Fotos: Sasha Alexander Chupil vs Michael Klempert

DSC04667
Kategorien: Blog, Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fotos Wiegen Universum 18.06.2021

DSC03867
Kategorien: Blog, Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Starkes Fightcard bei Universum

Für den Fight Night im Gym in Hamburg bei Universum gibt es Kämpfe die äußerst spannend werden. WBC International Silver im Schwergewicht zwischen Senad Gashi vs Hussein Muhamed liegen die nerven blank. Beim Wiegen würde bei Staredown etwas zu nervös. Zwei starke Männer treten gegen einander. Der erfahrene Gashine Gun wird wohl auch richtig Gas geben und spricht sich voll motiviert und sehr selbstsicher für einen Sieg aus. Für den großen Kölner mit 16 unbesiegte Kämpfe, davon 13 KO-Siege, steht für Hussein den gefährlichsten Gegner er bis jetzt boxen muss. Stärkste Empfehlung schalten Sie bei Bild ein um diesen Kampf zu sehen.

Universums Neuzugang im Weltergewicht Sevak Miroyan trifft auf den starken Moldawier aus Berlin Octavian Gratii. Eine harte Prüfung für Miroyan.

Vincent Feigenbutz macht 10 runden gegen Nuhu Lawal aus Nürnberg. Für Vince muss einen Gewinn her, da um die Ecke einen Kampf gegen Felix Sturm wartet.

Felix Sturm trifft als Hauptkampf in 10 Runden gegen James Kraft. Mutige Ansetzung von Kraft, aber eine gute Probe muss her und Felix braucht wieder Ringerfahrung. Sehenswert auf jeden fall. Mit 42 Jahren ist Felix nicht der jüngste, aber hat auf kein Fall das Boxen verlernt.

Aus Dänemark und Team Kessler bestreitet Oliver Zaren einen 6 Runden Kampf. Gegner aus Georgien ist Nika Gvajava.

WBC Titelkampf bei den Frauen zwischen Phannarai Netisri vs Cheyenne Hanson. Auf dem Papier eine gute Paarung. Nun wird die Hamburgerin von Boxen im Norden beweisen ob sie die starke Hanson überlegen ist. Engen Kampf zu erwarten.

The Caribbean Tiger Rafael Bejaran wird gegen Landry Kore aus Dänemark 8 Runden bestreiten.

Von Boxen im Norden wird Sasha Alexander vor den Fäusten Michale Klempert kriegen.

Wir dürfen uns wieder auf Boxen freuen!

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Felix Sturm vs Vincent Feigenbutz: Der Deutsche Megakampf kommt im Herbst!

DSC06836 Vinc

Es ist amtlich: Der fünffache Weltmeister Felix Sturm boxt im Herbst gegen den jüngsten deutschen Weltmeister, Vincent Feigenbutz. Der Sieger des Kampfes soll erneut die Chance erhalten, um eine Weltmeisterschaft zu kämpfen. Aufgrund der noch vorhandenen Einschränkungen durch Corona haben beide Promoter gemeinsam entschieden, dass der Kampf erst am letzten September-Wochenende oder am ersten Oktober-Wochenende stattfindet. Hinsichtlich des Standortes befindet man sich noch in Gesprächen. 

Bevor es aber zu diesem Duell kommt, müssen sowohl Felix Sturm als auch Vincent Feigenbutz ihren nächsten Kampf erst einmal gewinnen. Beide Boxer treten am 19.6.2021 auf der Box-Gala von Universum in Hamburg jeweils über 10 Runden an. Dabei tritt Felix Sturm im internen Stall-Duell auf James Kraft, der Gegner von Vincent Feigenbutz steht noch nicht fest, aber auch er wird über 10 Runden in den Ring steigen. 

Die beiden Boxer sehen einem Duell mit großer Freude entgegen, beide sind natürlich siegessicher. 

Felix Sturm will sich jedoch erst einmal auf seinen Kampf gegen James Kraft konzentrieren, dann kann der Kampf gegen Vincent Feigenbutz gerne kommen: „Ich möchte noch ein paar Jahre boxen, und zwar um Titel. Dafür muss und werde ich Vincent besiegen, so einfach ist das.“ 

„Ich freue mich auf den Kampf und respektiere Felix Sturm als großen Boxer, aber ich werde mich von ihm auf meinem weiteren Weg nicht aufhalten lassen“, erwidert Vincent Feigenbutz. „Ich möchte jetzt aber nicht zu viel über den Kampf gegen Felix sprechen, erst einmal muss ich meine Aufgabe am 19.6. erledigen, dann kümmere ich mich um die Vorbereitung für einen Kampf gegen Felix Sturm.“ 

Ebenso erfreut zeigte sich Kalle Sauerland über der anstehenden Fight zwischen Sturm und Feigenbutz: „Ein Duell von Felix Sturm gegen Vincent Feigenbutz verspricht ein großartiges Gefecht. Beide sind herausragende Boxer, dieses Duell wird die Boxwelt faszinieren.“ 

Universum Chef Ismail Özen-Otto zeigte sich begeistert über die kommenden Boxabende: “Wir freuen uns, dass wir sowohl Felix als auch Vincent am 19.6. im Ring sehen, wenn auch noch nicht gegeneinander. Auch freuen wir uns über die gemeinsamen Aktivitäten mit Wasserman Boxing, die Kooperation steht für herausragenden Boxport. Aber erst einmal müssen beide Boxer ihre Fights am 19.6. gewinnen, damit es tatsächlich zum großen Showdown im Herbst zwischen Vincent Feigenbutz und Felix Sturm kommen kann.“ 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Am Samstag flogen Fäuste in Karlsruhe

Zakhozhyi neuer WBC-Francophone-Champion

Nach der coronabedingten Absage des großen IBF-Eliminators im Supermittelgewicht zwischen Evgeny
Shvedenko und dem kasachischen Gegner Aidos Yerbossynuly war für die Geschäftsleitung von Fächer
Sportmanagement sofort klar, dass am Freitagabend in Karlsruhe trotzdem die Fäuste fliegen sollen, wenn
auch mit deutlich kleinerer Produktion. „Das sind wir auch unseren Sportlern schuldig, die sich
wochenlang auf ihre Kämpfe vorbereitet haben“, machten Wolfgang Fahrer und Christian Titze direkt
nach Bekanntwerden des positiven Corona-Tests von Schvedenko-Gegner Aidos Yerbossynuly deutlich.
Die auf sechs Kämpfe geschrumpfte Fightcard versprach aber auch ohne das eigentliche Highlight einen
hochwertigen Kampfabend und das sollte sie auch halten können.
Im Hauptkampf des Abends traf nun Fächer-Schwergewicht Oleksandr Zakhozhy im Eggensteiner Home of
Champions auf Sergiej Werwejko aus Polen. In dem auf zehn Runden angesetzten Kampf ging es um den
Titel des WBC-Francophone-Champions. An Deutschland hat Werwejko nicht nur gute Erinnerungen,
musste er doch bei seinem bislang einzigen Kampf auf deutschem Boden 2018 in Hamburg um den
European Heavy Title nach WBO gegen Ali Eren Demirezen den Ring bereits als Verlierer verlassen. Und
auch dieses Mal endete der Kampf ähnlich für den Mann aus Warschau. Der Wahl-Karlsruher Zakhozhyi,
über zwei Meter groß und damit schon auf dem Papier zehn Zentimeter größer als sein Gegner, ließ mit
seinem übermächtigen Auftritt keine Zweifel an seinen mittelfristigen Zielen. Vom ersten Gong an legte
der Hühne in Diensten von Fächer Sportmanagement direkt los, von zurückhaltendem Abtasten keine
Spur. Ergebnis dieser offensiven Kampftaktik: Blitz-KO nach 79 Sekunden.

Sander feiert dritten KO-Sieg im dritten Kampf
Auch der Kampf vor den schweren Jungs ging nicht über die volle Distanz. Hier duellierten sich im
Leichtgewicht das Fächer-Talent Tom Sander und Erik Balogh aus Ungarn, der in Karlsruhe sein Profidebüt
gab. Balogh schien Tom Sander mit einer wahren Schnellfeuereinlage direkt zu Beginn der ersten Runde
überraschen zu wollen, um so einen entscheidenden Treffer zu platzieren. Sander selbst war aber von der
ersten Sekunde aufmerksam und ließ sich von dem recht unorthodoxen Auftritt seines Gegners nicht
überrumpeln. Der Leverkusener konnte seinerseits schnell die Lücken finden und schickte seinen Gegner
noch vor der ersten Ringpause gleich zwei Mal auf die Bretter worauf Ringrichter Goran Filipovic den
Kampf beendete. Somit ist Sander, der seit seinem Wechsel zu den Profis im vergangenen Jahr als eines

der größten Talente im Deutschen Boxen gilt, auch nach drei Kämpfen ungeschlagen und dies mit einer
KO-Quote von 100 Prozent.

Velikovskyi mit „nachgeholtem“ Erfolg
Andrii Velikovskyi tat am Freitagabend das, was er eigentlich vor einem halben Jahr schon fest geplant
hatte: Einen Sieg gegen Anatoli Hunanyan einfahren. Der Kampf des Fächer-Boxers Velikovskyi gegen
seinen Gegner aus Tschechien war bereits im vergangenen Oktober geplant, musste damals aber
kurzfristig abgesagt werden. Nun konnte Fächer-Manager Maxim Michailew die Nachholung des Kampfes
an gleicher Stelle sichern und Andrii Velikovskyi die Möglichkeit geben, auch dieses Kapitel zu Ende zu
schreiben. Und das tat er ohne einen Zweifel aufkommen zu lassen. Von Beginn an zeigte der
Mittelgewichtler seine Klasse und kontrollierte den Kampf gegen einen engagiert kämpfenden Gegner. In
Runde sechs folgte dann der TKO, der Velikovskyi seinen 19. Sieg im 22. Kampf einbringt.

Chukhadzhian begeistert bei Fächer-Debüt
Einen ganz starken Kampf zeigte Weltergewichtler Karen Chukhadzhian. Der Neuzugang im Team Fächer
Sportmanagement bekam es am Freitagabend mit Yannick Dehez aus Frankreich zu tun, der mit 23
Kämpfen und nur einer Niederlage keineswegs ein unbeschriebenes Blatt ist. Der auf 10 Runden
angesetzte Kampf bot über weite Strecken Boxen auf Top-Niveau, wobei Chukhadzhian das Geschehen zu
jeder Zeit bestimmte und immer wieder Wirkungstreffer setzen konnte. Zunehmens gezeichnet bewies
Dehez große Nehmerqualitäten und Kampfgeist. Nachdem ihn Ringrichter Ingo Barrabas in der siebten
Runde anzählt, flog jedoch das Handtuch aus der Ecke des Franzosen. Bei diesem Kampfverlauf sicher ein
nachvollziehbarer Schritt im Sinne des Boxers.

Österreichisches Team Bounce erstmals zu Gast

Zum ersten Mal brachten die Österreicher des Team Bounce aus Wien einen Kampf in eine Fächer-
Fightcard ein. Nachdem Tom Sander vor einem Monat schon in Wien kämpfte, folgte nun die

Gegeneinladung für den Cruiser Stefan Nikolic, der einen überzeugenden KO-Sieg gegen Laszlo Ivanyi aus
Ungarn feiern konnte. Zur Eröffnung des Kampfabends gewann Maurice Morio im Kampf um die
Internationale Deutsche Meisterschaft im Weltergewicht gegen Said Rahimi nach Punkten.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Shannon Courtenay vs Ebanie Bridges

Kategorien: Video | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Savannah Marshall vs Maria Lindberg

Kategorien: Video | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

KUBANISCHES TALENT UNTERSCHREIBT BEIM HAMBURGER BOXSTALL

Der Profi Boxstall von Ismail Özen-Otto bleibt trotz Corona-Pandemie auch künftig am Ball und nimmt weitere Talente unter Vertrag. So auch den talentierten Frank Zaldivar aus Kuba. Der 24-Jährige ist seit seiner Jugend ein fester Bestandteil der Kubanischen Nationalmannschaft und hat mehrere nationale Titel erkämpfen können. Zu seinen größten Erfolgen zählt die WSB World Series of Boxing, die er dreimal für sich gewinnen konnte. Bei diesem mehrmonatigem Turnier treten die größten Talente weltweit gegeneinander an. In 2016 und 2018 gewann er beide Male zusammen mit seinem Teamkollegen aus der Nationalmannschaft, José Larduet, welcher heute ebenfalls bei Universum unter Vertrag steht. Nun können sie wieder Seite an Seite zeigen, dass beide an die Weltspitze gehören. Larduet ist sich sicher: „Frank ist eine echte Granate, der wird garantiert Weltmeister!“

Ismail Özen-Otto ist begeistert von Zaldivar: „Als ich den Jungen sah, hat er mich sofort an Yuriorkis Gamboa erinnert. Er ist technisch eine glatte 1, schnell, flink und hat Dynamit in den Händen. Ich freue mich sehr ihn schon bald präsentieren zu dürfen.“

Am 24. April wird Frank Zaldivar auf BILD+ ab 19:30 Uhr den nächsten Kampfabend starten. Im Hauptkampf dieses Abends werden Artem Harutyunyan und Oliver Flores um den WBA International Titel im Leichtgewicht kämpfen.

Universum`s Matchmaker, Flavio Oleaga Mirabal, der während seines Talentscoutings Zaldivar sichtete, hat gleich für den ersten Kampf bei Universum den Auftrag von Özen-Otto bekommen, einen Gegner aus den TOP150 zu wählen. „Wir brauchen keine Zeit mit dem Jungen zu verschwenden, der boxt schon auf sehr hohem Niveau. Boxstars wie Ryan Garcia und Gevonta Davis dürfen sich schon bald auf Zaldivar freuen.“ 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Malik Zinad won on KO the IBO InterConti

In Brussels, Belgium, had Malik Zinad a hard fight vs Timur Nikarkhoev about the IBO Inter-Conti light heavyweight. Timur made a hard living for Malik, ongoing and holding and pushing. He did not gave the opportunity for Malik to use his advantages on the distance. The fight was not really clean, but a clever strategic way of Timur. He´s an experienced and strong boxer. Malik has never fought longer until 7 rounds. The scorecards were defintiely in the way of Nikarkhoev until the 9th round. Malik got a hard right hook on Timur, which brought him to the canvas and got knocked out. Congratulations Malik, still undefeated.

Kategorien: Blog, Video | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Artur Beterbiev vs. Adam Deines

Kategorien: Video | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: