Blog

Christina Hammer mit neuem Vertrag bei Petko!

Christina Hammer wieder in München!

Die richtige Entscheidung zur richtigen Zeit – Christina Hammer unterschreibt bei PETKO‘s Boxing einen Promotion-Vertrag und wird wieder die Fäuste fliegen lassen. Gerade vor wenigen Tagen den 30. Geburtstag gefeiert will die Box-Championesse noch nicht an die Box- Rente denken, sondern wieder richtig angreifen. In München mit Petko bin ich Weltmeisterin geworden und an diese Erfolge werden wir anknüpfen und in einigen Jahren zusammen meine Karriere als Weltmeisterin beenden, so der Plan, beschreibt die in Dortmund trainierende Top-Athletin bei Vertragsunterschrift ihre Box-Zukunft. In den letzten Monaten hatte sich Hammer anderen Aufgaben gewidmet. Sie hat das Studium der Sportwissenschaften erfolgreich abgeschlossen und wirbt als gefragtes Model/Testimonial für verschiedene Unternehmen.
Alexander Petkovic ist total überzeugt von Christina Hammer und freut sich sie jetzt wieder auf die Zusammenarbeit: „Die boxerische Klasse von Christina steht außer Frage. Zusammen mit ihrer Managerin Janine Isabell Prehn werden wir gemeinsam agieren, um einen WM-Fight realisieren zu können.“ In diesem Jahr soll Christina Hammer unter der Regie von Petko´s Boxing bereits ihr Comeback im Boxring geben. Managerin Prehn, wichtige Bezugsperson von Hammer, ist sich sicher: Die Zusammenarbeit wird außergewöhnlich, wir haben alle die gleiche Mission. Petko wohnt quasi um die Ecke. Das erleichtert die Zusammenarbeit. Wir ergänzen uns als „Team“.“Die Ex-Weltmeisterin motiviert: „Natürlich bin ich bereit, habe nie mit dem Training ausgesetzt. Mir brennen die Fäuste.“ Schon vor vier Jahren hatte Alexander Petkovic der Boxerin in München einen Titelvereinigungskampf verschafft. Damals schlug die Supermittelgewichtlerin die US-Amerikanerin Kali Reis einstimmig nach Punkten, sicherte sich so den die WM-Gürtel der WBO und WBC. Danach trennten sich die Wege. „Wir wollen jetzt an die vergangenen Zeiten anknüpfen. Christina hat einen erneuten WM-Fight verdient.“
Die Box-Vita von Christina Hammer ist „der Hammer“!

2010 hat sich Christina in Riesa zur jüngsten Weltmeisterin küren lassen. Bei diesem Event in der Erdgas Arena in Riesa boxte Alexander Petkovic um den WBO-EM-Titel im Schwergewicht Unentschieden gegen Timo Hoffmann. 2016 organisierte der vom Bund Deutscher Berufsboxer als dreifache Promoter des Jahres geehrte Petkovic die WM gegen Kali Reis. Später dann ging es für die in 17 WM-Fights gestählte Boxerin nach Amerika, wo sie 2018 bei ihrem US-Debüt gegen Tori Nelson als erstem deutschen Boxer seit Max Schmeling eine WM-Titelverteidigung in den USA gelang. Gegen die zweifache Olympiasiegerin Clarissa Shields verlor dann die Deutsche am 13. April 2019 in der berühmten Boardwalk Hall von Atlantic City nach Punkten. Dabei ging es um die WM-Kronen von WBC-, WBA, IBF und WBO. Diesen Cut will ich hinter mir lassen. Jetzt gilt meine volle Konzentration auf die Fortsetzung meiner Ring-Karriere. Ich freue mich sehr bei Petko´s Boxing im Stall zu boxen, es ist ein bisschen wie Nachhause kommen“. Spricht Christina Hammer motiviert und positiv über die Zukunftspläne. Hammer wollte eigentlich in Hamburg Profiboxlaufbahn fortsetzen.

Nicht allein mit Alexander Petkovic setzt Hammer auf Ihr altbewährtes Team, sie trainiere auch wieder in Dortmund zusammen mit dem langjährigen Trainer und Wegbegleiter Dimitri Kirnos. Alexander hatte davon gehört, dass wir uns neu „Aufstellen“ und so haben wir dann in München wieder zusammengefunden“, berichtete die Managerin über die Wirrungen des Box-Business und das „Back to the Roots“ der sympathischen Christina Hammer.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Offizielles Wiegen in LA: Sebastian Formella und Shawn Porter im Limit

 Offizielles Wiegen in LA: Sebastian Formella und Shawn Porter im Limit

Offizielles Wiegen in LA: Sebastian Formella und Shawn Porter im Limit

 Es ist angerichtet! In der Nacht auf den 23. August (ab 02:00 Uhr) kann das heißerwartete Duell im Weltergewicht zwischen Sebastian „Hafen-Basti“ Formella und „Showtime“ Shawn Porter endlich losgehen. Nach harten Wochen der Vorbereitung, unzähligen Flugmeilen und vielen zu absolvierenden Corona-Tests (inklusive 24-Stunden-Quarantäne) kann sich Formella nun ausschließlich auf die bevorstehende Aufgabe konzentrieren. Denn auch das gestrige Wiegen verlief problemlos. Über den Dächern der Stadt mussten die Protagonisten des Kampfabends den Gang zur Waage bestreiten. Da es sich hier um einen Titelkampf handelt (der WBC Silver Title steht auf dem Spiel), bestand die Pflicht, dass keiner der Boxer auch nur ein Gramm über dem Gewichtslimit (66,678 kg) einwiegen dürfte. Letztendlich kam es auch zu keinen Komplikationen, denn beide Athleten lagen noch unter der Vorgabe. Heimkämpfer Porter wog 66,5 kg, Formella sogar nur 66,2 kg. Nun gibt es also keine Ausreden mehr – die große Box-Party von Los Angeles kann beginnen. 
Das Duell Formella vs. Porter wird in der Nacht auf den 23. August (ab 02:00 Uhr) auch in Deutschland zu sehen sein. Hierfür muss man auf dem YouTube-Kanal von RanFighting eine Gold-Mitgliedschaft (9,99 €/monatlich kündbar) abschließen, um das Event dann live im Stream angucken zu können. Darüber hinaus kann man die Veranstaltung auch auf RanFighting.de regulär als PPV (9,99 €) bestellen.
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Porter vs. Formella – O-Töne vom Conference Call

Der Countdown läuft! In weniger als 48 Stunden steigt der bis dato größte Kampf in der Karriere von IBO-Weltmeister Sebastian Formella. Im Microsoft Theater von Los Angeles trifft der Schützling von Promoter Erol Ceylan auf Superstar „Showtime“ Shawn Porter. Vor ihrem Duell um den WBC Silver Title im Weltergewicht mussten die Protagonisten dieses Events noch auf die Fragen der US-Presse eingehen. Die wichtigsten Aussagen von Formella und Porter sind unten zusammengefasst. 

Sebastian Formella 

„Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich die Gelegenheit bekomme, gegen einen der besten Weltergewichtler der Welt boxen zu dürfen. Ich habe hart trainiert und freue mich darauf in den Ring zu steigen.“ 

„Wir haben Plan A, B und C ausgearbeitet, da Porter ein starker Kämpfer ist, der nach vorne geht und sowohl den Körper als auch den Kopf attackiert. Er hat viel Power, also haben wir uns seine Schwächen genauer angeguckt und einen Plan entwickelt, der beinhaltet, dass wir den Kampf eher boxerisch angehen. Ich habe eine gute Beinarbeit und bin beweglich, mein Stil wird also eine interessante Aufgabe für ihn sein. Ich habe die Fähigkeiten, um Shawn Porter das Leben im Ring sehr schwer zu machen.“

„Ich habe eine Woche lang mit Yordenis Ugas Sparring gemacht, aber auch andere starke Boxer haben mir dabei geholfen, vor allem im Infight besser zu werden. All die Arbeit hat mich gut vorbereitet. In der Woche mit Ugas habe ich viel gelernt und werde dies beim Kampf auch zeigen.“

„Ich bin sehr traurig, dass keine Fans anwesend sein werden. Die Atmosphäre bei großen US-Events ist gleichermaßen verrückt und schön. Es ist enttäuschend, aber ich denke es wird mir helfen, weil es für Shawn eine neue Situation ist, die er nicht kennt.“

„Shawn Porter ist ein kompletter Boxer, aber wir haben einen Plan, wie man ihn besiegen kann  – und das werden wir am Samstag auch tun. Es ist sehr wichtig für mich, diesen Sieg einzufahren, da das mir die Tür zu weiteren großen Kämpfen öffnet. Das Weltergewicht ist hier in den USA eine starke Gewichtsklasse, weshalb ich alles dafür tun muss, auch in Zukunft solche Gelegenheiten zu bekommen. 

Shawn Porter

„Bei diesem Kampf geht es mit vor allem darum, den Boxsport wieder in die Spur zu bringen. Es gab schon ein paar gute Kämpfe, aber ich glaube, dass das Boxen erst am Samstag mit „Showtime“ Shawn Porter und Sebastian Formella zurückkehrt. Wir haben hart trainiert und all die Umstände, mit denen jeder umgehen musste, ausgehalten und das Beste daraus gemacht. Angefangen hat das Training im April im Garten meines Vaters und nun läuft alles wieder.“

„Mir ist bewusst, dass Formella ein Boxer ist, der es mag beweglich zu sein und aus der Distanz zu boxen. Wir haben uns darauf eingestellt ihn unter Druck zu setzen. Wir werden clever und strategisch an die Sache herangehen, aber mit der nötigen Aggressivität. Wir wollen glänzen und ein Statement setzen, dass die Boxwelt und Shawn Porter immer noch hier sind.“

„Eine Sache, an der ich für diesen Kampf speziell gearbeitet habe, ohne dass ich zu dem Zeitpunkt wusste, dass Formella mein Gegner sein würde, ist meine Power. Wir haben unser Krafttraining diesmal länger durchgezogen als sonst. Ich denke, dass sich diese Power am Samstag zeigen wird.“


Das Duell Formella vs. Porter wird in der Nacht auf den 23. August (ab 02:00 Uhr) auch in Deutschland zu sehen sein. Hierfür muss man auf dem YouTube-Kanal von RanFighting eine Gold-Mitgliedschaft (9,99 €/monatlich kündbar) abschließen, um das Event dann live im Stream angucken zu können. Darüber hinaus kann man die Veranstaltung auch auf RanFighting.de regulär als PPV (9,99 €) bestellen.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Boxing in Kazakhstan 23.08.2020. Amatuer World Champion first pro fight

Issa Akberbayev

Kunkarbayev starts with an experienced and succesful boxer as his first opponent. In an 8 round bout Kamshybek Kunkarbayev will be in the ring vs Issa Akberbayev. Akberbayev has a record of 20-1-0 with 15 KO-victories. This will defintely be a thrilling fight!

Great fight night in Almaty!

https://www.youtube.com/watch?v=y6B78LPnCrA
VIDEOS:

https://www.youtube.com/watch?v=8fL57Ly4CIM
https://www.youtube.com/watch?v=MsYvvKQaQHI
r1 https://www.youtube.com/watch?v=aDj0fIjAdrU

r2 https://www.youtube.com/watch?v=0jBVxDnJM7A

r3 https://www.youtube.com/watch?v=oXuphEsPi_o
r4 https://www.youtube.com/watch?v=ld9R7G2votk

r5 https://www.youtube.com/watch?v=MAnVzk92B5Y

r6 https://www.youtube.com/watch?v=-A5fZBeUfno

r7 https://www.youtube.com/watch?v=9y9aT-Avp9s

ARTICLES:

https://leifpm.co/2016/05/01/issa-akberbayev-vs-gabor-halasz/https://leifpm.co/2016/05/06/photos-issaakberbayev-vs-gabor-halasz/https://leifpm.co/2015/03/01/golovkin-at-boxing-event-in-hamburg/

Sunday 23, August 2020   Tynyshpayev Academy of Transport and CommunicationsAlmatyKazakhstanmediaUSA ESPN
lightViktor Kotochigov11 0 0S10TBApro boxing 
super middleKhusan Yuldashev7 11 1S10Arman Rysbek7 0 0pro boxing 
super welterSaparbay Aidarov4 0 0S8Abay Tolesh5 0 0pro boxing 
cruiserYury Bykhautsou10 19 3S8Ali Baloyev9 0 0pro boxing 
cruiserIssa Akberbayev20 1 0S8Kamshybek Kunkabayevdebutpro boxing 
super lightShovkat Khalilov7 2 0S8Nurtas Azhbenov9 0 0pro boxing 
super welterSagadat Rakhmankul6 1 0S8Tursynbay Kulakhmetdebutpro boxing 
super welterBerikbay Nurymbetov5 0 0S6Talgat Shaykendebutpro boxing 
welterNurzhan Makashbayev0 0 2S6Nurdos Tolebay2 0 0pro boxing 
welterTalgat Bertleuov0 1 0S6Ray Seitzhanov2 0 0
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Whyte vs Povetkin in England 22.08.2020

Saturday 22, August 2020   Matchroom Fight CampBrentwoodEssexUnited KingdommediaUnited Kingdom SKY Box Office
heavyDillian Whyte27 1 0S12Alexander Povetkin35 2 1pro boxing 
interim World Boxing Council World Heavy Title
vacant World Boxing Council Diamond Heavy Title
lightKatie Taylor15 0 0S10×2Delfine Persoon44 2 0pro boxing 
World Boxing Council World Female Light Title
World Boxing Association World Female Light Title
International Boxing Federation World Female Light Title
World Boxing Organisation World Female Light Title
super middleJack Cullen18 2 0S10Zak Chelli7 1 0pro boxing 
welterLuther Clay13 1 0S10Chris Kongo11 0 0pro boxing 
World Boxing Organisation Global Welter Title
heavyAlen Babic3 0 0S?Shawndell Terell Winters13 3 0
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hafen-Basti ist jetzt bereit in LA

Sebastian Formella: Die letzten Tage vor Showdown in LA

Allmählich wird Sebastian Formellas Traum Realität. Noch vor ein paar Monaten schien das, was der Hamburger dieser Tage erlebt, vollkommen außerhalb jeglicher Vorstellung. Mitten in der Corona-Krise wusste keiner so genau, wie und wann es überhaupt weitergeht – selbst er als Weltmeister musste sich mit der großen Ungewissheit herumplagen. Es war also vonnöten, sich auch ohne konkret definiertes Ziel in körperlicher Topform zu halten. Immer in der Hoffnung, dass irgendwann doch ein großes Angebot auf dem Tisch von EC Boxing landet. Im Juni wurden die Zügel dann angezogen, die Trainingsintensität stieg. Im selben Monat wurde in den USA schon wieder geboxt, weshalb nun keiner mehr lockerlassen konnte. „Man hat gemerkt, dass ein großer Kampf nicht mehr in weiter Ferne lag. Unsere guten Kontakte in die USA machten sich bezahlt, weshalb wir im Juli den Kampf von Sebastian gegen Shawn Porter unter Dach und Fach bringen konnten“, so EC Boxing Chef Erol Ceylan. Nach zwei Jahrzehnten als Boxer ist nun also die ganz große Chance gekommen. In der Nacht auf den 23. August wird Formella im Microsoft Theater von Los Angeles auf den zweifachen Ex-Weltmeister „Showtime“ Shawn Porter treffen. Dabei steht Formellas IBO-Titel zwar nicht auf dem Spiel, doch dafür könnte er sich den vakanten WBC Silver Title sichern, der einem Eintrittsticket zu einem weiteren WM-Kampf gleichkommt. Um perfekt auf den US-Amerikaner vorbereitet zu sein, ging es für ein Trainingscamp nach Istanbul, wo EC Boxing ebenfalls eine Niederlassung hat. Dort standen harte Sparringseinheiten mit Stallkollege Volkan Gökcek sowie weiteren talentierten Boxern auf dem Programm. Doch nicht nur das Trainingsprogramm war beeindruckend, auch das Medienaufkommen in der türkischen Hauptstadt ließ Formella und Trainer Mark Haupt staunen: „So etwas habe ich noch nie erlebt. Ich kenne das ja, wenn bei meinen Kämpfen tausende Menschen laut jubeln, aber dass beim Training diverse Journalisten und Kameraleute herumliefen, war nochmal eine neue Erfahrung“, zeigte sich Formella beeindruckt. Gleichzeitig musste der Fokus weiter auf die Arbeit im Ring gerichtet sein. Von Istanbul ging der Flieger nämlich in Richtung Las Vegas, wo die nächsten Sparringsrunden zu absolvieren waren. Im Gym des weltbekannten Trainers Ismael Salas duellierte sich der 33-jährige IBO-Champion mit dem Kubaner Yordenis Ugas, den Formella als „absoluten Weltklasseboxer“ einschätzt. Ugas war im übrigen ein früherer Gegner Porters und konnte wertvolle Tipps weitergeben. Nach den beinharten Wochen der Vorbereitung ist das Team mittlerweile in Los Angeles angekommen. Vorort ging erst einmal in Quarantäne, so wie es die Hygienemaßnahmen für das Event vorsehen. Formella muss nur noch die letzten Gramm verlieren, um punktgenau im Limit des Weltergewichts ( 66,678 kg) zu sein. Auch diese Hürde wird der Hamburger Jung überstehen, bevor er am Samstag den Kampf seines Lebens bestreitet. Das Duell Formella vs. Porter wird in der Nacht auf den 23. August (ab 02:00 Uhr) auch in Deutschland zu sehen sein. Hierfür muss man auf dem YouTube-Kanal von RanFighting eine Gold-Mitgliedschaft (9,99 €/monatlich kündbar) abschließen, um das Event dann live im Stream angucken zu können. Darüber hinaus kann man die Veranstaltung auch auf RanFighting.de regulär als PPV (9,99 €) bestellen.
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

CHRISTIAN „THE HURRICANE“ THUN – SIEG IN DAYTONA BEACH

Universum Boxer, Christian „The Hurricane“ Thun, siegte bei seinem 5. Profikampf und USA Debüt durch TKO. Nach 17 monatiger Ringabstinenz stand er gegen den erfahrenen Amerikaner, Jason Bergman, welcher 27. Siege vorzuweisen hat, wieder im Ring.

Thuns gute Vorbereitung in Miami zahlte sich aus – so dominierte er den Kampf und boxte überwiegend aus der Ringmitte. Er nutzte seine Reichweite mit gezielten Jabs und Kombinationen und konnte Bergman bereits in der 4. Runde in die Knie zwingen. In der 5. Runde gab der Amerikaner auf, sodass Thun durch TKO überzeugen konnte.

Für Thun war es nicht nur ein Debüt in den USA, sondern auch ein Debüt bei seinem neuen Promoter, Universum Box-Promotion. Universum Chef, Ismail Özen-Otto, verfolgte den Kampf seines Schützlings Live im Stream um 2:00 Uhr nachts europäischer Zeit und ist zufrieden. „Das war eine gute Leistung von Christian – der richtige Ansatz, um im nächsten Fight um einen Titel zu kämpfen. Wir werden ihn step by step aufbauen und voranbringen. Mit drei ungeschlagenen Schwergewichtlern ist Universum auf den richtigen Weg in der Königsklasse.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Hecht (Gäddan) ist zurück. ECB mit Granate

Comeback: Adrian Granat steigt wieder für EC Boxing in den Ring

EC Boxing ist erfreut einen alten Bekannten zurück auf der Bühne des Boxsports begrüßen zu dürfen. Es handelt sich dabei um den schwedischen Schwergewichtler Adrian Granat, der bereits zwischen 2014 und 2018 für den Hamburger Boxstall die Fäuste fliegen ließ und nun wieder angreifen möchte. Zunächst wurde ein Vertrag über zwei Kämpfe ausgehandelt – der erste Auftritt soll bereits im Herbst erfolgen. Zusammen mit ECB-Chef Erol Ceylan soll der Weg zurück an die Spitze erfolgen.  Mehr als zwei Jahre sind ins Land gestrichen, seit Adrian Granat letztmals einen Boxring von innen gesehen hat. Es war der 21. April 2018, als er sich im „Duell der Wikinger“ seinem Landsmann Otto Wallin nach Punkten geschlagen geben musste. Dies und das ein oder andere Problem außerhalb des Seilgevierts taten seiner Liebe für den Boxsport nicht gut. Etwas überraschend verkündete er daraufhin mit damals erst 27 Jahren sein frühes Karriereende und fokussierte sich auf eine Berufslaufbahn weit weg vom Faustkampf. Granat machte seinen Uni-Abschluss in Wirtschaft und arbeitet seither auch in diesem Bereich.  „Ich war desillusioniert und musste etwas anderes machen. Vor ein paar Monaten wurde ich dann zu ein paar Sparringsrunden überredet, was tief in mir etwas entfacht hat. Ich habe mein ganzes Leben lang geboxt, es steckt mir im Blut“, so der 29-Jährige. Aktuell trainiert der 2,02 m große Hüne in seiner Heimatstadt Malmö, wo er sich mit seinem Team auf die kommenden Aufgaben vorbereitet.  „Ich habe mein Trainingspensum in den letzten Monaten erhöht. Aktuell wiege ich 107 kg, hauptsächlich bestehend aus Muskelmasse, weshalb ich mich stärker als je zuvor fühle. Ich bin auf jeden Fall noch nicht fertig mit dem Boxsport und verspüre einen großen Willen. Ich bin ein geborener Krieger und kann meine Rückkehr in den Ring kaum noch abwarten.“
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

CHRISTIAN „THE HURRICANE“ THUN – USA DEBÜT IN DAYTONA BEACH

Am kommenden Sonnabend, den 15.08.2020, wird Christian Thun (28) nach 17 monatiger Ring-Abstinenz seinen ersten Boxkampf für Universum Box-Promotion in den USA gegen den erfahrenen Jason Bergman (36) bestreiten. Der Kampf ist auf 8 Runden angesetzt.

Der ursprüngliche Termin des Kampfes am 17.07.2020 musste wegen der Corona Pandemie zweimal verschoben werden. Auch lokal wurde der Kampf vom Manual Artime Community Center Theater, Miami in das Ocean Center, Daytona Beach verlegt.

Thun, der seinen Lebensmittelpunkt in Miami gefunden hat, konnte sich dort unter optimalen Bedingungen unter der Aufsicht von Trainer, Dino Spencer, auf den Kampf vorbereiten. Die Trainingseinheiten mussten jedoch aufgrund der Auflagen der Florida State Boxing Commission bezüglich COVID-19 vom 5th Street Gym an den Miami Beach verlegt werden. Auch die Sparringsphase hat sich durch die Terminverschiebung um 3 Wochen verlängert.

Thun ist optimistisch: „Mein Management und Promoter arbeiten eng zusammen. Trotz der Entfernung zwischen den USA und Deutschland stehen wir in ständiger Kommunikation. Es wurden mir erfahrene und in der unabhängigen Weltrangliste gut gerankte Sparringspartner gestellt. Ich denke, wir haben das Maximum aus dieser Situation heraus holen können und gehen gut vorbereitet in den Kampf.“

Leider können Universum-Chef, Ismail Özen-Otto, und sein Team aufgrund von Reisebeschränkungen nicht in die USA einreisen, werden diesen aber Live über Social Media verfolgen. Özen-Otto: „Wir freuen uns sehr über diesen Kampf. Ich bin zuversichtlich, dass Thun in Deutschland die Königsklasse dominieren wird. Bei einem Sieg winkt ihm im Oktober ein nationaler Titelkampf in Wiesbaden zu.“

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Alexander Kage holt den Titel bei BBU (Baltic Boxing Union)

Kage holt ersten Titel!

Der 20-jährige Bad Harzburger, Alexander Kage holt ersten Gürtel im Profibereich und strebt nach höherem. Der ehemalige MMA-Fighter der seinen Ursprung im Mixed Martial Arts hat, wurde von der BBU (Baltic Boxing Union) zum Youth-Champion im Super-Mittelgewicht ernannt. BBU-Präsident Markus Lammi äußerte sich wie folgt:,, Wir Freuen uns mit Alexander Kage einen würdigen Youth- Champion unseres Verbandes zu haben, und freuen uns wenn er uns noch lange erhalten bleibt. Er ist ein unglaublich disziplinierter, talentierter Boxer.“ Die BBU gilt als eines der renommiertesten Verbände im skandinavischen Bereich, und veranstaltet europaweit. Der Normalausleger Kage, wird am 10.Oktober in Offenbach Jagd auf den nächsten Gürtel der BBU machen, nach dem Youth-Champion Gürtel will er auch den Champion-Titel im Super-Mittelgewicht an sich reißen. Sein Kontrahent für das Gefecht im Herbst wird dabei der erfahrene Finne Mika Joensuu sein, der bereits 28-mal als Profi im Ring stand. Trotz der Corona-Zeit hielt sich der junge Nachwuchsboxer fit, und stand bereits am 27.Juni diesen Jahres im Ring, und besiegte den 35-jährigen Mario Obenauer vorzeitig. Kage, welcher als einziger Profiboxer aus dem Harz gilt, trainiert und bereitet sich mit Trainingspartner Jan Camp vor, welcher über 70 Amateurkämpfe bestritten hat, und u.a dreifacher Niedersachsenmeister war. Der gebürtige Hannoveraner, möchte bereits nächstes Jahr Angriff auf die deutsche Meisterschaft machen. Ambitionierte Ziele, die erreichbar sind.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: