Advertisements

Beiträge mit dem Schlagwort: Noel

Hauchdünne Niederlage im Auswärtsspiel: Noel Gevor unterliegt Krzysztof Wlodarczyk!

DSC01914.JPG

Es war verdammt knapp! Der 26-jährige Sauerland-Profi Noel Gevor konnte im „Auswärtsspiel“ gegen Krzysztof Wlodarczyk mit einer taktischen Glanzleistung überzeugen. Aber am Ende fehlte dem Hamburger ein Pünktchen – 116:112, 115:114 und 113:115 werteten die Punktrichter den Kampf um den IBF-Eliminator im Cruisergewicht. Ein nach dem Kampf sichtlich erleichterter Krzysztof Wlodarczyk darf jetzt um die Weltmeisterschaft boxen.

Nisse Sauerland: „Wir sind enttäuscht vom Ergebnis, denn wir haben Noel vorn gesehen, sind aber stolz auf seine Leistung.“ Zu recht! Gevor ließ in den gesamten zwölf Runden kaum Treffer des haushohen Favoriten aus Polen zu. Im Gegenteil: Die klaren Treffer konnte der Hamburger in einem spannenden Duell setzen. In der Hala Arena in Posen war es sehr ruhig während des Kampfes. Der zweifache Ex-Weltmeister Krzysztof Wlodarczyk wurde seiner Favoriten-Stellung in einem sehr fairen Kampf nicht gerecht, konnte keine Runde klar für sich entscheiden, war aber am Ende aktiv genug, um den knappen Sieg im eigenen Land einfahren zu können.

Auch Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness lobte Gevor: „Noel ist noch jung und wird seinen Weg gehen. Er wird jetzt in den Urlaub fahren und danach werden wir gemeinsam entscheiden, wie wir wieder angreifen.“

Advertisements
Kategorien: Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die große Chance im „Auswärtsspiel“: Noel Gevor winken WM-Chance und Teilnahme am Super-Turnier!

DSC02115

BOXGALA AM 20.05.2017, HALA ARENA POZNAN, POSEN

IBF-ELIMINATOR IM CRUISERGEWICHT 

Noel Gevor vs. Krzysztof Wlodarczyk – live auf ranfighting.de  

Die große Chance im „Auswärtsspiel“: Noel Gevor winken WM-Chance und Teilnahme am Super-Turnier!

Es ist die ganz große Chance in seiner sportlichen Karriere! Noel Gevor (26 Jahre) vom Team Sauerland muss am Samstag (live auf ranfighting.de) in Posen gegen den ehemaligen Weltmeister Krzysztof Wlodarczyk antreten. Dem jungen Hamburger winken bei Sieg eine WM-Chance und vielleicht sogar die Teilnahme an der „World Boxing Super Series“!

Doch der Gegner ist der haushohe Favorit. Krzysztof Wlodarczyk hat viel Erfahrung (56 Profikämpfe, 52 Siege), er war sowohl WBC- als auch IBF-Weltmeister – und hat zudem ein Heimspiel! Für Noel Gevor spricht die Jugend, er ist neun Jahre jünger, hat noch nie verloren (Kampfbilanz: 22-0-0) – und Gevor hat als Außenseiter keinen Druck. Gevor: „Ich gehe befreit und gelassen in diesen Kampf. Wlodarczyk ist der klare Favorit und boxt in seiner Heimat.“ Zudem ist der Pole mit 35 Jahren zum Siegen verdammt. Viele Chancen auf einen Titel wird er nicht mehr bekommen. Sicher ist: Der Sieger darf um die Weltmeisterschaft der IBF boxen (Titelträger: Grigory Drozd/Russland). Und vielleicht sogar noch um mehr? Gevor: „Wie ich gehört habe, wird die World Boxing Super Series im Cruisergewicht ausgetragen. Da würde ich schon gerne mitmachen.“

Zunächst aber muss sich der Hamburger Youngster, der von Stiefvater Khoren Gevor trainiert wird, auf Krzysztof Wlodarczyk konzentrieren. Die Gevors bereiten sich seit Monaten im Hamburg auf den Fight vor. „Es war eine lange Vorbereitung, wir mussten auch immer wieder pausieren, weil der Kampf mehrfach von Gegnerseite verschoben wurde. Aber das ist kein Problem“, sagt Noel Gevor. Sein Trumpf: Er kennt seinen Gegner sehr gut. Mehrfach reiste der Cruisergewichtler nach Polen, um Wlodarczyk als Sparringspartner zu helfen. Gevor: „Ich verrate jetzt nicht, wo seine Schwächen liegen, aber natürlich hat er welche – und die werde ich am Samstag ausnutzen!“

Auch Kalle Sauerland glaubt an Gevors Chance: „Noel ist ein sehr intelligenter Boxer. Wenn er besonnen in den Kampf geht, hat er sehr gute Chancen den Kampf für sich zu entscheiden!“

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Noel Gevor ist im Form für den Kampf gegen Wloda

DSC02100.JPG

Für den IBF Eliminatorfight in Poznan, Polen, ist Noel Gevor in absoluter Bestform.  Diese Möglichkeit um IBF Weltmeisterschaft im Cruisergewicht zu boxen wird Noel auf keinen Fall sich ergehen lassen. Es wird ein absoluter Megakampf in Polen mit den zwei Topboxern im Cruisergewicht.

Noel liegt bei Boxrec momentan auf #26 und Krzysztof Wlodarczyk auf #14.  Der Gewinner bekommt den Titelkampf gegen Murat Gassiev aus Russland, #5. Noel ist auf dem Weg nach ganz oben!

Wloda vs Noel

Saturday 20 May 2017

Poznan, Poland

commission: Polish Professional Boxing Department
Cruiserweight Noel Gevor 22 0 0 S Krzysztof Wlodarczyk 52 3 1
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Noel Gevor vs Wloda 13.05.2017

dsc01927

Noel Gevor is preparing for his next fight at 13.05.2017 in Poznan, Poland. It will be a bout of 12 rounds against Krzysztof Wladarczek. Noel is after 22 bouts unbeaten. Will he even beat Wloda?

Noel is ranked #25 and Wlodarczek ranked #13. Wloda did knock-out Chakhkiev in Moscow and won vs Fragomeni. He lost his WBO title against Drozd. Wloda came back and won the IBF Inter-Continetal vs Kai Kurzawa and protected the title against Leon Harth.

Will Wloda put his IBF Inter-Conti title in this fight?

Noel Gevor is holding the WBO International title which he won in 2015 and had protected three times.

A thrilling fight it will be in Poznan!

Saturday 13 May 2017

Cruiserweight Noel Gevor 22 0 0 S Krzysztof Wlodarczyk 52 3 1
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Photos: Noel Gevor

DSC01895
Kategorien: Foto u Text | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Noel Gevor vs Marco Huck von IBF verlangt

Eine Herausforderungskampf um gegen den neuen IBF Weltmeister zu boxen hat IBF nun festgelegt. Es wird der Gewinner aus Noel Gevor vs Marco Huck.

Auf genau diesen Kampf hat Noel Gevor erwartet und jetzt geht seine Chance in Erfüllung. Sauerland verhandelt mit Hucks Team und demnächst wird ein Datum bekannt gegeben.

Ein Kampf wo sowohl Noel als Marco sich darüber freuen.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Photos: Noel Gevor vs Stephen Simmons

DSC08218
Kategorien: Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zur Premiere: Noel Gevor will das „Monster“ zähmen!

 

dsc09899 

Gevor reizt Simmons! Große Worte auf der Pressekonferenz am Donnerstag vor der Premiere von „Friday Night Boxing“ (morgen live ab 19.15 Uhr bei ranFIGHTING.de). Doch für das übliche Ballyhoo sorgten nicht, wie üblich, die beiden Hauptkämpfer! WBO-International Champion Noel Gevor und Herausforderer Stephen Simmons begegneten sich mit Respekt – Khoren Gevor, Stiefvater und Coach des Titelverteidigers giftete stattdessen gegen „Schotten-Monster“ Simmons.

 

„Nach dem Kampf gegen Noel nennen sie ihn ‚Monster‘, weil sein Gesicht grün und blau sein wird“, tönte Trainer Gevor. „Die kurzfristige Vorbereitung war zwar extrem schwer, da Simmons komplett anders als Larghetti agiert, aber Noels Klasse wird sich durchsetzen!“

 

Sein Stiefsohn drückte sich weitaus diplomatischer aus. Noel Gevor: „Natürlich gehe ich in den Ring, um zu gewinnen – schwere Verletzungen will ich allerdings niemanden zufügen.“ Über seinen Gegner sagt der 25-jährige Hamburger: „Simmons ist ein klassischer Techniker, der über eine große Amateurerfahrung verfügt. Das wird ein harter Fight für mich und ein unterhaltsames Gefecht für die Boxfans in der Inselparkhalle.“

 

Simmons waren die Giftpfeile von Gevor Senior egal. Der Schotte ist sich sicher, „dass ich morgen das deutsche Publikum schocken und Noel Gevor schlagen werde.“ Angesprochen auf seinen Spitznamen kam dann noch eine Ansage in Richtung des Lokalmatadoren. Simmons: „Sie nennen mich ‚Monster‘, weil ich früher monstermäßig alle Rekorde im Training gebrochen habe und Freitagnacht breche ich Gevor und schnappe mir seinen Titel! Anschließend will ich um einen WM-Titel boxen.“

 

Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness freut sich nach dieser Schlacht der Worte auf einen tollen Kampfabend. Ness: „Wir rechnen mit knapp 2.000 Zuschauern bei der Premiere von ‚Friday Night Boxing‘, die insgesamt acht Kämpfe bieten wird. Wenn Gevor und Simmons dann das zeigen, was sie heute auf der Pressekonferenz versprochen haben, wird es eine großartige Veranstaltung!“

 

Gevor abschließend: „Im Gym kann man viele Rekorde aufstellen, die Wahrheit liegt im Ring. Und da werde ich mir meinen WM-Traum nicht von Simmons zerstören lassen!“

 

Tickets (ab 20,- Euro) für die erste „Friday Night Boxing“-Veranstaltung in der Hamburger Inselparkhalle sind morgen, pünktlich zum Einlass um 18.45 Uhr, noch an der  Abendkasse erhältlich.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Termine, Tee und Vitamine: So will Gevor das „Schotten-Monster“ knacken!

 

dsc09899 

 

Gevor steht im Mittelpunkt! Nur noch zwei Tage, dann fliegen in der Hamburger Inselparkhalle wieder die Fäuste (Freitag ab 19.15 Uhr live bei ranFIGHTING.de). Und einer ist ganz besonders heiß auf seinen Auftritt bei der Premiere von „Friday Night Boxing“: Hauptkämpfer Noel Gevor! Der WBO-International Champion im Cruisergewicht verteidigt in der Arena im Stadtteil Wilhelmsburg seinen Titel gegen das „Schotten-Monster“ Stephen Simmons.

 

Der 32-jährige Herausforderer (Kampfname: Monster) kündigte im Vorfeld bereits an: „Gevor wird gegen mich untergehen!“ Doch davon lässt sich der Titelverteidiger wenig beeindrucken. „Das sind für mich nur Worte, denen Simmons im Ring erst einmal Taten folgen lassen muss. Ich werde ihm zeigen, dass die Wahrheit eine andere ist“, sagt Gevor auf seine bekannt coole Art.

 

Der aktuelle Umschwung zu nasskaltem Wetter ging übrigens nicht spurlos am „coolen“ Gevor vorbei. Eine Erkältung machte dem 25-Jährigen merklich zu schaffen, „doch mit Vitamin-Infusionen und heißem Tee habe ich auch dieses Hindernis umschifft“, stellt der Hamburger klar.

 

Direkt steuerte Gevor indes in den letzten Tagen Events wie den BILD-Sport-Stammtisch oder die Hamburg1-Sportsendung „Rasant“ an, um Werbung in eigener Sache zu machen. Gevor: „Den Hauptkampf bei einer Veranstaltung wie der Premiere von ‚Friday Night Boxing‘ zu bestreiten, bringt gewisse Pflichten mit sich. Aber ich genieße es immer mehr, im Rampenlicht zu stehen.“

 

Jetzt muss am Freitag nur noch die Leistung stimmen, um das „Schotten-Monster“ in der Versenkung verschwinden zu lassen – dann winkt wohl bald ein WM-Kampf für Gevor (Weltranglisten-Nummer zwei bei der WBO)!

 

Tickets für die erste „Friday Night Boxing“-Veranstaltung am 14. Oktober in der Hamburger Inselparkhalle sind im Internet bei www.tickethall.de und www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 01806-570044 erhältlich. Die Abendkasse öffnet um 18.45 Uhr.

 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Harter Freitag: WM-Generalprobe gegen „Schotten-Monster“ – Youngsters vor schweren Aufgaben – „Hafen-Basti“ kann nur Daumen drücken!

DSC07177.JPG

 

Actiongeladenes Programm zur Premiere von „Friday Night Boxing“! Diesen Titel sollte sich ab sofort jeder Boxfan merken. An diesem Freitag findet in der Inselparkhalle im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg die erste Box-Nacht unter dem Motto „Friday Night Boxing“ statt. Dabei stehen vor allem talentierte, junge Nachwuchsboxer aus der Hansestadt im Vordergrund.

 dsc09899

Zu diesen zählt allen voran der 25-jährige Noel Gevor, der die WBO-International Meisterschaft gegen Stephen Simmons, genannt das „Schotten-Monster“, verteidigt und damit dem Ziel „Weltmeisterschaft“ einen großen Schritt näher kommen will. Doch nicht nur der Hauptkampf des Abends hat es in sich. Auch mit den weiteren Fights werden dem Hamburger Publikum einige Highlights geboten.

 DSC00095

Noels jüngerer Bruder Abel steigt nach einer längeren Pause wieder ins Seilgeviert. Mit dem Norweger Alexander Hagen bekommt es der Halbschwergewichtler bei seiner Rückkehr mit einem nicht zu unterschätzenden Gegner zu tun.

 DSC07212.JPG

Auch Dmitrij Weimer, der wie die Gevor-Brüder von dessen Stiefvater Khoren Gevor betreut wird und im Mittelgewicht antritt, will im Hamburger Süden die Fäuste fliegen lassen. Der fünffache Kickbox-Weltmeister, der tagsüber als Polizist in Alsterdorf arbeitet und jetzt als Berufsboxer durchstarten möchte, freut sich besonders auf die Inselparkhalle. Weimer: „Ich bin hier aufgewachsen und es erfüllt mich mit Stolz, bei einem solchen Event in Wilhelmsburg in den Ring zu steigen.“

 

Patrick Wojcicki wird ebenfalls einen Kampf bestreiten. Der Mittelgewichtler nennt Hamburg zwar nicht sein Zuhause, will die Fans in der Hansestadt aber durch einen offensiv-aggressiven Stil auf seine Seite ziehen und begeistern. Ähnliches wird auch der Karlsruher Halbschwergewichtler Moise Lohombo versuchen.

 DSC01844

Den Abend eröffnen wird Chuck Honhold. Der Name Honhold wird vielen Boxenthusiasten noch ein Begriff sein. Christian Honhold war Mitte der 90er Jahre Deutscher Meister im Schwergewicht. Jetzt will sein Neffe Chuck in die Fußstapfen seines Onkels treten. Der 18-Jährige trifft im „Duell der Youngster“ auf Nour Eddine Benkacimi. In weiteren Kämpfen präsentieren sich mit Ilja Mezencev (Cruisergewicht) und Mohamed Soltby (Schwergewicht) weitere Hamburger Jungs.

 

Eine bittere Nachricht gibt es von Sebastian Formella zu vermelden. Der Halb-Mittelgewichtler muss das „Duell der Ungeschlagenen“ gegen Cheikh Dioum aufgrund einer Knorpelverletzung der Nase absagen. „Hafen-Basti“ hat sich die Blessur im Sparring zugezogen, welche sich in den letzten Tagen auch noch entzündete und aktuell mit starkem Antibiotika behandelt werden muss. An Boxen ist daher nicht zu denken. „Ich bin natürlich total frustriert, schließlich habe ich mich wochenlang auf diesen Fight vorbereitet“, sagt der niedergeschlagene Formella. „Ich werde trotzdem Dima, Noel und den anderen Kämpfern in der Halle die Daumen drücken. Ich hoffe, dass wir den Kampf gegen Cheikh Dioum bald nachholen können.“

 

Tickets für die erste „Friday Night Boxing“-Veranstaltung am 14. Oktober in der Hamburger Inselparkhalle sind im Internet bei www.tickethall.de und www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 01806-570044 erhältlich. Die Abendkasse öffnet um 17.45 Uhr.

ARTIKEL:

https://leifpm.co/2016/10/09/alle-sind-bereit/

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: