Beiträge mit dem Schlagwort: Hetemi

SES mit tollen Fightcards

Am Samstag ist es wieder Showtime. Kann man nicht in Halle/Saale dabei sein zeigt MDR zum Glück Boxen in TV. Hauptkampf mit Tom Schwarz, immer sehenswert,  gegen Samir Nebo.

Im Ring steigen auch Jürgen Uldedaj um den Deutsche Internationale Titel im Cruisergewicht. Robin Krasniqi als auch Roman Belaev und Tom Dzemski von SES wird auch dabei boxen. Dabei ist auch Elvis Hetemi.

DSC07628.JPG

SES hat bekanntlich aufgestockt mit Enrico Kölling und Stefan Härtel, beide boxen am 03.03.2018 in Weissenfels, Sachsen-Anhalt.

Saturday 3, February 2018

Erdgas ArenaHalle an der SaaleSachsen-AnhaltGermany

commission Bund Deutscher Berufsboxer
promoter Ulf Steinforth (SES Sports Events GmbH)
television Germany MDR
division boxer w-l-d
last 6
rounds opponent w-l-d
last 6
heavyweight Tom Schwarz 19 0 0
S
12 Samir Nebo 10 1 1
cruiserweight Juergen Uldedaj 7 0 0
S
10 Jakub Synek 8 0 1
super middleweight Robin Krasniqi 46 5 0
S
8 Bartlomiej Grafka 20 27 3
welterweight Roman Belaev 17 3 0
S
6 Jaba Shalutashvili 24 18 1
cruiserweight Roman Fress debut
S
6 Ralf Sawetzki 4 11 3
light heavyweight Tom Dzemski 7 0 0
S
6 Patrick Linkert 5 12 1
light heavyweight Elvis Hetemi 9 0 0
S
6 Stanislav Eschner 7 6 1
super welterweight Marco Martini 13 3 0
S
6 Daniel Przewieslik 2 5 1

EBU logo

Karo Murat sagte die Verhandlungen ab um seinen EBU-Titel gegen Bösel in einem Rematch zu stellen. Der Rematch wäre zwar erst möglich wäre nach einer Pflichtverteidigung gegen Serhiy Demchenko, verlangte EBU. Nun wird also Dominic Bösel um den vakanten EU-Titel gegen den in Ukraine geborene Italiener Demchenko am 03.03.2018 boxen. Äußerst spannend!

Saturday 3, March 2018

StadthalleWeissenfelsSachsen-AnhaltGermany

commission Bund Deutscher Berufsboxer
promoter Ulf Steinforth (SES Sports Events GmbH)
light heavyweight Dominic Boesel 26 1 0
S
12 Serhiy Demchenko 18 11 1
light heavyweight Stefan Haertel 15 0 0
S
? TBA
light heavyweight Enrico Koelling 24 2 0
S
? TBA
light heavyweight Adam Deines 13 0 1
S
? TBA
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Elvis Hetemi, seine Geschichte und seine Zukunft

DSC07812 Elvis.JPG

Profiboxer Elvis Hetemi ist keine Tröte, sondern ein Saxophon

Elvis Hetemi und sein Trainer Walter Broll waren bei den Amateuren ein erfolgreiches Team. Weil der Deutsche Boxverband dem Halbschwergewichtler aus NRW keine Beachtung schenkte wurde er Profi im Wiking-Boxteam. In einer Rekordzeit von nur elf Monaten gewann Hetemi bei den Profis die internationale deutsche Meisterschaft. Dann brach er sich die Hand. Mittlerweile ist die Verletzung ausgeheilt und nun will er so schnell wie möglich gegen die antreten, die an der Spitze stehen. Wiking-Chef Spiering bereitet einen Angriffsplan vor.

„Als Elvis zu uns kam, da musste ich eine neue Seite in seinen Kampfpass einkleben. Die Seite für Vereine war voll, so viele Clubs hatte er hinter sich“, lacht Walter Broll, der Hetemi zu einem der TOP drei Halbschwergewichtler in Deutschland formte.
Hetemi flaxt: „Es ist selten die erste Beziehung, die man heiratet.“

Das Eis war gebrochen und die Geschichte, die der 26-Jährige und sein Amateur-Trainer erzählten, war spannend.

Elvis Hetemi wurde 1991 in Vushtrri (Kosovo) geboren. 1993 musste sein Vater das Land verlassen. Seine politischen Ansichten passten nicht ins Establishment. Um seine Familie zu schützen, floh er mit ihr nach Deutschland.
Die Hetemis, das sind Vater Shefki, Mutter Suada sowie Elvis und seine älteren Brüder Arben und Valon. Seit 1996 gehört auch seine Schwester Arbina dazu. Sie wurde in ihrer neuen Heimat im westfälischen Lünen geboren.
Hetemi ist Realist und weiß, dass ein Sportunfall seine Karriere als Berufsboxer jederzeit zerstören könnte. Deshalb begann er in Hamm ein Studium für technisches Management und Marketing. Dort lernte er Regina kennen. Seit vier Jahren sind die beiden ein Paar.

Arben und Valon waren es, die ihn beim Dortmunder Boxring Nette (DBR) einführten. Er ging eigentlich nur mit, um seinen Brüdern einen Gefallen zu tun. Innerlich hatte er mit dem Faustkampf abgeschlossen, denn er war mittlerweile 19 Jahre alt und fühlte sich beim Boxen nicht mehr wohl.

Broll erinnert sich: „Natürlich kannte ich Elvis, Westfalen ist ja nicht Amerika. Er hatte alles mitgebracht, was einen guten Boxer ausmacht. Meine Aufgabe war es diese Puzzleteile auseinanderzunehmen, ein wenig zu polieren und wieder zusammenzusetzen. Eins ist mir sehr wichtig auszusprechen! Elvis ist keine Erfindung von mir. Ich habe nur auf der Arbeit seiner anderen Trainer aufgesetzt und ihn weiterentwickelt. Das hat gut funktioniert, denn er hat gelernt und bewiesen, dass er keine Tröte ist, aus der man nur einen weiteren Ton bekommt. Er hat bewiesen, dass er ein Saxophon ist und herrlich spielen kann.“

Hetemi beschreibt es aus seiner Perspektive: „Walter hat sich mit mir zusammengesetzt und mir die Augen geöffnet. Er erklärte mir, wie Boxen funktioniert. Danach wollte ich wissen, ob ich es kann.“

Er konnte: Von 2011 bis 2014 wurde er Nordrhein-Westfalen Meister.

In der Bundesliga kämpfte Brolls Schüler für Hamm und Hannover-Seelze.

2014 belegte er auf den deutschen Meisterschaften den dritten Platz. Im Halbfinale unterlag er Serge Michel.
„Damals ist unsere Taktik nicht aufgegangen“, so Broll, „wir wollten Michel auskontern. Ich dachte alles lief nach Plan, denn ich hatte uns nach der ersten Runde vorn. Das Kampfgericht sah es anders. Um die Chance auf den Sieg zu wahren, mussten wir die Strategie ändern und mit offenem Visier boxen. Das spielte Serge Michel in die Karten.“

Zweimal boxte Hetemi für die Nationalmannschaft. „Im Nachherein war es ein Fehler, dass ich mir das Nationaltrikot überzog. Es war die berühmte Karotte, die mir der DBV hinhielt. Vom Glauben auf ein gutes Ende habe ich zugebissen.“

Er zog einen Schlussstrich unter seine Amateurkarriere und verfolgte seinen Plan Profiboxer zu werden. Nach einer Vorstellung in Magdeburg wollte er in dem neuen Boxstall anheuern, den der Sportmanager Thomas Kappen gemeinsam mit einigen Partnern plante. Henry Maske testete bereits neue Talente und Otto Ramin sollte das Training übernehmen. Doch die Gründung des Boxstalls zerschlug sich.

Nicht viel später stellte Artur Mann einen Kontakt zu Wiking-Boss Winfried Spiering her. Hetemi und Mann kannten sich von einem gemeinsamen Länderkampf und aus der Box-Bundesliga.

Im KW-Eventcenter in Königs Wusterhausen arrangierte Spiering einen Tryout-Fight, den der Westfale mit Bravour bestand. Er bekam seine Chance bei den Wikingern und einen Handschlagvertrag.

Nur elf Monate später, am 28. Oktober 2016,  gewann er die internationale Deutsche Meisterschaft. Er knockte Steve Kröckel in der Neunten aus. Für Hetemi war es der sechste Profi-Kampf. Wie bei den Fights zuvor, kletterte er als Abbruch-Sieger aus dem Ring.

Im Mai bestritt er sein letztes Gefecht. Bei einem Charity Event, den das Wiking-Boxteam zugunsten Eddi Gutknecht veranstaltete, bezwang er Alexander Runde.
Was er geheim hielt: Er trat mit einer gebrochenen Hand an. Rückblickend ist ihm klar, dass das nicht seine beste Idee war, „aber ich wollte unbedingt dabei sein und Eddy helfen. Wir sind Familie.“

Erst drei Monate später konnte er wieder ins Training einsteigen. Für ihn fühlte sich das Vierteljahr des verletzungsbedingten Pausierens wie ein Vakuum an. „Da war nur Leere, rein gar nichts ist passiert, was mich hätte weiterbringen können.“
Jetzt würde er am liebsten die verlorene Zeit im Sprint aufholen und die Kaliber boxen, die ganz oben stehen.
Genau zum richtigen Zeitpunkt kam eine Anfrage von Ahmet Öner.  Der Boxpromoter braucht einen harten Sparringspartner für seinen Supermittelgewichtler Avni Yildirim. Der wird am 7. Oktober seinen ersten Kampf um die Ali Trophy gegen Chris Eubank Jr. bestreiten. Spiering klärt auf: „Ahmet Öner ist smart. Wenn Avni bei der Zerreisprobe gegen Elvis hält, dann kann er definitiv  Eubank knacken.“

Wie es dann mit dem Halbschwergewichtler weitergehen wird, da hat der Promoter-Fuchs konkrete Vorstellungen. In seiner Aufstellung an potentiellen Gegnern steht SES-Boxer Adam Deines ganz oben.

Für Spiering ist klar: „Wenn Deines mit Deutscher Lizenz boxt, dann muss er auch in der Lage sein, den internationalen deutschen Meister Elvis Hetimi zu schlagen. Im Übrigen hatte Ulf Steinforth (Anm.: Chef des SES Boxteams) schon einmal Hetemi angefragt. Aber damals war uns die Vorbereitungszeit von 14 Tagen zu kurz. Ich hatte jedoch ausdrücklich betont, dass wir zukünftig jederzeit bereit stehen würden.

Alternativ haben wir uns ein internationales Ziel gesetzt und wollen uns in Position bringen, um den IBF-Intercontinental Champ im Halbschwergewicht Sven Formling herauszufordern.“

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Boxen im Zirkuszelt kommt zurück nach Hamburg

DSC04153.JPG

Der boxende Zirkusartist Angelo „Europa“ Frank wird am 30.06.2017 wieder in Hamburg im Zirkuszelt boxen. Voriges Jahr erlebten wir eine sehr erfolgreichen Boxabend im Zirkuszelt und diese tolle Veranstaltung wird nun mal wiederholt. Darüber können wir uns nur freuen.

Angelo Frank hat sich bekannt gemacht für äußerst gute Kämpfe zu liefern. So wird es auch am 30.06. in Hamburg sein. Angelos Fight gegen Deniz Ilbay ist schon legendär.

Weiterhin wird Ikram Kerwat auf dieses Event boxen.

Eine Titelkampf wird es zwischen Elvis Hetemi vs Malik Zinad geben. Zwei Boxer die nach oben streben. Das wird echt ein hammer Kampf!

Ikram Kerwat.jpg  DSC09962.JPG

DSC09483

Malik Zinad mit seinem legendärem Manager Donny Lalonde

ARTIKEL:

https://leifpm.co/2016/10/27/manege-frei-fuer-boxen-im-zirkuszelt/

VIDEOS:

https://leifpm.co/2016/12/19/malik-zinad-vs-beka-aduashvili/

https://leifpm.co/2016/10/29/elvis-hitman-hart-hetemi-vs-steve-kroekel/

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Photos: Elvis Hetemi vs Mario Schröder

DSC06949
Kategorien: Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Elvis Hetemi vs Mario Schröder






Kategorien: Video | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Malik Zinad impressed with a KO in Germany

DSC09467.JPG

The talented MBA-boxer Malik Zinad defended his title of WBFed International with a spectacular end. Beka Aduashvili made a hard work for the Libyan boxer. In the 5th round the battle ended with a KO-victory for Zinad at 2:15 Minutes.

It was a great fight of a high level. The audience was impressed of the fight, an enjoy for boxingfans. Malik´s manager Donny Lalonde is satisfied with the new experience for Malik. In the corner did Malik have his new coach Khoren Gevor and assisted from partner Pavel Melkomian.

Malik will be boxing in Germany again in Febraur 2017. Promoter Winfried Spierling attended at the event as it was a charity for Eddy Gurknecht. Spierling has made clear that his fighters want to fight the best, the winners. In the same weight-class did even Elvis Hetemi win his fight with a KO. Wiking Boxing Team would like to get a bout between Malik Zinad and Elvis Hetemi. Two great boxers with an unknowning end. That is a great match-making.

The future for Malik Zinad looks very good.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Manege frei für Angelo Frank am Sonntag

DSC04152.JPG

In Bielefeld wird am Sonntag 18.12.2016 in Sportpalast am Stadtring 15 am Vormittag geboxt. Das Frühschoppenboxen fängt um 11 Uhr an.

Die Manage wird dann für Angelo Frank frei. In 6 Runden wir er sein Boxkunst zeigen. Der Deutscher Meister im Weltergewicht boxt umsonst da er zusammen mit seinem Team-Kollege aus Wiking Box Team Elvis Hetemi zugunsten der Aktion ALL FOR EDDY an Eddy Gutknecht spendet.

Elvis Hetemi, der Deutsche Internationale Meister im Halbschwergewicht aus Wiking Box Team boxt auch ein 6 Runden Kampf zugunsten Eddy.

DSC09963.JPG

Helfen Sie auch die Familie Gutknecht in dieser schwierige Situation, lesen Sie weiter hier:

https://leifpm.co/2016/12/04/unterstuetzt-eddy/

Aus Paderborn boxt Artur Müller vs Lukas Radic. Der Kampf ist auf 4 Runden im Weltergewicht angesetzt.

Hauptkämpfe sind Malik Zinad, der talentierter Boxer aus Malta/Libyen, vs Beka Aduashvili und Jean Moraiti vs Nikoloz Berkatsashvili.

Moraiti vs Berkatsashvili boxen 10 Runden im Leichtgewicht um die Titeln WBFed International und UBO InterConti.

Malik Zinad wird seinen WBFed International-Titel über 10 Runden verteidigen. In der Ecke hat Malik seinen neuen Trainer Khoren Gevor neben seinen Manager Donny Lalonde. Lalonde ist eine Legende der u.a. gegen Sugar Ray Leonard in Las Vegas boxte.

DSC03887.JPG

TICKETS:

Sportpalast Bielefeld, Stadtring 15, 33647 Bielefeld (Brackwede), Telefon 0521 62525.

Sportschule Tosa Inu, Lagesche Str. 10, 32657 Lemgo, Telefon 05261 934373.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Boxen im Zirkuszelt am 28. Oktober 2016 in Hamburg

DSC09954.JPG

 

Freitagnacht … es wurde gekämpft und gelacht! Zwei tolle Meisterschaften wurden in einem würdigen Rahmen präsentiert.

Der Co-Veranstalter Erol Ceylan gab jungen Boxtalenten eine Chance und alle haben nicht enttäuscht:

Sieger durch TKO in der 1. Runde Fatih Keles (ECB).

Mario Daser bei seinem ECB-Debüt Sieg durch TKO in der 3. Runde.

Der Olympia Teilnehmer Ali Eren Demirezen konnte ebenfalls durch TKO in der 3. Runde gewinnen. Sein Gegner Aleksandar Todorovic gab sich zuletzt gegen den Kubaner Odlanier Solis nur nach Punkten geschlagen!

In einem weiteren Rahmenkampf wollte sich der „Münsterländer“ Erdogan Kadrija beim Wiking Boxteam empfehlen! Nach 6 Runden hieß der Sieger nach Punkten Erdogan Kadrija, aber es war zu erkennen, dass noch viel Arbeit nötig ist um „Ed“ an größere Aufgaben heran zuführen.

Die Internationale Deutsche Meisterschaft im Halbschwergewicht zwischen dem Newcomer Elvis „Hitman Hart“ Hetemi und dem erfahrenen Steve Krökel, war schon ein boxerischer Hingucker für die Zuschauer und angereisten Fans!

In seinem erst 6. Profikampf zeigte der Wiking-Boxer seine boxerische Klasse! Steve Krökel hielt gut dagegen, obwohl er in der 1. und in der 3. Runde schon harte Kopftreffer kassieren musste und auch angezählt wurde, bis in Runde 8 war Spannung in der Boxarena zu spüren. Der „Hitman“, 5 Siege davon 5 durch KO in den ersten Runden, hatte diesmal die Stallorder den KO nicht zu erzwingen sondern zu erboxen. Um sich auf höhere Aufgaben vorzubereiten, muss er in der Lage sein über die volle Distanz zu boxen. Jedoch war in der 9. Runde nach einem sehr gut platzierten Leberhaken das erwartete Ende und Krökel blieb lange über die Zeit am Boden!

Aufgabe bravurös gelöst, Sieger durch KO in der 9. Runde und neuer Internationaler Deutscher Meister im Halbschwergewicht: Elvis „Hitman Hart“ Hetemi!

Im Hauptkampf des Abends ging es um die deutsche Titelvereinigung im Weltergewicht:

Angelo „Europa“ Frank vs. Andreas Reimer.

Für die gute Show im Vorfeld des Kampfes war gesorgt, denn nicht umsonst kommt Angelo aus einer Zirkusfamilie. Nun warteten die Zuschauer, Fans, Freunde und Familie (ca. 100 Zirkusleute) auf den Kampf des Abends und es wurde im wahrsten Sinne des Wortes eine spannende Ringschlacht!

Zunächst war nicht nur das Publikum überrascht, als der Bremer Andreas Reimer den tanzenden „Kasper Tyson Fury“ machte. Aber Angelo war auf den „Mini Fury“ eingestellt und hat von der ersten Runde an Druck gemacht! Er ließ sich nicht beeinflussen und ablenken von dem unkonventionellen Boxstil des Bremers. Beide Boxer waren nicht nur optisch voll austrainiert! Während Angelo den Angriff suchte und immer wieder gute Kombinationen ins Ziel brachte, versuchte Andreas Reimer nach seinen belustigenden Tanzeinlagen ausschließlich harte Treffer zu landen. Selbige hinterließen meist „Luftlöcher“ oder landeten auf der Deckung von Angelo Frank. Lediglich in der 7. Runde kam Andreas Reimer durch und hinterließ Wirkung! Spätestens da wurde jedem Boxexperten in der Arena die Gefährlichkeit des Andreas Reimer bewusst, und weshalb namenhafte Boxer (u.a. Mike Keta) nach solchen Schlägen Reimers KO gingen!

Angelo „Europa“ Frank zeigte aber seine Qualitäten, steckte die Treffer weg und legte seinerseits nach.!

Souveräner Sieger einstimmig nach Punkten und Besitzer beider deutscher Meistertitel: Angelo „Europa“ Frank!

Spätestens bei der Siegerehrung hielt es keinen Zuschauer mehr auf den Plätzen. Fans, Freunde und Familie stürmten allesamt den Ring! Ein spektakulärer Kampf von der ersten Runde! Der Höhepunkt eines tollen Boxabends!

Der Neuzugang bei den Wikingern Ünsal Arik musste zwar auf Grund einer Verletzung nur zusehen, war aber genau, wie ausnahmslos alle Anwesenden, hell auf begeistert und freut sich schon auf seinen ersten Einsatz beim Wiking Boxteam.

Wozu brauchen wir Las Vegas und Mayweather? Wir haben den Zirkus Europa und Angelo Frank!

DSC09971.JPG  DSC00270.JPG

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wiking-Boss Spierling: -Wir wollen Sieger boxen

DSC09613.JPG  Foto: Winfried Spierling mit Ünsal Arik

Nach einem gelungenen Boxabend im Zirkuszelt war Winnie Spierling zu Recht zufrieden. Die beiden Hauptkämpfe waren spektakulär und voller Action, zwei Meisterschaftskämpfe. Die Stimmung im Zelt war bombastisch.
– Angelos Kampf um die Deutsche Meisterschaft war der Kampf des Jahres, sagte Spierling stolz.
Ja, es war ein starker Kampf und das Publikum war laut und begeistert von dem spannenden Kampf.
Ünsal Arik gehört nunmehr auch zu Wiking Box Team. Eigentlich sollte Ünsal auch am Freitag boxen, aber da sein Gegner wegen einer Verletzung kurzfristig abgesagt hatte, konnte in der kurzen Zeit leider kein Ersatz-Gegner gefunden werden. Seit seinem Gewinn von dem GBU-Gürtel bei Susi Kentikians Veranstaltung im Sommer möchte Arik nun wieder in den Ring steigen und hofft auf starke und interessante Gegner.

– Vielleicht bekomme ich die Chance gegen Culcay zu boxen, sagt Ünsal. Mit Wiking Box Team habe ich jetzt die Unterstützung die mir vorher fehlte.
Winfried Spierling:
– Unser Wiking Box Team will Sieger boxen. Deswegen boxt Eddy Gutknecht am 18. November George Groves in London. Wir wissen dass es ein harter Duell wird, aber wir wissen auch dass wir gute Jungs bei uns haben und nehmen die Herausforderung an. Groves ist imponiert von Eddy und hat größten Respekt vor ihm, da er weiß dass Eddy als Amateur gegen Golovkin gewonnen hat.
Nun haben wir Angelo Frank als Deutschen Meister und Elvis Hitman Hart Hetemi als Internationalen Deutschen Meister. Artur Mann wird demnächst auch einen Gürtel tragen und Ünsal wollen wir weiter nach vorne bringen.

Im Zirkuszelt boxte auch Nico Venetis. Vielleicht entdeckt Winnie Spierling und Erol Ceylan auch diesen Rohdiamant. Nico boxt spektakulär und ist für die Zuschauer immer ein Genuss zu sehen.
ARTIKELN:
https://leifpm.co/2016/10/08/die-wikinger-in-london/

https://leifpm.co/2016/10/23/groves-vs-gutknecht-18-11-2016-london/

https://leifpm.co/2016/10/29/ecb-fighter-machten-kurzen-prozess/

https://leifpm.co/2016/10/27/manege-frei-fuer-boxen-im-zirkuszelt/

VIDEOS:

https://leifpm.co/2016/10/29/angelo-europa-frank-vs-andreas-reimer/

https://leifpm.co/2016/10/29/elvis-hitman-hart-hetemi-vs-steve-kroekel/

https://leifpm.co/2016/10/29/nico-venetis-vs-richard-walter/

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fotos: Elvis „Hitman Hart“ Hetemi vs Steve Krökel

DSC09796
Kategorien: Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: