Beiträge mit dem Schlagwort: Basti

Sebastian Formella vs. Conor Benn am 21. November

 Der Herbst könnte ein wahrlich goldener werden für Sebastian Formella (23 Kämpfe, 22 Siege, 10 Knockouts). Der Hamburger Weltergewichtler wird am 21. November in Englands Hauptstadt London auf den Lokalmatadoren Conor Benn (16 Kämpfe, 16 Siege, 11 Knockouts) treffen. Auf dem Spiel steht hierbei der WBA Continental Titel von Benn, den dieser bereits vor zwei Jahren erringen genug. Wäre dies nicht schon spannend genug, so kommt noch obendrauf, dass das auf zehn Runden angesetzte Duell im Rahmen der Matchroom-Gala stattfindet, wo sich im Hautkampf die Schwergewichts-Stars Alexander Povetkin und Dillian Whyte erneut gegenüber stehen. Mit anderen Worten: Dies ist die Box-Champions-League
„Hafen-Basti“ ist begeistert über diese erneute Chance auf internationalem Paket. Promoter Erol Ceylan EC Boxing ließ seine Kontakte spielen und ermöglichte seinem Schützling die „Auswärtsfahrt“: „Benn ist ein starker Mann, der nicht nur ungeschlagen ist, sondern auch den Heimvorteil besitzt. Das wird also gewiss kein leichter Kampf. Es macht mich allerdings sehr stolz, nach meinem Debüt in den USA auch in Großbritannien in den Ring steigen zu dürfen, auch wenn leider wohl keine Zuschauer dabei sein werden. Ich freue mich auf die Herausforderung und gehe davon aus, dass wir uns in dieser relativ kurzen Vorbereitung optimal auf Benn einstellen werden.“ 
Nachdem er im August in Los Angeles mit Ex-Weltmeister Shawn Porter über die volle Distanz von zwölf Runden gegangen war, hätte sich Formella einen deutlich leichteren Gegner für sein Ring-Comeback aussuchen können. Doch den 33-Jährigen reizen nur noch die großen Aufgaben, die für ihn eine echte Herausforderung darstellen. Diese Einstellung begeistert auch Erol Ceylan: „Sebastian hat schon in LA das Herz eines Löwen gezeigt. Dass er sich mit Conor Benn nun einem weiteren gefährlichen Mann stellt, zeigt, aus welchem Holz er geschnitzt ist.“ 

Zusammen mit seinen Trainern Mark Haupt und Peter Czwielong wird Formella sich in den nächsten Wochen genauestens auf den Briten einstellen. Dieser ist der Sohn von Boxlegende Nigel Benn, welcher in den 1990er Jahren WM-Titel im Mittel- und Super-Mittelgewicht trug. In seinen bis dato 16 Auftritten als Profi agierte Benn im Seilgeviert ähnlich aggressiv wie einst sein Vater, was sich auch in einer KO-Quote von fast 70 % widerspiegelt. Langeweile ist für den Abend des 21. November also keineswegs zu erwarten. 

Wo das Event in Deutschland zu sehen sein wird, steht aktuell noch nicht fest. Dies wird dann jedoch rechtzeitig bekannt gegeben. 
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Video: Shawn Porter vs Sebastian Formella

Kategorien: Video | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hafen-Basti ist jetzt bereit in LA

Sebastian Formella: Die letzten Tage vor Showdown in LA

Allmählich wird Sebastian Formellas Traum Realität. Noch vor ein paar Monaten schien das, was der Hamburger dieser Tage erlebt, vollkommen außerhalb jeglicher Vorstellung. Mitten in der Corona-Krise wusste keiner so genau, wie und wann es überhaupt weitergeht – selbst er als Weltmeister musste sich mit der großen Ungewissheit herumplagen. Es war also vonnöten, sich auch ohne konkret definiertes Ziel in körperlicher Topform zu halten. Immer in der Hoffnung, dass irgendwann doch ein großes Angebot auf dem Tisch von EC Boxing landet. Im Juni wurden die Zügel dann angezogen, die Trainingsintensität stieg. Im selben Monat wurde in den USA schon wieder geboxt, weshalb nun keiner mehr lockerlassen konnte. „Man hat gemerkt, dass ein großer Kampf nicht mehr in weiter Ferne lag. Unsere guten Kontakte in die USA machten sich bezahlt, weshalb wir im Juli den Kampf von Sebastian gegen Shawn Porter unter Dach und Fach bringen konnten“, so EC Boxing Chef Erol Ceylan. Nach zwei Jahrzehnten als Boxer ist nun also die ganz große Chance gekommen. In der Nacht auf den 23. August wird Formella im Microsoft Theater von Los Angeles auf den zweifachen Ex-Weltmeister „Showtime“ Shawn Porter treffen. Dabei steht Formellas IBO-Titel zwar nicht auf dem Spiel, doch dafür könnte er sich den vakanten WBC Silver Title sichern, der einem Eintrittsticket zu einem weiteren WM-Kampf gleichkommt. Um perfekt auf den US-Amerikaner vorbereitet zu sein, ging es für ein Trainingscamp nach Istanbul, wo EC Boxing ebenfalls eine Niederlassung hat. Dort standen harte Sparringseinheiten mit Stallkollege Volkan Gökcek sowie weiteren talentierten Boxern auf dem Programm. Doch nicht nur das Trainingsprogramm war beeindruckend, auch das Medienaufkommen in der türkischen Hauptstadt ließ Formella und Trainer Mark Haupt staunen: „So etwas habe ich noch nie erlebt. Ich kenne das ja, wenn bei meinen Kämpfen tausende Menschen laut jubeln, aber dass beim Training diverse Journalisten und Kameraleute herumliefen, war nochmal eine neue Erfahrung“, zeigte sich Formella beeindruckt. Gleichzeitig musste der Fokus weiter auf die Arbeit im Ring gerichtet sein. Von Istanbul ging der Flieger nämlich in Richtung Las Vegas, wo die nächsten Sparringsrunden zu absolvieren waren. Im Gym des weltbekannten Trainers Ismael Salas duellierte sich der 33-jährige IBO-Champion mit dem Kubaner Yordenis Ugas, den Formella als „absoluten Weltklasseboxer“ einschätzt. Ugas war im übrigen ein früherer Gegner Porters und konnte wertvolle Tipps weitergeben. Nach den beinharten Wochen der Vorbereitung ist das Team mittlerweile in Los Angeles angekommen. Vorort ging erst einmal in Quarantäne, so wie es die Hygienemaßnahmen für das Event vorsehen. Formella muss nur noch die letzten Gramm verlieren, um punktgenau im Limit des Weltergewichts ( 66,678 kg) zu sein. Auch diese Hürde wird der Hamburger Jung überstehen, bevor er am Samstag den Kampf seines Lebens bestreitet. Das Duell Formella vs. Porter wird in der Nacht auf den 23. August (ab 02:00 Uhr) auch in Deutschland zu sehen sein. Hierfür muss man auf dem YouTube-Kanal von RanFighting eine Gold-Mitgliedschaft (9,99 €/monatlich kündbar) abschließen, um das Event dann live im Stream angucken zu können. Darüber hinaus kann man die Veranstaltung auch auf RanFighting.de regulär als PPV (9,99 €) bestellen.
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hafen-Basti boxt gegen Betuel Ushona am 15.12.2018

Sebastian Formella ist für seinen nächsten Kampf auf einen harten Gegner vorbereitet, Training und Sparring läuft nach Plan. Statt sich auf Fatih Keles muss sich Basti nun gegen Ushona einstellen. Ushona hat gute Gegner im Ring gehabt und siegte z.B. gegen Roman Belaev. Ganze 43 Kämpfe hat der aus Namibia stammende „Unstoppable“ geleistet mit einer starker Bilanz von 36(9)-6(1)-1. Die Kampfpaarung wird auf Boxrec mit drei Sterne belohnt!

Der Kampf ist auf 10 Runden angesetzt. Ushona liegt bei Boxrec im Weltranking auf #64. Matchmaking auf Augenhöhe.

Saturday 15, December 2018

  

SporthalleHamburgHamburgGermany

promoter EC Boxpromotion – Erol Ceylan
light heavyweight Karo Murat 32 3 1
S
12 Sven Fornling 14 1 0
super welterweight Sebastian Formella 19 0 0
S
10 Betuel Ushona 36 6 1
heavyweight Michael Wallisch 19 0 0
S
? Christian Hammer 23 5 0

ARTIKELN:

https://leifpm.co/2018/11/29/hammer-heiss-auf-duell-gegen-wallisch/

https://leifpm.co/2018/11/26/juergen-braehmer-boxt-am-15-12-2018-in-hamburg/

https://leifpm.co/2018/11/26/interview-sven-fornling/

Kategorien: Blog, Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Sebastian Formella vs Ilias Essaoudi

Kategorien: Video | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hafen-Basti & Co boxen in der Edel-Optics.de-Arena, Wilhelmsburg am 22.12.2017

DSC02937

XMAS Boxing steigt in der Edel-Optics.de Arena

Aufgrund der hohen Nachfrage wechselt EC Boxpromotion kurzerhand die Location: Die Veranstaltung am 22.12. wird jetzt in der Edel-Optics.de Arena stattfinden. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit

Eigentlich sollten zwei Tage vor Weihnachten die Fäuste in der Sporthalle Dratelnstraße fliegen. Aufgrund der bereits abgesetzten Tickets wechselt Erol Ceylan jetzt kurzfristig die Örtlichkeit, um noch mehr Fans die Möglichkeit zu geben beim vorweihnachtlichen Boxabend dabei zu sein. Neuer Austragungsort ist die Wilhelmsburger Edel-Optics.de Arena am Kurt-Emmerich-Platz. Die Arena im Hamburger Süden bietet Platz für bis zu 3.000 Zuschauer. „Auch wenn der Umzug in die größere Halle mit einigen organisatorischen Anstrengungen verbunden ist, freuen wir uns den tollen Rahmen in der Edel-Optics.de Arena. Die bereits erworbenen Karten behalten ihre Gültigkeit und werden in der neuen Arena adäquat ersetzt“, so Promoter Erol Ceylan. Neben Lokalmatador und Publikumsmagnet Sebastian Formella (trifft auf Karlo Tabaghua) wird auch der Hamburger Alexander Dimitrenko in den Ring steigen. Für den Schwergewichtler ist es der erste Auftritt für seinen neuen Promoter Erol Ceylan. „Eigentlich waren wir uns mit Arnold Gjergjai einig, aber er hat leider kurzfristig abgesagt. Wir werden aber einen guten Gegner präsentieren“, ist Ceylan sicher. Sicher ist auch, dass Fatih Keles einen Rückkampf gegen Renald Garrido bestreiten wird.
Karten für das Event gibt es online auf https://ecboxing.reservix.de/tickets-ecb-presents-xmas-boxing-in-hamburg-g-18-halle-am-22-12-2017/e1099248.
In weiteren Kämpfen: Adrian Granat, Nuri Seferi, Agron Smakici und Danilo Milacic. Ranfighting überträgt das Event LIVE aus Hamburg.

ECB HH 22.12.2017

 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Update Fightcard WBSS 09.09.2017 Berlin, neuer Gegner für Hafen-Basti

DSC00153.JPG

Neuer Gegner für Sebastian Formella wird nun Ferenc Katona aus Ungarn. Katona hat eine Bilanz von 9(5)-7(4)-2 und ist southpaw, Rechtsausleger. Sebastian ist auf jeden Fall gut im Training und fühlt sich die Aufgabe bereit.

FIGHTCARD

1. Evgeny Shvedenko (4-0 Kämpfe, 2 K.o.`s, Russland) vs. Nikola Matic (15-34, Bosnien)
Super-Mittelgewicht, angesetzt auf 6 Runden
2. Frederik Hede Jensen (1-0, Dänemark) vs. Baska Tuvdenlhagva (6-5-3, 2 K.o.`s, Frankreich)
Federgewicht, angesetzt auf 4 Runden
3. Nick Hanning (1-0, Berlin) vs. Ondrej Schwarz (1-2-1, 1 K.o., Tschechien)
Super-Mittelgewicht, angesetzt auf 6 Runden
4. Sebastian Formella (15-0, 8 K.o.`s, Hamburg) vs. Ferenc Katona (9-7-2, 5 K.o.`s, Ungarn)
Weltergewicht, angesetzt auf 6 Runden
5. Albon Pervizaj (4-0, 4 K.o.`s, Hamburg) vs. Ferenc Zsalek (21-59-6, 7 K.o.`s, Ungarn)
Schwergewicht, angesetzt auf 6 Runden
6. Leon Bunn (5-0, 5 K.o.`s, Frankfurt) vs. Tomasz Gargula (18-7-1, 5 K.o.`s, Polen)
Halbschwergewicht, angesetzt auf 6 Runden
7. Denis Radovan (5-0, 2 K.o.`s, Köln) vs. Yann Binanga Aboghe (6-1-1, Frankreich)
Super-Mittelgewicht, angesetzt auf 6 Runden
8. Patrick Wojcicki (9-0, 4 K.o.`s, Wolfsburg) vs. Fouad El Massoudi (14-9, 1 K.o., Frankreich)
Mittelgewicht, angesetzt auf 8 Runden
9. Noel Gevor (22-1, 10 K.o.`s, Hamburg) vs. Isiah Thomas (15-1, 6 K.o.`s, USA)
Cruisergewicht, angesetzt auf 10 Runden, Reservekampf WBSS

Der Hauptkampf:

Oleksandr Usyk (12-0, 10 K.o.`s, Ukraine) vs: Marco Huck (40-4-1, 27 K.o.`s, Berlin)
Cruisergewicht, 12 Runden, WBSS-Viertelfinale, WBO-Weltmeisterschaft

WBSS

ARTIKELN:

https://leifpm.co/2017/09/04/interviews-team-huck/

https://leifpm.co/2017/09/04/neue-regeln-bei-wbss/

https://leifpm.co/2017/08/31/hafen-basti-boxt-bei-wbss-am-09-09-2017-in-berlin/

https://leifpm.co/2017/08/19/noel-gevor-boxt-bei-premiere-der-muhammad-ali-trophy/

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hafen-Basti boxt bei WBSS am 09.09.2017 in Berlin

DSC02937

Gute Fightcard am 09.09.2017

Wenn bei der Premiere der „World Boxing Super Series“ Ex-Champion Marco Huck und WBO-Weltmeister Aleksandr Usyk am 9. September (live ab 22.15 Uhr in SAT.1) in der Berliner Max-Schmeling-Halle aufeinandertreffen, wird auch der Hamburger Publikumsliebling Sebastian Formella (amtierender IBO Intercontinental-Champion – 15-0, 8 KOs) in den Ring steigen. Er trifft in Berlin in einem auf 8 Runden angesetzten Kampf auf Bronislav Kubin (20-23-2, 12 KOs) aus der Tschechischen Republik. Die Chance bei der Premieren-Veranstaltung der World Boxing Super Series zu boxen, wollte sich „Hafen-Basti“ nicht entgehen lassen. „Das ist eine große Ehre für mich“, so der 30-jährige. Obwohl das Engagement kurzfristig zustande kam, freut sich Formella auf das Gastspiel in Berlin. „Sebastian ist bereits seit einigen Wochen im Training und fühlt sich sehr gut“, erklärt Promoter Erol Ceylan. Geht es nach dem erfolgreichen Promoter ist der Kampf in Berlin ein Warm-Up für den nächsten Kampfabend am Jahresende. „Ursprünglich war geplant, dass wir im September gegen Angelo Frank boxen, aber leider wurde uns abgesagt. Das wäre auf jeden Fall ein Kampf für die Boxfans gewesen. Jetzt müssen wir anders planen. Ende des Jahres soll Sebastian seinen Titel in Hamburg verteidigen“, so Ceylan. In Hamburg zieht der Superweltergewichtler regelmäßig hunderte Fans in die Hallen und auch in Berlin ist mit Unterstützung zu rechnen. „Ich habe die besten Fans im Rücken, die fahren auch spontan mit mir nach Berlin“, sagt Formella mit einem Augenzwinkern.

Bei WBSS-Premiere: Sauerland-Youngster Albon Pervizaj boxt in Berlin!

Große Chance für die deutsche Schwergewichts-Hoffnung Albon Pervizaj! Wenn bei der Premiere der „World Boxing Super Series“ Ex-Champion Marco Huck und WBO-Weltmeister Aleksandr Usyk am 9. September (live ab 22.15 Uhr in SAT.1) in der Berliner Max-Schmeling-Halle aufeinandertreffen, wird auch der deutsche Shootingstar Albon Pervizaj (4-0, 4 KOs) mit von der Partie sein. Im Rahmenprogramm des Mega-Events trifft der Hamburger auf Routinier Igor Mihaljevic (4-9, 1 KOs) aus Kroatien.

Albon Pervizaj (21) ist begeistert, sagt: „Beim Start der World Boxing Super Series dabei sein zu dürfen, ist eine große Ehre für mich.“ Pervizaj gehörte zu Deutschlands erfolgreichsten Amateurboxern der letzten Jahre. Nachdem er, trotz Qualifikation, für die Olympischen Spiele in Rio 2016 keinen Startplatz erhielt, entschloss er sich Profi zu werden. Seinen Wunsch-Trainer fand er bei Team Sauerland in Kult-Coach Ulli Wegner. Am 3. März 2017 absolvierte der Schwergewichtler sein Profi-Debut in Ludwigshafen, seinen letzten Kampf bestritt Pervizaj am 1. Juli in Hamburg. Bilanz der jungen Karriere: 4 Siege, alle durch Knockout errungen!

„So kann es weitergehen“, sagt Pervizaj. Der 21-jährige Senkrechtstarter weiter: „In diesem Jahr geht es bei der Muhammad Ali Trophy um die Titel im Cruisergewicht und Super-Mittelgewicht. Sobald die „Königsklasse“ auf dem Programm steht, will ich als Hauptkämpfer der World Boxing Super Series mit dabei sein. Das ist mein Ziel!“ Der gebürtige Hamburger hat auch schon den passenden Austragungsort für seine „großen“, kommenden Kämpfe ausgewählt. „Wenn ich mir etwas wünschen dürfte, würde ich am liebsten im Hamburger Volksparkstadion boxen!“

Da wäre sicherlich auch gerne Sebastian Formella mit von der Partie. Denn „Hafen Basti“ (so sein Kampfname, den er von einer großen deutschen Zeitung verpasst bekam) arbeitet als Kran-Führer im Hamburger Hafen – und der ist bekanntlich gleich um die Ecke der Fußball-Arena! Formella lacht: „Gute Idee, ich bin dabei – hoffentlich ist dann auch meine Gewichtsklasse an der Reihe! Zunächst möchte ich mich aber dafür bedanken, dass ich bei der Premieren-Veranstaltung der World Boxing Super Series teilnehmen darf. Das ist eine große Ehre für mich.“ Der 30-jährige Super-Weltergewichtler (amtierender IBO Intercontinental-Champion – 15-0, 8 KOs) trifft in Berlin auf Bronislav Kubin (20-23-2, 12 KOs) aus der Tschechischen Republik.

Tickets für die Premiere der World Boxing Super Series am 9. September in der Berliner Max-Schmeling-Halle gibt es unter www.eventim.de, www.StubHub.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

ARTIKELN:

https://leifpm.co/2017/08/19/noel-gevor-boxt-bei-premiere-der-muhammad-ali-trophy/

cruiserweight Oleksandr Usyk 12 0 0
S
Marco Huck 40 4 1
super middleweight Denis Radovan 5 0 0
S
Yann Binanga Aboghe 6 1 1
featherweight Frederik Hede Jensen 1 0 0
S
Baska Tuvdenlhagva 6 5 3
cruiserweight Noel Gevor 22 1 0
S
Isiah Thomas 15 1 0
heavyweight Otto Wallin 18 0 0
S
Timur Stark 8 2 0
heavyweight Burak Sahin 11 1 0
S
Jone Volau 5 2 0
super middleweight Leon Bunn 5 0 0
S
Tomasz Gargula 18 7 1
heavyweight Albon Pervizaj 4 0 0
S
Igor Mihaljevic 4 9 0
super welterweight Sebastian Formella 15 0 0
S
Bronislav Kubin 20 23 2
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Sebastian Formella vs Denis Krieger










Kategorien: Video | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Photos: Public workout ECB Luna Center, Wilhelmsburg, Hamburg

DSC07825
Kategorien: Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: