Werbeanzeigen

Beiträge mit dem Schlagwort: Sebastan

Erol Ceylan holt WM nach Hamburg – Sebastian Formella trifft am 6. Juli auf IBO-Champion Thulani Mbenge

DSC03268

WM-Highlight in Hamburg

Darauf hat er lange Zeit hingearbeitet! Sebastian Formella (20 Kämpfe, 20 Siege, 10 Knockouts), Deutschlands Spitzenmann im Weltergewicht, erhält seine WM-Chance und darf diese vor heimischem Publikum in Hamburg wahrnehmen. Zweifelsohne die Erfüllung eines lange gehegten Traums. Im Sommer wird IBO-Weltmeister Thulani Mbenge (15 Kämpfe, 15 Siege, 12 Knockouts) aus Südafrika den Weg in die Hansestadt antreten, um es mit „Hafen-Basti“ aufzunehmen. „Ich habe wirklich lange an diesem Deal gearbeitet. Diese WM-Chance hat sich Sebastian verdient. Ein Hamburger boxt in Hamburg als Herausforderer um die Weltmeisterschaft – was will man als Sportfan mehr“, sagt Ceylan voller Vorfreude.

Nach zuletzt großen Kämpfen in den USA mit Christian Hammer und Alexander Dimitrenko holt Promoter Erol Ceylan nun den WM-Glanz in seine Heimatstadt. Ein „Herzenstraum“, wie der Chef von EC Boxing so schön sagt. Sein Boxstall ist derzeit der einzige in Deutschland, der einen Weltmeister führt. Zum IBO-Champion im Halbschwergewicht, Sven Fornling, soll sich nun Sebastian Formella gesellen.

„Er hat definitiv das Potenzial, um den WM-Titel nach Hamburg zu holen. In Deutschland wollte keiner mehr so recht gegen ihn boxen, jetzt greifen wir die Weltspitze an“, so Ceylan. Das Event wird in Kooperation mit Golden Gloves über die Bühne gehen, die Weltmeister Mbenge promoten. Details zum Ort und zum Ticketvorverkauf werden schon bald bekanntgegeben.

 

Werbeanzeigen
Kategorien: Blog, Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Drei Hafenstädte in 14 Tagen für „Hafen-Basti“

DSC02937

Der Hamburger Halbmittelgewichtler Sebastian Formella (13 Kämpfe, 13 Siege) wird sein Debüt für EC Boxing am 18. März in den „Baltiska Hallen“ in Malmö, Schweden, geben. Er trifft in dem auf vier Runden angesetzten Duell auf den schlagstarken Polen Krzystof Szot (41 Kämpfe, 20 Siege und 2 Unentschieden). Um sich optimal vorzubereiten, flog der 29-jährige zunächst von Hamburg aus in die türkische Hafenmetropole Antalya, wo er sich gemeinsam mit Fatih Keles (7 Kämpfe, 7 Siege) vorbereiten wird. ECB-Boxer Keles wird auch am 18. März in den Ring steigen – allerdings in Istanbul. Nach der Sparringwoche geht es am kommenden Freitag dann für den letzten Feinschliff zurück nach Hamburg und nächste Woche weiter in die schwedische Hafenstadt Malmö. „Ich freue mich, dass ich endlich wieder in den Ring steigen kann“, sagt Sebastian Formella. „Ich werde Szot nicht unterschätzen und mich intensiv vorbereiten. Das Sparring mit einem starken Boxer wie Keles bringt mich natürlich weiter. Bei Erol Ceylan ist alles sehr professionell und man hat beste Bedingungen, um sich in Form zu bringen.“ Das Duell gegen Szot ist zudem eine Premiere für Sebastian Formella. Erstmals in seiner Karriere trifft der Hamburger mit polnischen Wurzeln auf einen Landsmann. „Darüber denke ich aber nicht nach. Er möchte siegen, ich möchte siegen. Da spielt die Nationalität keine Rolle“, sagt Formella. Dass der Neuzugang von EC Boxing mit einem Kampf über vier Runden auch ein Risiko geht, weiß der ungeschlagene Neugrabener: „Bei vier Runden muss man von Beginn an hellwach sein. Über die kurze Distanz kann ein schlechter Start in den Kampf fatal sein.“

Den Hauptkampf in Malmö bestreitet der 25-jährige Adrian Granat (14 Kämpfe, 14 Siege davon 13 KOs), der sein IBF-International Titel gegen den 33-jährigen Alexander „Sascha“ Dimitrenko (39 Siege – davon 35 KOs/3 Niederlagen) verteidigen will. ECB-Boxer Fornling (11 Siege/1 Niederlage) trifft auf den Berliner Arijan Sherifi (13 Siege). Der Kampf um den IBF Baltic Championship-Titel ist auf 10 Runden angesetzt. Ex-Europameister Igor Mikhalkin (18 Siege/1 Niederlage) trifft auf Yevgeni Makhteienko (Prag), der einen KO-Sieg über Sven Fornling  vorweisen kann. Auch die noch unbesiegten ECB-Schwergewichtler Ali Eren Demirezen (3 Siege) und Junior Maximus (6 Siege) sowie Cruisergewichtler Hüseyin Cinkara (5 Siege) sollen in Malmö in den Ring steigen. Der gesamte Kampfabend wird auf der Onlineplattform ranfighting.de übertragen.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: