Beiträge mit dem Schlagwort: supermittelgewicht

Shvedenko bleibt Karlsruher

Supermittelgewichtler verlängert Vertrag bei Fächer Sportmanagement 

Der 30-jährige Profiboxer Evgeny Shvedenko wird weiterhin für den Karlsruher Boxstall Fächer  Sportmanagement in den Ring steigen. Der 1990 in Moskau geborene Supermittelgewichtler konnte seit  seinem Wechsel zu den Badenern im Jahr 2017 eine große Entwicklung durchlaufen. Er hält aktuell den  Titel im Supermittelgewicht beim EBP, sowie den Intercontinental Titel der IBO. Auch bei den anderen  Weltverbänden ist er top-eingestuft, bei der IBF aktuell auf Platz vier. Im Boxrec-Rating, der offiziellen  Weltrangliste, schaffte er unlängst den Sprung unter die Top-15. Bei Fächer Sportmanagement gehört  Shvedenko damit zu den großen Hoffnungsträgern, von denen man sich auch in den kommenden Jahren  noch zahlreiche Gürtel der großen Verbände verspricht. „Vor diesem Hintergrund war die Fortführung  dieser erfolgreichen Partnerschaft nur ein logischer Schritt auf dem Weg zu neuen Zielen und ich freue  mich, auch in der Zukunft Teil dieses Teams zu sein“, so Shvedenko. Zumal sich der sympathische Russe in  Karlsruhe und im Team um die Geschäftsführer Wolfgang Fahrer und Christian Titze auch persönlich  pudelwohl fühlt. 

Die konkreten Pläne für die kommenden Monate sind momentan aufgrund der dynamischen Entwicklung  der Corona-Pandemie schwer zu fassen, aber vor dem Hintergrund seiner Top-Platzierungen bei den  Weltverbänden sollte Evgeny Shvedenko in der näheren Zukunft ein heißer Kandidat für große  Titelkämpfe sein. Diese Chance möchte man auch nutzen im Team der Karlsruher, um nach dem Gewinn  des International-Silver-Belts der WBC durch Petro Ivanov am vorvergangenen Wochenende möglichst  bald den nächsten Titel in die Fächerstadt zu holen.  

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Interview Khoren Gevor betr. sein Comeback

Kategorien: Video | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Randale und Skandale beim Boxen in Hamburg

Neben den schönen Boxkampf zwischen Gökalp Özekler vs Slavisa Simeunovic fand auch weitere Kämpfe statt. Moderator Michael Rohrdrommel rief während den Kampf im Mikrofon nach Sicherheitsleute und wiederholte die Aufrufe nach Security da sich zwei andere Kämpfe außerhalb den Ring stattfand.

Bei den türkischen Fans gab es Rivalitäten, wohl angehetzt von das Geschehen in der Welt in den letzten Tagen. Die Unruhe wurde beseitigt und der Moderator  sagte:

– Heute haben wir einen schönen Boxsportabend und keine politische Veranstaltung. Heute ist uns Merkel egal. Heute interessiert uns kein Politik. Heute ist uns Erdogan egal, heute ist uns Putin egal, heute Abend geht es nur um Sport.

Nach dem tollen Kampf um die Deutsche Meisterschaft im Supermittelgewicht kam es zu sehr unsportliche Randale im Ring. Emin Atra boxte souverän den Sieg gegen Surik Donsdean und gewann einen klaren Sieg, einstimmiger Punktsieg, UD. Der harte Kämpfer Surik drehte durch. Er konnte es nicht akzeptieren das er verloren hat. Seine Schwingerschläge hatte meistens auf die Deckung bei Atra getroffen. Atra boxte technisch sehr gut und landete die klare Treffer.

Nach der Urteilsverkündung schrie Donsdean rum, kickte die Ring-Glocke um, zerriss Unterlagen von den Offiziellen und pöbelte allgemein rum. Er wollte nicht mit seine Pöbelei aufhören, mehrere Leute trat in den Ring ein und der Moderator rief mehrmals nach Securiy und bat schließlich die Polizei anzurufen.

Surik Donsdean darf nun mit einer Strafe und eine Sperre rechnen. Unverständlich ist das er dort als Gegner zugelassen geworden ist wenn er seine BDB Mitgliedsbeiträge wohl auch nicht beglichen hat.

Emin Atra gewann den Kampf zu recht und Surik Donsdean hat sich bei den Boxfans somit sehr unbeliebt gemacht. Schade eigentlich da er ja doch sehr gut mithalten konnte und einen tollen Kampf ablieferte. So sehen halt schlechte Verlierer aus.

Video von der Pöbelei:

 

Kategorien: Blog, Video | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

WBA Ranking Super middle

World Champion: Karoly Balzsay

Kategorien: Ranking WBA | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Balzsay vs Magee am 07.07.2012 in Kopenhagen!

Karoly Balzsay wird seinen Titel der WBA im Supermittelgewicht am 07.07.2012 in Kopenhagen verteidigen. Das Team von Brian Magee ersteigerte in Panama den Purse Bid um die WBA Weltmeisterschaft. Nun ist den Termin vergeben. Der Kampf soll am 07.07. in Kopenhagen stattfinden. Zum Team Magee gehört Mogens Palle, was klärt den Standort  Dänemark.

Magee hat in Dänemark gegen Mads Larsen und Rudy Markussen gewonnen. Mogens Palle hat sicherlich Interesse von einem Kampf Brian Magee vs Mikkel Kessler. Aber nun soll erstmal Magee an Balzsay ran. Vor Balzsay seinen Titel gegen seinen Stallkollege Dimitri Sartison eindrucksvoll verteidigte, war Magees Team in Panama um den Kampf gegen den WBA-Weltmeister zu erlangen.

Nun ist es so weit.

Karoly Balzsay ist seit drei Wochen im Training um für diesen Kampf  sehr gut vorbereitet zu sein.

 

Figosport über die WBA-Ersteigerung: http://www.figosport.de/profiboxen/1472-der-ire-magee-ersteigert-wm-kampf-gegen-karoly-balzsay.html

 

BE A FOLLOWER OF THIS BLOG!

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: