr bringen kann. Nun muss der Gejagte zeigen, dass er keine leichte Beute ist.
Sebastian Formella: „Ich habe mich gefreut, den WM-Titel zu gewinnen, aber es hat sich nichts geändert, ich bin weiter der, der ich bin. Ich musste in dieser Vorbereitung während den Feiertagen arbeiten und musste mich natürlich etwas zurückhalten.“

Formella über seine Fans und der ausverkauften Halle: „Das wird ein Hexenkessel, so viel ist sicher.“

Zum Gegner: „Er ist physisch sehr stark. Darauf haben wir uns eingestellt und wenn der Plan aufgeht, dann gewinnen wir.“

Mark Haupt: „Wir bereiten uns immer sehr gewissenhaft vor. Er muss fokussiert bleiben. Wir hatten sehr starke Sparringspartner in der Vorbereitung und fühlen uns gut vorbereitet auf den Gegner.“

SES-Schwergewichtler Peter Kadiru (22) im Kampf um die WBC-Junioren-WM gegen den Tschechen Tomas Šálek (21)

SES-Schwergewichtler Peter Kadiru hat nach seinem Start im Februar in die Profilaufbahn ein eindrucksvolles Jahr 2019 absolviert. Der erst 22-jährige Hamburger konnte seine eindrucksvolle Amateurkarriere als Jugend-Olympiasieger 2014, Vize-Weltmeister und Europameister im Juniorenbereich nun mit sechs hoffnungsvollen Siegen auch im Profibereich untermauern. Auch sein letzter Kampf mit dem Tko-Sieg gegen den Venezolaner Pedro Martinez im November in Halle/S. war wieder ein boxerisches Highlight in seiner Gewichtsklasse, dem Schwergewicht. Nun steht schon nach einem Jahr Profi-Dasein am 18. Januar in Hamburg für Peter Kadiru der erste internationale Titelkampf an. Gegen den erst 21-jährigen tschechischen Schwergewichtler Tomas Šálek, (11-1-0 (9)), der wie Kadiru als großes Talent im internationalen Schwergewicht gehandelt wird, steht somit die erste ganz große Bewährungsprobe im Kampf um die WBC-Junioren-Weltmeisterschaft an. Tomas Šálek gehört dem „Team Czech Republic“ an und wird von dem ehemaligen Welt- und Europameister Lukáš Konečný in Usti nad Labem trainiert. Peter Kadiru sollte in seinem ersten „Heimspiel“ in seiner Heimatstadt Hamburg vor dessen Ko-Quote von 75% vorgewarnt genug sein!
Ulf Steinforth: „Es schlagen zwei Herzen in meiner Brust. Beide sind bei SES unter Vertrag, aber solche Duelle gibt es eben manchmal, wenn es Sinn macht. Beide sind jung. Die K.o.-Quote spricht für Tomas, die technischen Fähigkeiten für Peter. Das wird ein spannender Kampf. So einen Kampf muss man in so einer frühen Phase erst einmal zusammenstellen.“

Salek-Coach Lukáš Konečný: „Er ist zwei, drei Kilo leichter als sonst, hat über Weihnachten sehr gut trainiert. Wir sind sehr gut vorbereitet. Er kann viel mehr als in den letzten Kämpfen gezeigt hat.“

Tomas Šálek: „Wir kennen uns aus Sparringseinheiten bei den Amateuren, aber Profiboxen ist etwas anderes. Ich werde alles tun, um zu gewinnen.“

Peter Kadiru:Das erste Profijahr war für mich etwas besonderes mit dem Highlight in Las Vegas. Dieser Kampf ist für mich ein Meilenstein, es geht um die Junioren-WM. Tomas ist ein echter Prüfstein, aber die höhere K.o.-Quote schreckt mich nicht ab. Sicher ist, die Halle wir brennen. Ich will überzeugen und den Kampf dominieren.“

Kadiru-Coach Morales: „Peter ist im Profiboxen angekommen. Wir haben ihn in diesem Jahr sehr gut aufgebaut. Jetzt in seiner Heimatstadt um den ersten Titel zu boxen ist ein echtes Highlight.“
Roman Fress kämpft gegen den Italiener Matteo Rondena um die Int. Deutsche Meisterschaft im Cruisergewicht

Als Schützling von SES-Trainer Robert Stieglitz, dem ehemaligen Welt-und Europameister im Super-Mittelgewicht, wird man „hart“ rangenommen. So auch Cruisergewichtler Roman Fress aus dem „Team Deutschland“, der jetzt von seinem Coach zu einem weiteren Titelehren angetrieben wird. In seinem zehnten Profikampf, in nicht einmal zwei Jahren Profilaufbahn, wird er im Kampf um die vakante Int. Deutsche Meisterschaft gegen den Italiener Matteo Rondetta (9-4-0 (7)) antreten. Da Roman Fress seine letzten beiden Gefechte durch jeweils klare und vorzeitige Ko-Siege entscheiden konnte, kann dieses Aufeinandertreffen mit dem Italiener ein weiterer wichtiger Fingerzeig für die anstehenden internationalen Auftritte sein.

Ulf Steinforth: „Das Jahr 2020 ist das Jahr der Entscheidung für Roman. Auftakt ist jetzt in Hamburg. Wir werden sehen wo die Reise hingeht. Er bringt alles mit, um ein Publikumsliebling zu werden.“

Roman Fress: „Mit meinem Trainer Robert Stieglitz habe ich den Sechser im Lotto gezogen. Ich habe eine tolle Bindung zu ihm.

Fress-Coach Stieglitz: „Roman ist sehr fleißg, hat über die Weihnachtstage trainiert. Ich bin zuversichtlich, dass er gewinnen wird. Er muss abliefern, was er im Training gezeigt hat. Er ist ein guter Boxer, hat ein exzellentes Auge, boxt intelligent.
Heimspiel für Nenad Stancic – im siebten Profikampf gegen Nukri Gamgebeli

Nenad Stancic hat sich in seiner Gewichtsklasse, dem Leichtgewicht, mit drei weiteren Siegen im Jahr 2019 etabliert. Der junge Hamburger will mit den nächsten Kämpfen den ersten nationalen Titel anstreben. In seinem ersten „Heimspiel“ in der Edel-Optics.de-Arena will sich das 22-jährige Talent aus dem „Team Deutschland“ im Kampf gegen Nukri Gamgebeli (10-8-0 (7)) aus Georgien die weitere und notwendige „Ringreife“ sichern, um im Jahr 2020 die neuen Ziele anzugehen

Nenad Stancic: „Ich habe eine tolle Vorbereitung hinter mir und freue mich auf den Auftritt den Hamburg. Großes Dankeschön an meinen Promoter, der mir die Chance gibt in Hamburg zu boxen.“
Weitere Kämpfe mit Ali Eren Demirezen und Nuri Seferi (EC Boxing) sowie mit Taycan Yildirim, Debütant Volkan Gökcek und Ilja Mezencev:

Mit den Boxern von EC Boxing, Ali Eren Demirezen (Schwergewicht), Nuri Seferi (Cruisergewicht) und dem Berliner Taycan Yildirim (Super-Mittelgewicht), sind weitere hochkarätige Duelle für diese Hamburger Box-Gala im Programm. Ali Eren Demirezen (11-1-0 (10)) trifft im Schwergewichtsduell über acht Runden auf den starken Weißrussen Andrei Mazanik (13-9-0 (10)), der sehr erfahrene Nuri Seferi (40-9-0 (22)) bestreitet einen 6-Runden-Kampf und der in acht Fights ungeschlagene Taycan Yildirim wird sich in einem „Berlin-Hamburg-Duell“ mit Denis Krieger (14-11-2 (9)) messen. Volkan Gökcek, auch aus Hamburg, wird seinen Debütkampf im Super-Leichtgewicht bestreiten.

Dazu wird auch der junge Hamburger Schwergewichtler Ilja Mezencev (20-2-0 (17)) gegen den Ungarn Attila Kalman (4-1-0 (3)) in den Ring steigen.

Der MDR wird diese Box-Gala in seiner Sendung „SPORT im Osten – Boxen live“ ab 22.30 Uhr übertragen. Eintrittskarten für diese Box-Gala in der Kooperation von SES Boxing und EC Boxing am 18. Januar 2020 in Hamburg sind noch online bei reservix.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter der Ticket-Hotline 01806 700 733 erhältlich.

Poster 18.01.20120

 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: