Advertisements

Beiträge mit dem Schlagwort: Patrick

Hammer-Duell um zwei WM-Titel: Nina Meinke boxt gegen Elina Tissen in Potsdam!

30715542_1853626574669351_2832441665111719936_o

PATRICK WOJCICKI VS. RONNY MITTAG
ELINA TISSEN VS. NINA MEINKE

IBF INTERCONTINENTAL-MEISTERSCHAFT IM MITTELGEWICHT
WIBF UND GBU-WELTMEISTERSCHAFT IM FEDERGEWICHT

live ab 20:00 Uhr auf SPORT1

 

Lange wurde über dieses Duell gesprochen und verhandelt – jetzt steht der Kampf! Am 18. Mai trifft die Interims-Weltmeisterin Nina Meinke auf die amtierende Weltmeisterin der WIBF und der GBU im Federgewicht, Elina Tissen. „Das ist ein fantastischer Kampf auf hohem Niveau“, freut sich Promoter Nisse Sauerland.

Die 25-jährige Berlinerin Nina Meinke (7-1-0) holte sich erst im Februar (in Ludwigsburg) die Interims-Titel der WIBF und GBU im Federgewicht in einer wahren Ring-Schlacht gegen die bis dato ungeschlagene Vissia Trovato.

Meinke, Kampfname „The Brave“: „Es freut mich sehr, dass dieser Kampf endlich steht und ich möchte mich bei allen bedanken, die dies ermöglicht haben.“ Weltmeisterin Tissen ist seit langer Zeit Meinkes Wunschgegnerin. „Das wird der Kampf des Jahres im Frauen-Boxen“, sagt Nina Meinkes Berater Rainer Gottwald.

Meinkes Gegnerin, die 31-jährige Elina Tissen (22-2-0) aus Warendorf, hält seit fast acht Jahren diverse WM-Titel. Auch sie freut sich auf das Duell gegen die Berlinerin in Potsdam. Tissen: „Auch ich freue mich, dass dieser Kampf stattfinden wird. Wir können damit eine tolle Werbung fürs Frauenboxen machen. Am Ende soll einfach die bessere Boxerin gewinnen.“

Tissen, genannt „Elin the Machine“, verteidigte zuletzt im November 2017 ihre beiden WM-Titel gegen Karina Kopinska. Ihre letzte Niederlage liegt fast 10 Jahre zurück. Tissens Trainer und Manager Maiki Hundt: „Einen Kampf auf einem solchen Niveau hat es lange Zeit nicht gegeben!“

Neben dem deutschen Duell um die Doppel-WM zwischen Elina Tissen und Nina Meinke, werden im Hauptkampf des Abends Patrick Wojcicki und Ronny Mittag um dem IBF-Intercontinental-Titel im Mittelgewicht boxen. Weitere Kämpfe werden in Kürze bekanntgegeben.

Tickets sind online unter http://www.eventim.de, telefonisch unter der Hotline 01806 533933 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Friday 18, May 2018

MBS ArenaPotsdamBrandenburgGermany

promoter Sauerland Event – Wilfried Sauerland
middleweight Ronny Mittag 30 2 2
S
12 Patrick Wojcicki 10 0 1
featherweight Elina Tissen 22 2 0
S
10×2 Nina Meinke 7 1 0

Wojcicki vs Mittag

Advertisements
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mittag vs Wojcicki in Potsdam am 18.05.2018

 

Wojcicki vs Mittag

BOX-GALA AM 18. MAI – MBS ARENA, POTSDAM 

 u.a.  

IBF INTERCONTINENTAL-MEISTERSCHAFT IM MITTELGEWICHT 
live ab 20:00 Uhr auf SPORT1

Wojcicki gegen Mittag in Potsdam – Tickets ab sofort erhältlich! 

Für das deutsche Duell um den IBF Intercontinental-Titel im Mittelgewicht zwischen Patrick Wojcicki und Ronny Mittag, das aufgrund einer Verletzung von Sauerland-Boxer Wojcicki auf den 18.5. in die MBS Arena in Potsdam verschoben musste, beginnt ab sofort der Ticketverkauf.

Tickets sind online unter www.eventim.de, telefonisch unter der Hotline 01806 533933 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

ARTIKELN:

https://leifpm.co/2018/03/15/perfekt-wojcicki-gegen-mittag-in-potsdam-mann-und-ay-boxen-in-hannover/

https://leifpm.co/2018/02/14/der-mit-dem-wolf-tanzt-berliner-ronny-mittag-nimmt-nach-wojcicki-fight-wm-titel-ins-visier/

https://leifpm.co/2018/01/29/17-03-2018-in-hannover-ibf-genehmigt-ronny-mittags-titelverteidigung-gegen-patrick-wojcicki/

https://leifpm.co/2016/11/22/photos-ronny-mittag-vs-conrad-cummings/

VIDEO:

https://leifpm.co/2017/07/01/ronny-mittag-vs-mihaly-donath/

https://leifpm.co/2016/11/20/ronny-mittag-vs-conrad-cummings/

 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Rückkehr des Königs

 

Artur vs Patrick

Arthur Abraham vs. Patrick Nielsen

ABASS BARAOU MIT PROFI-DEBÜT, AUCH LEON BUNN WIEDER IM RING

Die Vorbereitungen für den Hauptkampf von Arthur Abraham gegen Patrick Nielsen laufen auf Hochtouren, beide Boxer befinden sich in der entscheidenden Vorbereitungsphase. Aber auch das Rahmenprogramm nimmt mehr und mehr Formen an.

So wird Abass Baraou am 28.4. sein Profidebüt im Weltergewicht geben, er trifft dort auf den ungeschlagenen Artur Mueller, ebenfalls aus Deutschland. Trainiert und betreut wird Abass Baraou im Übrigen von Ulli Wegner und Georg Bramowski.

Ebenfalls in den Ring steigen wird ein weiter Schützling von Ulli Wegner und Georg Bramowski: Leon Bunn will in seinem neunten Profikampf seine Siegesserie ausbauen. Hierbei wird sich der Halbschwergewichtler mit dem erfahrenen Tomas Adamek über acht Runden auseinander setzen.

Weitere Paarungen werden in Kürze bekannt gegeben!

Karten für die Veranstaltung am 28.4. in Offenburg mit dem Hauptkampf Arthur Abraham gegen Patrick Nielsen sind online unter: http://www.eventim.de, telefonisch unter der Hotline: 0180 6 533933 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Saturday 28, April 2018

Baden-ArenaOffenburgBaden-WürttembergGermany

promoter Sauerland Event – Wilfried Sauerland
matchmaker Tom Dallas
super middleweight Arthur Abraham 46 6 0
S
? Patrick Nielsen 29 2 0
super middleweight Leon Bauer 13 0 1
S
? TBA
welterweight Abass Barou debut
S
? Artur Mueller 5 0 0
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Perfekt: Wojcicki gegen Mittag in Potsdam – Mann und Ay boxen in Hannover! 

 

Das deutsche Duell um den IBF Intercontinental-Titel im Mittelgewicht zwischen Patrick Wojcicki und Ronny Mittag, das aufgrund einer Verletzung von Sauerland-Boxer Wojcicki verschoben werden musste, findet nun am 18. Mai in der Potsdamer MBS Arena statt. Cruisergewichtler Artur Mann und Mittelgewichtler Besir Ay erhalten hingegen ihr „Heimspiel“ in Hannover und werden am 2. Juni in der Swiss Life Hall boxen. Beide Veranstaltungen werden live auf SPORT1 zu sehen sein.

Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness: „Wir werden sowohl in Potsdam, als auch in Hannover gute Veranstaltungen mit vielen interessanten Begegnungen auf die Beine stellen.“

In Potsdam steht natürlich der Titelkampf zwischen Patrick Wojcicki und Ronny Mittag im Vordergrund – dieser Kampf sorgt für Furore. Mittags Manager Winne Spiering: „Für uns ist dieser Kampf in Potsdam ein Heimspiel. Ronny wird den Wolf das Fürchten lernen, siegen und dann um einen WM-Titel boxen!“ Wojcickis Trainer, Antonino Spatola, kontert: „Wir boxen Ronny Mittag in Wolfsburg, Potsdam, Hannover auf dem Mond oder sogar bei ihm zu Hause. Es wird auf jeden Fall ein toller Kampf – mit Patrick als Sieger!“

Neben dem Duell zwischen Wojcicki und Mittag werden in Potsdam u.a. die „Wikinger“ Sven Erbil (Anwärter auf die Deutsche Meisterschaft im Mittelgewicht) sowie Florian Raab (Super-Mittelgewicht) mit von der Partie sein. In Hannover dürfen sich die Fans neben den Kämpfen von Artur Mann und Besir Ay u.a. auch auf Schwergewichtler Dilan Prasovic freuen.

Nisse Sauerland: „Zudem werden noch viele Sauerland-Boxer in Potsdam und Hannover an den Start gehen. In den nächsten Wochen werden wir weitere hochklassige Kämpfe bekanntgeben.“

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , | Ein Kommentar

Der mit dem Wolf tanzt – Berliner Ronny Mittag nimmt nach Wojcicki-Fight WM-Titel ins Visier

DSC03556.JPG

Ronny Mittag hat ein klares Ziel. Den WM-Kampf gegen den IBF-Champion Gennady Golovkin.
Maximal drei Kämpfe ist der Wikinger von dem Größten der Großen im Mittelgewicht entfernt. Seine Marschrichtung: Freiwillige Verteidigung seines Interkontinental-Titels, anschließende Pflichtverteidigung und danach den alles entscheidenden Eliminator.

Doch Mittag denkt von Kampf zu Kampf und bekanntlich ist der Nächste immer der schwerste. Der ist bereits am 17. März. In der SWISS Life Hall in Hannover wird er seinen Titel gegen den Wolfsburger Patrick Wojcicki freiwillig verteidigen.
„Wolf“ Wojcicki gehört zum Sauerland Team und ist ein exzellenter Faustkämpfer. Mehrere Deutsche Meistertitel, Chemiepokalsieger und die Teilnahme an den Olympischen Spielen in London gehören zu seinen Amateur-Erfolgen. Als Profi ist er in elf Kämpfen ungeschlagen.
Wojcicki boxt faktisch zuhause. „Ich habe für Hannover in der Bundesliga geboxt, habe dort viele Fans und Freunde. Das ist ein Heimspiel und ich will mir meinen ersten Gürtel holen!“

Das sieht Mittag ganz anders: „Die Interkontinental-Meisterschaft habe ich in der Höhle des Löwen gewonnen. Die Höhle war die Wembley Arena und der Löwe war Conrad Cummings. Glaubt wirklich einer, dass ich mich jetzt vor dem lieben Wolf und seinen Fans in der SWISS Life Hall fürchte? Patrick ist genau das Kaliber, dass ich als Vorbereitung für den WM-Kampf benötige.“

Wiking Chef Spiering: „Patrick muss sich gegenüber seinem letzten Kampf steigern, sonst wird er den Schlussgong nicht hören. Auf alle Fälle werden die Wikinger Ronny bei seiner Schlacht nicht allein lassen. Der Fan Bus ist gechartert.“

Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness: „Wir wollen den Fans am 17. März spannende Fights mit vielen Kämpfern aus Niedersachsen zeigen. Der Hauptkampf zwischen den deutschen Boxern Patrick Wojcicki und Ronny Mittag könnte ein Highlight des noch jungen Boxjahres werden.“
Die Undercard ist ebenfalls exzellent besetzt, u.a. mit Artur Mann (Cruisergewicht) und Besir Ay (Supermittelgewicht). Beide sind Hannoveraner. Darüber hinaus plant das Wiking Boxteam zwei seiner jungen Talente zum einzusetzen.

Karten auch unter Wiking Tickethotline:

 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , | Ein Kommentar

17.03.2018 in Hannover: IBF genehmigt Ronny Mittags Titelverteidigung gegen Patrick Wojcicki

 

 

Der Fight steht! Der Fürstenwalder und Neuberliner Ronny Mittag wird gegen Patrick Wojcicki seinen IBF Intercontinental Titel verteidigen. Der Event findet am 17. März in Hannover statt. Dies bestätigte das Sauerland Team, nach dem grünen Licht der IBF. Das Duell ist richtungsweisend für das Deutsche Mittelgewicht. Mit einem Sieg könnte Olympiateilnehmer Wolf Wojcicki in die Top 15 der IBF-Bestenliste aufsteigen.

Würde Ronny „High Noon“ Mittag gewinnen, hätte er im Sturm die Herzen der Berliner erobert und wäre an einem Kampf um die WM-Krone dran. Die trägt kein geringerer als Gennady Golovkin.

Wojcicki: „Mittag ist ein zäher Gegner, aber ich freue mich einfach auf diesen Kampf in Hannover.“

Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness: „Wir wollen den Fans am 17. März spannende Fights mit vielen Kämpfern aus Niedersachsen zeigen. Der Hauptkampf zwischen den deutschen Boxern Patrick Wojcicki und Ronny Mittag könnte ein Highlight des noch jungen Boxjahres werden.“

„High Noon“ ist die Nummer zwölf der IBF und bereits im Beast-Modus:
„Ich werde weiter in Richtung IBF-Titel und Gennady Golovkin marschieren und lasse mich dabei von nichts stoppen, auch nicht von Wolf Wojcicki.“

Wiking-Chef Spiering ist vom Sieg seines Boxers überzeugt: „Wir werden den Wolf nicht nur in seiner Heimat jagen, sondern auch vor seinem Rudel zur Strecke bringen. Er muss eine bessere Leistung zeigen, als zuletzt gegen den Tschechen Anatoli Hunanyan. Sonst wird er den Schlussgong nicht hören. Wir Wikinger sind sehr stolz darauf, Ronny soweit gebracht zu haben. Auf dem Weg zum WM-Kampf der IBF werden wir uns weder vom Wolf noch irgendeinem Eliminator aufhalten lassen. Sicherlich, WM-Champ Golovkin ist der Sonnengott, aber auch der kocht nur mit Wasser.“

Die Undercard ist ebenfalls exzellent besetzt. U.a. werden Artur Mann (Cruisergewicht) und Besir Ay (Supermittelgewicht) boxen. Beide sind Hannoveraner.

 

Karten auch unter Wiking Tickethotline:

In Hannover: Patrick Wojcicki will ersten Titel holen!

Deutsches Duell um den IBF Intercontinental-Titel im Mittelgewicht. Am 17. März könnte für Sauerland-Boxer Patrick Wojcicki die große Stunde schlagen: In der Swiss Life Hall in Hannover trifft der Wolfsburger auf den amtierenden Champion Ronny Mittag (30-2-2) aus Fürstenwalde. Nisse Sauerland: „Ein spannendes Duell zwei der besten deutschen Boxer in dieser Gewichtsklasse.

Der Wolfsburger Wojcicki freut sich auf seinen ersten Titelkampf in seiner Landeshauptstadt. „Ich habe für Hannover in der Bundesliga geboxt, habe viele Fans und Freunde in Hannover. Das ist ein Heimspiel und ich will mir meinen ersten Gürtel holen!“ Dabei will Ronny Mittag natürlich nicht mitspielen. Der 29-jährige aus Fürstenwalde hat ganz andere (größere) Pläne. „Ich werde weiter in Richtung IBF-WM-Titel und Gennady Golovkin marschieren und lasse mich dabei von nichts stoppen, auch nicht von Wolf Wojcicki.“ 

Wiking-Chef Sinne Spiering ist vom Sieg seines Boxers überzeugt: „Patrick Wojcicki muss eine bessere Leistung zeigen als zuletzt gegen den Tschechen Anatoli Hunanyan, sonst wird er den Schlussgong nicht hören. Auf alle Fälle sind wir Wikinger sehr stolz darauf, Ronny soweit gebracht zu haben. Auf dem Weg zum WM-Kampf der IBF werden wir uns auch nicht durch einen Eliminator aufhalten lassen. Sicherlich, WM-Champ Golovkin ist der Sonnengott, aber auch der kocht nur mit Wasser.“

Wojcicki ergänzt: „Mittag ist ein zäher Gegner, aber ich freue mich einfach auf diesen Kampf in Hannover.“ In weiteren Kämpfen werden u.a. Artur Mann (Cruisergewicht) und Besir Ay (Mittelgewicht) boxen, die beide aus Hannover kommen.

Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness: „Wir wollen den Fans am 17. März spannende Fights mit vielen Kämpfern aus Niedersachsen zeigen. Der Hauptkampf zwischen den deutschen Boxern Patrick Wojcicki und Ronny Mittag könnte ein Highlight des noch jungen Boxjahres werden.“

Tickets für die Box-Gala am 17. März können unter www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden. 

Saturday 17, March 2018

Swiss Life HallHannoverNiedersachsenGermany

commission Austrian Boxing Federation
promoter Wilfried Sauerland (Sauerland Event)
middleweight Ronny Mittag 30 2 2
S
12 Patrick Wojcicki 10 0 1

 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Fightcard 23.12.2917 Berlin

 

DSC08186

Patrick Wojcicki: Nur noch ein Sieg fehlt zum Titelkampf gegen Ronny Mittag!

Kurz vor dem Weihnachts-Fest steigt Sauerland-Mittelgewichtler Patrick Wojcicki beim „Weihnachts-Boxen“ im Berliner Wiking-Gym wieder in den Ring. Sein Auftrag: Den Tschechen Anatoli Hunanyan (7-3, 4 K.o.-Siege) deutlich schlagen – um dann im Frühjahr 2018 seinen ersten Titelkampf bestreiten zu können.

Brisant: Wojcickis nächster Gegner wird beim Kampf am 23. Dezember vor Ort sein. Der „Wikinger“ Ronny Mittag (30-2-2) aus Fürstenwalde ist seit 2016 IBF Intercontinental-Champion. Sein Manager Winne Spiering: „Der Wolf aus Wolfsburg wagt sich in die Höhle des Löwen. Respekt! Viele haben vor Ronny gekniffen – Patrick nicht! Wir freuen uns auf den Kampf.“

Wojcicki:  „Ich werde diese Pflicht erfüllen und mir in 2018 meinen ersten Titel holen“, verspricht „Wolf“ Wojcicki (10 Kämpfe, 10 Siege) vor seinem elften Profikampf in Berlin. Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness ergänzt: „Mittags Manager Winne Spiering hat uns diesen Kampf vorgeschlagen – und wir werden diesen Fight gerne machen. Patrick konnte uns in seinen letzten Kämpfen überzeugen. Gewinnt er auch in Berlin, kann der Titelkampf gegen Mittag kommen!“ Im Frühjahr 2018 soll dann das deutsche Duell um den IBF-Intercontinental-Titel steigen.

Im Hauptkampf des Abends im Wiking-Gym (ab 19 Uhr) boxt übrigens Kubrat Pulevs Bruder, Tervel Pulev – im Cruisergewicht gegen den Bosnier Abdulnaser Delulic.

Saturday 23, December 2017

Boxhalle MarzahnBerlinGermany

commission Bund Deutscher Berufsboxer
promoter Charlie Podehl (Pollex Box-Promotion)
cruiserweight Nenad Pagonis 7 0 0
S
8 Davit Gorgiladze 14 7 0
middleweight Zeynel Elbir 10 0 0
S
8 Aliaksandr Dzemka 5 1 0
middleweight Patrick Wojcicki 10 0 0
S
8 Anatoli Hunanyan 7 3 0
cruiserweight Tervel Pulev 6 0 0
S
8 TBA
super middleweight Edonis Beqiri 6 0 0
S
6 Tamaz Izoria 4 1 0
super middleweight Ferdinand Pilz 16 1 0
S
6 Michal Vosyka 7 39 1
light heavyweight Mateusz Okbi debut
S
4 Siarhei Krapshyla 4 19 2

 

ARTIKEL:

https://leifpm.co/2017/12/14/naechster-knueller-beim-berliner-wiking-weihnachts-boxen-ferdinand-pilz-gibt-comeback/

FC 23.12.2017

 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hauptkampf in Potsdam: Ramona Kühne boxt um WBC-Titel!

DSC06476 Ramona

Doch noch ein Titelkampf auf der Box-Gala am 2. Dezember in der Potsdamer MBS Arena (live auf ranfighting.de)! Die amtierende WBO-Weltmeisterin im Super-Federgewicht, Ramona Kühne, will sich im „Heimspiel“ die WBC Silver-Meisterschaft im Leichtgewicht schnappen. „Dieser Gürtel fehlt noch in meiner Sammlung“, sagt die sympathische Berlinerin.

Kühne (37 Jahre) holte in ihrer erfolgreichen Karriere (27 Kämpfe, 26 Siege) schon WM-Titel in fünf (!) Verbänden. In Potsdam soll der nächste Gürtel her. Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness: „Ramona gehört zu den besten Boxerinnen der Welt und ist ein Vorbild für viele Kampfsportler.“ Auch mit Kühnes Gegnerin ist man sich bereits einig. Ness: „Wir werden heute oder morgen Ramonas Kontrahentin bekannt geben können.“

Übrigens: Ramona Kühne ist damit die erste weibliche Hauptkämpferin auf einer Sauerland-Veranstaltung in Deutschland!

Neben Kühne werden u.a. noch Denis Radovan, Otto Wallin, Araik Marutjan und Patrick Wojcicki in der MBS Arena mit von der Partie sein. Insgesamt stehen acht Kämpfe auf dem Programm.

Hinweis für Medienvertreter: Bitte akkreditieren Sie sich bis zum 1.12.2017 unter http://www.boxen.com (Presse) für die Box-Gala  am 2.12.2017 in Potsdam.

Die Pressekonferenz findet am Freitag (1. Dezember) um 13 Uhr im Kongresshotel Potsdam am Templiner See (Am Luftschiffhafen 1, 14471 Potsdam) statt – das offizielle Wiegen im Anschluss (gegen 15 Uhr) an gleicher Stelle.


Eintrittskarten für die Box-Gala am 2. Dezember in der MBS Arena Potsdam sind im Internet bei www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 01806-570044 erhältlich.

DSC08186

 

Patrick Wojcicki: Nur noch ein Sieg fehlt zum Titelkampf!

Die Box-Karriere von Patrick Wojcicki geht in die entscheidende Phase! Nur noch einen Sieg muss der Sauerland-Mittelgewichtler einfahren, dann darf der 26-jährige Wolfsburger um einen Titel boxen.

In der Potsdamer MBS Arena soll am 2. Dezember dieser geforderte Sieg gegen den Tschechen Anatoli Hunanyan (7-3, 4 K.o.-Siege) erbracht werden . „Ich werde diese Pflicht erfüllen und mir in 2018 meinen ersten Titel holen“, verspricht Patrick Wojcicki (10 Kämpfe, 10 Siege) vor seinem elften Profikampf.

Sein Gegner könnte dann der 29-jährige Ronny Mittag (30-2-2) aus Fürstenwalde sein, der 2016 den IBF-Intercontinental-Titel im Mittelgewicht gewinnen konnte. Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness: „Mittags Manager Winne Spiering hat uns diesen Kampf vorgeschlagen – und wir würden diesen Fight gerne machen. Patrick konnte uns in seinen letzten Kämpfen überzeugen. Gewinnt er auch in Potsdam, kann der Titelkampf gegen Mittag kommen!“

Die Zeit ist also reif für den „Wolf“ (Wojcickis Kampfname) aus Wolfsburg. Aber nicht nur für den Mittelgewichtler. Auch bei Super-Mittelgewichtler Denis Radovan (gegen Marco Miano/Italien) und Schwergewichtler Otto Wallin (gegen Gabriel Enguema/Spanien) sind die Kämpfe in Potsdam am 2. Dezember eine „Generalprobe“ für Titelkämpfe im nächsten Jahr.

Insgesamt stehen acht Kämpfe auf dem Programm am 2.12. in der Potsdamer MBS Arena.

Saturday 2, December 2017

MBS ArenaPotsdamBrandenburgGermany

commission Austrian Boxing Federation
promoter Wilfried Sauerland (Sauerland Event)
cruiserweight Denny Heidrich debut
S
4 TBA
heavyweight Burak Sahin 12 1 0
S
? Sergio Romano 9 9 2
heavyweight Otto Wallin 18 0 0
S
? Gabriel Enguema 8 3 0
middleweight Araik Marutjan 1 0 0
S
? Richard Hegyi 4 2 0
super middleweight Denis Radovan 7 0 0
S
? Marco Miano 6 5 0
super middleweight Nick Hanning 2 0 0
S
? TBA
super middleweight Patrick Wojcicki 10 0 0
S
? Anatoli Hunanyan 7 3 0
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

John Ryder vs Patrick Nielsen

Kategorien: Video | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Patrick Nielsen vs Beibi Berrocal

Kategorien: Video | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: