Werbeanzeigen

Beiträge mit dem Schlagwort: Solis

Photos: Odlanier Solis vs Aleksandar Todorovic

DSC02735
Werbeanzeigen
Kategorien: Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Arslan schlägt Seferi – Karo Murat gewinnt spektakulär

DSC05590.JPG

Mit knapp 4000 Zuschauern war die EWS Arena in Göppingen beim Profiboxabend der Hamburger EC Boxpromotion gut gefüllt. Und das Publikum bekam in internationalen Titelkämpfen spektakuläre Fights auf Augenhöhe zu sehen. Hauptkämpfer Firat Arslan freute sich gleich zweifach. Den Wahl-Schweizer mit albanischen Wurzeln Nuri Seferi besiegt der 46jährige Donzdorfer knapp nach Punkten und als Co-Veranstalter konnte er mit der Zuschauerzahl zufrieden sein.

Cruisergewichtler Arslan (90,4 kg) boxte im EM-Gefecht, wie bei ihm üblich, aus der geschlossenen Doppeldeckung heraus. Mit seinen Führhänden hielt er meist den 30-jährigen Seferi in Schach, entschied in der Mitte des Gefechts die Runden für sich. Nuri Seferi, der wohl genauso viele albanische Landsleute wie Arslan türkische Fans in die Halle lockte, versuchte es mit überfallartigen Angriffen. Einige Aufwärtshaken und geraden des ECB-Boxer schlugen dann auch beim Donzdorfer gefährlich ein. Doch der Schlussspurt des im schweizerischen Burgdorf lebenden Athleten kam zu spät. Die Punktrichter werten einstimmig 118:111 und zwei Mal 115:113 für Firat Arslan. ECB Chef Erol Ceylan erkannte den Sieg des Lokalmatadoren an: „Firat hat eindeutig den Kampf gemacht und zu Recht gewonnen. Ich helfe ihn gerne jetzt eine WM-Chance zu realisieren. Firat ist für alle Weltmeister ein gefährlicher Gegner. Nuri muss sich nun erst einmal hinten anstellen. Ob er das will und es Sinn macht weiter zu boxen, werden wir zusammen besprechen.“

Der zweite Hauptkampf gestaltete sich ebenso spannend. Der Berliner Murat, der vor einiger Zeit der Box-Legende Bernard Hopkins in den USA ehrenvoll nach Punkten unterlag, hatte es mit den starken Yevgeni Makhteinenko zu tun. Beide lieferte sich eine wahre Ringschlacht. Gleich drei schickte Murat seinen Kontrahenten zu Boden. Doch der Ukrainer wehrte sich und kam seinerseits mit einigen harten Händen durch. In der 12. Runde deckte Karo Murat, der selbst fast stehend KO schien, seinen Gegner mit einer Schlagserie an den Ringseilen ein. Der Ringrichter hatte genug gesehen und brach den Kampf nach 2:46 Minuten kurz vor dem Schlussgong ab. Murat, der sich jetzt WBA International Champion nennen darf, strebt ebenfalls ein WM-Fight im Halbschwergewicht an. „Ein toller Kampf. Wir würden auch Jürgen Brähmer als WBA-Weltneister als Gegner nicht ablehnen.“

Der Kölner Schwergewichtler Manuel Charr klettert nach seinem Punktsieg (97:92, 98:91 und 96:93) gegen Sefer Seferi und dem WBA-International Titelgewinn auf Platz 3. der WBA-Weltrangliste. Charr war seinem Gegner körperlich deutlich überlegen. Er wog über 13 kg mehr wie der Wahl-Sxchweizer. Von Runde zu Runde baute der Kölner größeren Druck auf und zermürbte den tapferen Seferi, der durchaus seine Momente hatte. mit Serien zu Kopf und Körper.“Nach meiner Schussverletzung im vergangenen Jahr hatten die Ärzte prophezeit nie wieder boxen zu können. Gott hat entschieden, dass es doch geht. Nun will ich einen erneuten Kampf um die WM-Krone im Schwergewicht.

Olympiasieger Odlanier Solis legte ein durchwachsenen Auftritt hin. Der in Miami lebende Exil-Kubaner bestimmte zwar den Kampf gegen den Schweden Aleksandar Todorovic, konnte jedoch dem nicht glänzen. Todorovic entzog sich auf schnellen Beinen immer wieder den Attakten vom ehemaligen Klitschko-Herausforder, ohne allerdings selbst das Zepter zu übernehmen. Der Punktsieg für Solis war damit ungefährdet. „Der Kampf von Solis hat mich doch etwas enttäuscht. Diesen Gegner muss man deutlicher beherrschen. Solis braucht jetzt Kämpfe um wieder Praxis zu bekommen“, erklärte Erol Ceylan.

Über den Auftritt seiner Nachwuchshoffnung Fatih Keles durfte sich der Hamburger Boxpromoter freuen. Der Halbweltergewichtler deckte seinen Gegner Pavel Mozga mit Schlagserien ein. Der Tscheche wehrte sich zwar tapfer, doch in der dritten Runde konnte er sich dem Schlaghagel nicht mehr entziehen, ging zu Boden und wurde vom Ringrichter aus dem ungleich gewordenen Kampf genommen. „Auf Fatih Keles, der bei den Amateuren zu Europameister-Ehren gelangte und an den Olympischen Spielen 2012 teilnahm, können wir in der Zukunft bauen. Mit ihm haben wir noch viel vor“, sagte Ceylan.

„Die Kampfe waren sehenswert, eine Werbung für den Boxsport. Göppingen ist ein gutes Pflaster. Wir werden wieder hier veranstalten“, versprach Erol Ceylan. Der donnernde Applaus der Boxfans für alle Protagonisten des Abends, zeigte dass der Box-Event gefallen hatte.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Odlanier Solis vs Aleksandar Todorovic








Kategorien: Video | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Update Fightcard 17.09.2016 Arslan vs Seferi, Göppingen



Das Box-Event am 17. September in der Göppinger EWS Arena mit der WBO-EM im Cruisergewicht zwischen dem Lokalmatadoren Firat Arslan und dem in der Schweiz lebenden Albaner Nuri Seferi erregt großes Medieninteresse. Alleine vier TV-Stationen sind dabei.

Mit Deutschland (ranFighting.de), der Türkei (NTV spor), Rumänien (sport.ro) und Albanien (DIGITALB SH.A) wird der Kampfabend gleich in vier Ländern übertragen. Dazu kommen noch rund 30 Journalisten, die sich bisher akkreditieren ließen. „Wir wollen mit vier internationalen Titelfights und weiteren fünf Rahmenkämpfen ganz großes Box-Kino zeigen. Da freut mich natürlich das große Medieninteresse“, erklärte Erol Ceylan (Chef von EC Boxpromotion), der zusammen mit Hauptkämpfer Firat Arslan den Kampfabend veranstaltet.

Im Hauptkampf wollen sich der 45-jährige Arslan und auch sein 39jähriger Kontrahent Seferi für einen WM-Fight empfehlen. Beide sind nach hartem Training mit vielen Sparringsrunden top vorbereitet. „Mein Ziel ist es Weltmeister Marco Huck nochmals vor die Fäuste zu bekommen. Davon lasse ich mich auch von Nuri Seferi, den ich sehr schätze, nicht abbringen“, sagte Arslan. „Das ist ein Kampf auf Augenhöhe. Wir können uns auf ein spannendes Gefecht freuen“, betont Erol Ceylan.

Ebenso wollen sich Olympiasieger Odlanier Solis, Manuel Charr und Karo Murat in internationalen Titelkämpfen für höhere Aufgaben empfehlen. Nur mit Siegen können sie in den Weltranglisten voran kommen. Für Spannung ist also gesorgt.

Wer direkt in der EWS Arena dabei sein will, kann sich Tickets online unter www.easyticket.de bestellen. Oder einfach die Ticket-Hotline unter 0159-05151871 oder 0173-5629543 anrufen.

FIGHTCARD 17 Sept 2016 ab 18.30 Uhr

EWS Arena Göppingen

Göppingen, Germany

No.

Red Corner

Categories/ Rounds

Blue Corner

1

6.30 pm

Maja Milenkovic

Karlsruhe, Germany

4-7-0 (1)

Lightweight

4x 2 min

Zsofia Bedo

Szekesfehervar,Hungary

18-38-1 (4)

2

6.30 pm

Toklir Xhoxhaj

Lahr, Germany

Debut

Heavyweight

4 Rounds

TBA

3

7.00 pm

Roberto Soldic

Düsseldorf, Germany

1-0-0 (1)

Supermiddelweight

4 Rounds

TBA

4

7.15 pm

Rwil Jeljamech

Syria/ Germany

2-0-0 (2)

Super welterweight

4 Rounds

Dogan Kurnaz

Colone, Germany

2-4-0 (2)

5

7.30 pm

Hüseyin Cinkara

Speyer, Germany

2-0-0 (1)

Cruiserweight

6 Rounds

Rashid Raad

Wiesbaden, Germany

8-3-0 (6)

6

7.55 pm

Fatih Keles

Hamburg, Germany

4-0-0 (3)

Lightwelterweight

8 Rounds

Miroslav Šerban

Skaštice, Czech Republic

4-1-0 (3)

Break 15 minutes

67

8:45 pm

Odlanier Solis

Miami, USA

21-3-0(14)

Heavyweight

8 Rounds

Aleksandar Todorovic

Norrkoping, Sweden

8-9-1 (6)

Sup Visor: , Judge: Ingo Barrabas und Referree:

8

9:25 pm

Manuel Charr

Colone, Germany

29-4-0 (17)

Heavyweight

WBA Int Champ

10 Rounds

Gonzalo Omar Basile

Buenos Aires, Argentina

68-11-0 (31)

Sup Visor: , Judge: Ingo Barrabas und Referree:

9

10:05 pm

Karo Murat

Berlin, Germany

29-3-1 (18)

Lightheavyweight

WBA Int Champ

12 Rounds

Yevgeni Makhteienko

Kalush, Ukraine

8-4-0 (7)

Sup Visor: , Judge: Ingo Barrabas und Referree:

10

10:40 pm

Nuri Seferi

Tirana, Albanien

36-7-0 (20)

Cruiserweight

WBO Europe Champ

12 Rounds

Firat Arslan Göppingen, Germany

37-8-2 (23)

Sup Visor: Beate Poeske , Judge: Iko Bebic, Matteo Montella und Giulio Piras Referree: Ingo Barrabas

BDB: Del. Beate Poeske , Ärzte: Dr.Tim Kuchenbuch und Beatrix Raudszus , Zeitnehmer:

Ring und Punktrichter: Ingo Barabas, Iko Bebic, Goran Filipovic und Rosario Triolo

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Todorovic möter tidigare olympiasegraren Solis

DSC09534 Todorovic.JPG

I Norrköping bor boxaren Aleksandar Todorovic. Han var den 4:e augusti i år i ringen på en mindre gala hos boxningsstallet ECB i Hamburg. Där mötte han boxningsstallets egne boxare Mario Daser i en 6-ronders match. Även om Todorovic förlorade matchen imponerande han med sin teknik och styrka. På den lilla galan fanns även nytillskottet för ECB med som är ingen mindre än den tidigare olympiasegraren i tungvikt Odlanier Solis.

Nu får Aleksandar Todorovic sitt livs chans. Han ska den 17.09.2016 möta i en 8-ronders match ingen mindre än, just det, Odlanier Solis! Det blir en större gala i Göppingen utanför Stuttgart där huvudmatchen är en titelmatch mellan Firat Arslan mot Nuri Seferi om WBO Europan bältet.

Hos ECB i Hamburg finner vi två svenka boxare, Adrian Granat och Sven Norling. Tungviktaren Adrian ”Gäddan” Granat har nu klättrat upp på världsrankingen på plats 42 efter ett fenomalt resultat som proffsboxare med 13 vinster utav 13 matcher och hela 12 vunna på knock-out.

Biljetter till galan finns att köpas via:

www.easyticket.de

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Karo Murat fighting WBA International at 17.09.2016 in Germany

 

FB_IMG_1472053740546

Saturday 17 September 2016

 commission: Bund Deutscher Berufsboxer
promoter: Erol Ceylan (EC Boxpromotion)
Cruiserweight Nuri Seferi 37 7 0 S Firat Arslan 37 8 2

vacant WBO European cruiserweight title
Light Heavyweight Karo Murat 29 3 1 S Yevgeni Makhteienko 8 4 0

vacant WBA International light heavyweight title
Cruiserweight Nikola Milacic 13 1 0 S Mario Daser 11 0 0

vacant German International cruiserweight title
Heavyweight Manuel Charr 29 4 0 S TBA

vacant WBA International heavyweight title
Super Lightweight Fatih Keles 4 0 0 S Miroslav Serban 4 1 0

Heavyweight Odlanier Solis 21 3 0 S Aleksandar Todorovic 8 9 1

Heavyweight Umut Camkiran 5 0 0 S Tibor Balogh 16 8 2

Super Middleweight Ege Kurt 2 0 0 S Suleyman Dag 10 81 0

Super Welterweight Rwil Jeljamech 2 0 0 S Pietro d’Alessio 11 25 1

Lightweight Maja Milenkovic 4 7 0 S Ivana Mirkov 0 9 0
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Firat Arslan will es noch mal allen zeigen

Firat IMG_2193.JPG

Knapp vier Wochen vor dem EM-Kampf gegen Nuri Seferi am 17. September in der EWS Arena Göppingen hat sich Firat Arslan auf einer Presserunde in seinem Gym in Donzdorf motiviert und bestens gelaunt gezeigt. „Wir sind voll im Zeitplan, trainieren schon seit sechs Wochen – und haben noch vier Wochen harte Arbeit vor uns“, sagt Arslan.

Die Marschroute des 45-Jährigen für die kommenden Wochen ist klar: So vorbereitet zu sein, dass er Seferi schlagen undanschließend noch mal um den WM-Titel boxen kann. „Ich will es noch mal allen beweisen“, sagt Firat Arslan, „ich will den Menschen zeigen, was man mit Wille, Glaube und harter Arbeit alles erreichen kann.

Aber er weiß auch: Leicht wird das am 17. September in Göppingen nicht. Die zwei Kontrahenten kennen und schätzen sich schon länger, vor knapp acht Jahren waren sie schon mal Sparringspartner. „Nuri Seferi ist ein starker Gegner, er hat noch nie durch ein K.o. verloren“, sagt Firat Arslan, „er ist wahrscheinlich sogar der Favorit.“

Aber das ist eine Konstellation, die Firat Arslan schon lange nicht mehr schocken kann. So war das früher ja immer: „Ich wurde oft als potenzieller Verlierer geholt und bin als Gewinner gegangen.“ Das ist auch dieses Mal sein Ziel. Aber große Sprüche will er im Vorfeld nicht klopfen, das ist nicht seine Art: „Entscheidend ist nicht, was man im Vorfeld erzählt – sondern, was in vier Wochen im Ring passiert.“ 

Tickets für die Veranstaltung gibt es online unter:www.easyticket.de
(Unter anderen steigen an diesem Abend noch in den Ring: Odlanier Solis, Manuel Charr und Christian Hammer)

Arslan vs Seferi

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Fightcard 17.09.2016 Göppingen

DSC09281

Arslan vs Seferi

Saturday 17 September 2016

commission: Bund Deutscher Berufsboxer
promoter: Erol Ceylan (EC Boxpromotion)
Cruiserweight Nuri Seferi 37 7 0 S Firat Arslan 37 8 2

Heavyweight Christian Hammer 19 4 0 S Timur Musafarov 7 2 0

Cruiserweight Nikola Milacic 13 1 0 S Mario Daser 11 0 0

vacant German International cruiserweight title
Light Heavyweight Karo Murat 29 3 1 S TBA

Super Lightweight Fatih Keles 4 0 0 S Bakhtiyar Isgandarzada 11 8 0

Heavyweight Odlanier Solis 21 3 0 S Aleksandar Todorovic 7 9 1

Heavyweight Manuel Charr 29 4 0 S TBA

Heavyweight Umut Camkiran 5 0 0 S Tibor Balogh 16 8 2

Super Middleweight Ege Kurt 2 0 0 S TBA

Super Welterweight Rwil Jeljamech 2 0 0 S Pietro d’Alessio 11 25 1
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Odlanier Solis fights 17.09.2016 in Stuttgart, Germany

DSC09181.JPG

At the ECB Boxing event in Göppingen, near Stuttgart, Germany, will Odlanier Solis be back in the ring. The former Olympic Champion will do a 10 rounds fight against a strong opponent. Last time he was in Hamburg it was all arranged in a hurry. The bout in the Gym of ECB was to show his will of keep on boxing.

La Somba will now do his comeback with Erol Ceylan and his Team of ECB.

The main fight of the event will be Firat Arslan vs Nuri Seferi about the WBO Championship of cruiserweight.

Further fights will be with Christian Hammer and Manuel Charr..

 

ARTICLE:

https://leifpm.co/2016/08/05/odlanier-solis-beim-comeback-ko-sieger/

https://leifpm.co/2016/08/05/photos-boxing-at-ecb-hamburg-04-08-2016/

VIDEO:
https://leifpm.co/2016/08/04/odlanier-solis-vs-milos-dovedan/

Arslan vs Seferi

Saturday 17 September 2016

commission: Bund Deutscher Berufsboxer
promoter: Erol Ceylan (EC Boxpromotion)
Cruiserweight Firat Arslan 37 8 2 S Nuri Seferi 37 7 0

Heavyweight Christian Hammer 19 4 0 S Timur Musafarov 7 2 0
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Odlanier Solis beim Comeback KO-Sieger

DSC09281

So hat sich der Hamburger Box-Promotor Erol Ceylan von EC Boxing die Premiere im neuen ECB-Gym vorgestellt – alle seine ECB-Fighter zeigten überzeugende Leistungen und siegten in ihren Kämpfen beim kurzfristig angesetzten Event im Normannenweg in Hamburg-Borgfelde.

Dabei überraschte der 36-jährige Olympiasieger Odlanier Solis. Der in Miami (USA) lebende Exil-Kubaner brachte mit 109 kg ein für ihn  ideales Kampfgewicht auf die Waage. In seinen letzten Kämpfen vor seiner 1 ½ jährigen Ring-Abstinenz wog der Profiboxer über 120 kg und wirkte wenig motiviert. Ganz anders jetzt unter Flagge von EC Boxing. In der ersten Runde durfte Kontrahent Milos Dovedan  noch einige Angriffsattacken, die jedoch an der Doppeldeckung von Solis verpufften, starten. Nach einer harten Linken zum Körper musste dann Dovedan Anfang der zweiten Runde erstmals zu Boden. Solis ließ nicht locker und nach einem rechten Haken zum Körper zählte Ringrichte Timo Habighorst den „Journeyman“ aus Serbien aus. „Boxen verlernt man nicht. Es ist ein gutes Gefühl wieder im Ring zu sein. Mit dem Comeback bin ich zufrieden, will jetzt noch einmal angreifen und zurück in die Weltspitze. Dafür brauche ich weiter Beschäftigung“, sieht sich Odlanier Solis noch lange nicht am Ende des seines „Box“-Weges.

„Auf unser großen Veranstaltung in Göppingen am 17. September mit der WBO-Europameisterschaft Firat Arslan vs. Nuri Seferi wird Odlanier einen stärkeren Gegner bekommen. Ende des Jahres soll es dann für ihn einen großen Fight geben“, erklärte Erol Ceylan.

Den spannendsten Kampf des ECB-Events lieferte der seit einigen Wochen in Hamburg lebende 27-jährige Münchener Mario Daser ab. Der in zehn Kämpfen ungeschlagene Cruisergewichtler musste gegen den Schweden  Alexander Todorovic über die angesetzte Distanz von sechs Runden gehen. Mit seiner langen linken Führhand punktete Daser immer wieder. Nach fünfjähriger Ringpause fehlte dann jedoch die entscheidende Rechte. Stattdessen kam Todorovic mit einigen harten rechten Schwingern durch. Insgesamt war der aus Serbien stammende Boxer allerdings zu passiv. „Das wird von Kampf zu Kampf sicherlich besser. Die lange Pause habe ich schon gemerkt“, zeigt sich Mario Daser optimistisch bald auch zu Meisterehren zu gelangen.

EC Boxing-Cruisergewichtler Nikola Milacic konnte seine guten Trainingseindrücke auch im Seilgeviert bestätigen. Er machte kurzen Prozess. Zweimal schickte er Igor Nistor (Serbien) nach harten Kombinationen schon in der ersten Runde zu Boden. Nach 2:45 Minuten zählte der Ringrichter dann bis 10 und Milacic konnte sich als Sieger von den  Zuschauern und seinen Stallgefährten feiern lassen.

Ähnlich eilig hatte es Super-Mittelgewichtler Tuncay Ucar bei seinem Profidebut. Über ein  Jahr hatte sich der Hamburger auf diesen Augenblick mit den EC Boxing-Trainern vorbereitet. Ucar übernahm dann auch gleich das Kommando gegen den hoffnungslos unterlegenen Serben Senad Alisic, dessen Ecke nach 2:45 Minuten von Runde 1 und dreimaligen Bodenkontakt ihres Kämpfers zur Aufgabe das Handtuch warf.

„Das war eine gelungene Premiere im neuen ECB-Gym. Hier werden wir sicherlich noch öfter veranstalten“, freute sich Erol Ceylan und mit ihm ebenso sein Team, das in den vergangenen Wochen ganze Arbeit geleistet hatte um ein „Vorzeige“-Gym zu präsentieren.

VIDEO:

https://leifpm.co/2016/08/04/odlanier-solis-vs-milos-dovedan/

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: