Beiträge mit dem Schlagwort: Bebraham

WBC-Eliminator Bebraham vs. Rodriguez bei „German Edition“

Howik Bebraham2

 Howik Bebraham boxt in Eliminator um WBC International Titelchance

„German Edition“ in Hamburg mit Howik Bebraham auf der Undercard!

 Am 21. Dezember steigt im Hamburger Cruise Terminal in Altona die Auftaktveranstaltung der „German Edition“, einer neuen Veranstaltungsreihe vom Münchner Boxpromoter Alexander Petkovic und Star-Koch Michael Wollenberg. Neben dem Hauptkampf um den vakanten IBF Intercontinental Titel im Supermittelgewicht zwischen Jürgen Brähmer und Jürgen Doberstein, sowie der WM-Titelverteidigung von WBC-Championesse Tina Rupprecht, konnte auch die Undercard finalisiert werden.

Auf ihr wird in einem auf zehn Runden angesetzten Kampf auch Howik Bebraham erneut in den Ring steigen. Der Münchner, der damit den dritten und letzten Kampf in diesem Jahr bestreiten wird, trifft auf die mexikanische Nummer 5 der Gewichtsklasse Marco Antonio Juarez Rodriguez. Der Leichtgewichtskampf der beiden Faustkämpfer wurde vom Weltverband WBC zudem als „Eliminator“ deklariert. Dem Sieger dieses Duells winkt dann ein Kampf um den International Titel des Verbandes.

Der 29-jährige Bebraham will sich mit einem Sieg erneut in Stellung für einen Titelkampf bringen. „Ich freue mich auf meinen Kampf bei der ‚German Edition‘ und die Fans in Hamburg. Die Vorbereitung lief gut und ich werde topfit in den Ring steigen“, so der „Löwe“.

Tickets für die Box-Nacht „German Edition“ in Hamburg sind ab sofort erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter http://www.eventim.de und unter der Petko‘s Ticket-Hotline unter Tel. +49 176 30362608.

 

Kategorien: Blog, Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Wieder ein ganzes Stück weiter“:   Boxer aus Petkos Team überzeugen auf ganzer Linie vor ausverkauftem Haus in Dachau

 

„Wir sind wieder ein großes Stück weiter gekommen.“ Das Promoter-Paar des Jahres 2015 Alexander Petkovic und Nadine Rasche strahlte nach dem Profiboxabend in der seit Wochen ausverkauften ASV-Arena in Dachau über das ganze Gesicht – und dies obwohl erstmals nicht alle ihrer Schützlinge den Ring als Sieger verließen. Noch im Ring versprach Petkovic vor den laufenden TV-Kameras, dass man den eingeschlagenen Weg konsequent weitergeht Duelle auf Augenhöhe zu liefern. Für den einen oder anderen Boxer aus dem Gym in Dachau soll dieser Weg schon in Kürze ganz nach oben führen. „Wir planen nun so einige Titelkämpfe.“

 

Howik Bebraham brilliert gegen Ex-IBF Weltmeister über 8 Runden

 

Dies dürfte in erster Linie wohl für Leichtgewichtler Howik „der Löwe“ Bebraham gelten. Mzonke Fana aus Südafrika wurde 2007 IBF Weltmeister, hat mehrfach internationale Titel errungen. In seinem vorletzten Kampf, Juli 2016, verlor er gegen den amtierenden WBO Weltmeister aus England, Terry Flanagen, nach Punkten. In dem über acht Runden angesetztem Kampf gegen den zweifachen Ex-Weltmeister Mzonke Fana (Südafrika) bewies Bebraham, dass er boxerisch in der Spitze angekommen ist. Sein siebter Sieg in seinem siebten Profikampf haben ihn auch in der Rangliste so weit nach oben gespült, dass bei der nächsten Petko Fight Night ein intern. Titelkampf ansteht. „Wir gehen Schritt für Schritt,“ versprach Howik seinen Fans mit einem lächeln. „Als nächstes soll die Europameisterschaft kommen.“

 

James Kraft lässt Aro Schwartz „schwarz“ aussehen

 

Von einem Titelkampf in einem der größeren Verbände darf nach der Leistungen in Dachau auch Junioren-Weltmeister James Kraft träumen. James „007“ Kraft ließ im Prestige-Duell gegen den Karlsruher Aro Schwartz erkennen, dass er mittlerweile auch einen Kampf taktisch glanzvoll bestimmen kann. Im Vorhinein versprach dieses Duell einen brisanten Verlauf. Beim „Offiziellen Wiegen“ im VI VADI Hotel in München, ging es bereits heiß her. In den sozialen Netzwerken wurden regelrecht brisante „Wortgefechte“ der Fan-Gemeinschaft beider Boxer-Lager ausgetragen. Der „kleine Kraft“ war an diesem Abend ein ganz „Großer“. James Kraft deklassierte Schwartz, schickte ihn auf die Bretter und gewann jede der acht Runden.

 

 

Serge Michel siegt durch KO im Profi-Debüt

 

Ein „großes Problem“ wird das Promoter-Paar wohl mit ihrem Neuzugang Serge Michel bekommen. Es wird nicht einfach werden, für den Profi-Neuling entsprechende Gegner zu finden. Der Debüt-Gegner Slavisa Simeunovic (Bosnien Herzegovina) war jedenfalls in seinem 47. Profikampf restlos überfordert und verlor schon in der zweiten Runde nach drei Niederschlägen durch technischen ko. „Das  Problem, für Serge gute Gegner auf dem Weg zu einem WM-Titelkampf zu finden, haben wir freilich gerne,“ sagt Nadine Rasche über die Zukunft des AIBA-Boxer des Jahres in Deutschland.

 

 

Vartan Avetisyan glänzt in „Ringschlacht“ mit Tiran Metz

 

Europameister Vartan Avetisyan machte im Super-Mittelgewicht deutlich, dass Petkovic und Rasche ihn gegen jeden Mann in den Ring schicken können. Von der ersten bis zur letzten Runde lies dieser Fight die Zuschauer nicht auf ihren Stühlen sitzen. Im technisch vielleicht besten Kampf des Abends fügte er Tiran Metz (Essen) in dessen 20. Kampf die zweite Niederlage zu.

 

Toni Kraft im harten Fight an Erfahrung gewonnen

 

Ja selbst mit Junioren-Weltmeister Toni Kraft waren Alex und Nadine zufrieden, obwohl er in seinem elften Profikampf nach zehn Siegen diesmal mit einem Unentschieden zufrieden sein musste. Der Olympia-Teilnehmer von Athen 2004 und seit Jahren in den USA lebende Ukrainer Viktor Polyankov verlangte dem „alten  Kraft“ alles ab, so dass dieser nach acht Runden erkennen konnte, was noch fehlt, wenn er den Weg nach oben weiter verfolgen will.

 

Die Ergebniss:

 

Und es gab auch noch einen Titel an diesem Kampfabend in Dachau. Goran Delic (Bosnien Herzegovina) wurde WBC-Europameister im Cruisergewicht durch ko in Runde vier gegen den Ungarn Balasz Horvath.

Frauen-Mittelgewicht: Ema Kozin (Slovenien) ko-S. 3.R. über Klaudia Vigh (Ungarn)

 

Mittelgewicht: Attila Korda (München) PS über Slvoljub Mitic (Serbien)

 

Schwergewicht: Edi Delibaltaoglu (München) TKO 1. R. über Ervin Dzinic (Bosnien Herzegovina)

 

Mittelgewicht: Al Bewani Karwan (München) PS über Aleksandar Janovic (Serbien)

 

Schwergewicht: Goran Delic (Bosnien Herzegovina) ko-S. 4.R. über Balasz Horvath (Ungarn)

 

Schwergewicht: Petar Milas (Kroatien) TKO 3.R. über Andrej Pesic (München)

 

Halbschwergewicht: Toni Kraft (München) gegen Viktor Polyakov (USA) unentschieden

 

Super-Mittelgewicht: Vartan Avestisyan (München) PS über Tiran Metz (Essen)

 

Halbschwergewicht: Serge Michel (Traunreut) TKO 2.R. über Slavisa Simeunovic (Bosnien Herzegovina)

 

Halbschwergewicht: James Krasft (Waldkraiburg) PS über Aro Schwartz (Karlsruhe)

 

Leichtgewicht: Howik „der Löwe“ Bebraham (München) PS über Mzonke Fana (Südafrika)

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Auslandskämpfe für Bebraham und Delic bei Charity-Veranstaltung in Banja Luka

 

image001

 

München – Zwei Boxer aus dem Profi-Stall von Alexander Petkovic und Nadine Rasche zeigen noch vor Weihnachten Herz. Am Donnerstag, 8. Dezember, klettern sie in Banja Luka (Bosnien Herzegowina) in den Ring, um auf einer Charity-Veranstaltung zugunsten krebskranker Menschen ihr Können zu zeigen.

 

Der deutsche Meister Howik „der Löwe“ Bebraham im Leichtgewicht und Cruisergewichtler Goran Delic treffen dabei anlässlich der „Spartan Fight Night“ auf starke einheimische Prominenz. Nadine Rasche: „Charity-Aktionen unterstützen wir immer sehr gern. Als wir von dieser Aktion gehört haben, haben wir nicht lange überlegt und möchten unseren finanziellen Teil dazu beitragen. Wir engagieren uns auch in Deutschland für einige Projekte, wie die Klinik Clowns.

 

Für Howik ist es in seinem 6. Profikampf der erste Auslandsfight. Alexander Petkovic: „Langsam muss Howik auch Auslandsluft schnuppern und sich fernab des heimischen Rings beweisen.“ In Banja Luka ist dazu die beste Gelegenheit. Und natürlich will Howik seine makellose Profi-Bilanz beibehalten. „Ich fahre nach Bosnien um zu gewinnen,“ ist er zuversichtlich.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Howik Bebraham – In vier Schritten zur Nummer 1

 

image001 Howik Bebraham - Fotonachweis Alexander Gorodnyi.jpg

Howik Bebraham führt die deutsche Rangliste der

Profiboxer im Jr. Weltergewicht an

München – Vor etwas mehr als einem Jahr war er bei den Amateuren (178
Kämpfe, nur acht Niederlagen) des TSV 1860 München eine feste Größe. Dann
wechselte er zu den Profiboxern in den aufstrebenden Boxstall von Alexander
Petkovic und Nadine Rasche und fing als „kleine“ Nummer an. 14 Monate später
ist er dort ach eine kleine Nummer: die Nummer 1. Howik „der Löwe“ Bebraham
ist die Nummer eins der deutschen Rangliste im Halbweltergewicht.

Möglich wurde dies durch spektakuläre Erfolge: vier Kämpfe und vier Siege.
In seinem zweiten Kampf wurde Bebraham schon Deutscher Meister (BDB), im
dritten Kampf internationaler Deutscher Meister (BDB). Diesen Titel
verteidigte er in seinem vierten Kampf gegen den starken Ungarn Gyory Mizsei
jr., dessen Vater u.a. Medaillengewinner bei den Olympischen Spielen  in
Barcelona war.

In vier Schritten an die deutsche Spitze, da sind die nächsten Schritte
natürlich vorprogrammiert. Trainer und Manager Alexander Petkovic zeichnet
den Weg vor. „Jetzt müssen wir Howik auf die große internationale Bühne
heben.“ Natürlich will der Münchner auch dort eine kleine Nummer werden: die
Nummer 1.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schreck in der Morgenstunde Bebraham muss sich auf neuen Gegner einstellen

 

FB_IMG_1466756856556

München: Eigentlich war alles gerichtet für den deutschen Boxknaller bei Petko´s Fight Night:

Howik „der Löwe“ Bebraham, Deutscher Meister im Junior-Weltergewicht gegen den Internationalen Deutschen Meister, Robert Tlatlik.

Beide ungeschlagen wollten den Besten ausfechten. Vier Stunden vor dem offiziellen Wiegen stieg Tlatlik nochmals auf die Privatwaage,

die zeigte 300 Gramm zu viel an und er entschloss sich, nochmals in der Sauna zu schwitzen. Das fatale Resultat: Er dehydrierte,

viel in Ohnmacht, knallt auf den Boden und zog sich ein riesiges Cut über dem linken Auge zu. Aus der Traum!

 

Die Veranstalter, Nadine Rasche und Alexander Petkovic, zeigten sich geschockt, aber

engagiert. Auf die Schnelle wurde Ersatz gefunden: Gyorgy Mizsei Jr. aus Ungarn, kein leichter Ersatz.

 

2014 holte er sich völlig überraschend die EU-Meisterschaft. Mizsei ist bestens vorbereitet, er

sollte nächste Woche in Italien boxen, auch dieser Fight wurde kurzfristig verletzungsbedingt

gecancelt.

 

Die Petko´s Fightnight findet heute ab 19 Uhr im Ballhausforum des Dolce Munich in Unterschleißheim statt.

Mit von der Partie auch die Publikumslieblinge Toni und James Kraft sowie die WBO-Weltmeisterin im Mittelgewicht, Christina Hammer.

 

Der Kampfabend wird live bei ranfighting.de und in Zusammenfassungen bei SAT.1 am Samstag, 16.07.2016 zu sehen sein.

 

Restkarten sind noch  an der Abendkasse ab 17.00 Uhr  erhältlich.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hammer schlägt bei Petko ein

Die vierfache Weltmeisterin, Christina Hammer, startet künftig für den Münchner Boxstall

Das Duell auf Augenhöhe – Deutscher Meister gegen den Intern. Deutschen Meister

Howik „der Löwe“ Bebraham vs. Robert Tlatlik

Das „Kraft-Paket“ James und Toni Kraft im Vormarsch

Nächste Petko-Fight-Night steigt am 15. Juli 2017 in Unterschleißheim/München

München – Eigentlich sollte es die ganz normale Pressekonferenz für Petkos nächste Box-Gala am Freitag, 15. Juli, 19 Uhr, im BallhausForum Dolce Munich in Unterschleißheim werden. Doch dann der Hammer: Plötzlich saß Christina Hammer mit am Tisch. Die 25-jährige vierfache Weltmeisterin im Mittelgewicht boxt künftig für den Münchner Boxstall – und dies schon bei der nächsten Gala.

„Christina wird einen Acht-Runder bestreiten und für Oktober planen wir einen WM-Kampf,“ steckt Alexander Petkovic die Ziele ab. Dass die Modell-Athletin den Weg aus Magdeburg nach München gefunden hat, erklärt ihr Manager Harald Pia so: „Wir haben die Veranstaltungen von Alex und Nadine Rasche verfolgt und gesehen, wie zielstrebig die beiden ihre Athleten nach vorne bringen. Da hat es keine Minute der Überlegung gebraucht, um das Angebot anzunehmen.“

Hauptkämpfer sind am 15. Juli allerdings (noch) die Männer. Howik „der Löwe“ Bebraham, Deutscher Meister“ im Jr. Weltergewicht will die Deutsche Spitze erobert, um dann die intern. Box-Bühne anzugreifen. Um dieses Ziel zu erreichen muss Bebarahm zuerst an Robert Tlatlik (27), Intern. Deutscher Meister, aus Düsseldorf, der es auf 18 Siege in 18 Profikämpfen gebracht hat, vorbei. Als Amateure standen sich beide schon mal gegenüber: Howik (25) gewann knapp nach Punkten. Auf der Pressekonferenz gab es schon vor dem Ring eine Revanche. Passend zur beginnenden Fußball-Europameisterschaft trugen beide ein Kicker-Duell aus, das Howik mit 0:6 verlor. „Im Ring schaut es anders aus,“ ist sich Howik sicher.

Nach seiner Verletzungspause beim letzten Petko-Kampfabend steigt auch wieder James Kraft (19) in den Ring, zusammen mit seinem Bruder Toni (23). Die Gegner der beiden Junioren-Weltmeister werden ebenso in den kommenden Tagen bekanntgegeben, wie von Europameister Vartan Avetisyan (26) und dem Münchner Newcomer Emre Cukur (23). Insgesamt sind zwölf Kämpfe angesetzt. Karten zum Preis ab 20 Euro gibt es sofort bei Tickets an allen bekannten VVK-Stellen, bei http://www.muenchenticket.de und unter der Ticket-Hotline +49 176 24156141.

Im TV wird der Kampfabend am 15. Juli live ab 19.15 Uhr bei ranfighting gezeigt, eine Aufzeichnung sendet SAT1 einen Tag später.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tolles Vorprogramm zu „Internationalen“ Howik Bebraham und Toni Kraft Hauptkämpfer bei Petkos Fight-Night

 

image001

 Fightcard 08042016 – München

***Petko´s FIGHT NIGHT – Freitag, 08.04.2016***

LIVE auf ranfighting.de – Zusammenfassung in SAT.1

 

München – Wenn am kommenden Freitag, 8. April, um 18.50 Uhr der erste Gong in den Eisbach Studios in München-Pasing erklingt, stehen natürlich die beiden Hauptkämpfer Howik „der Löwe“ Bebraham (gegen Domenico Urbano aus Italien, 31 Kämpfe, davon 26 Siege, ein Unentschieden) und Toni Kraft (gegen Tomas Adamek aus Tschechien, 39 Kämpfe, davon 25 Siege, zwei Unentschieden), im Focus der Boxsportfans. Schließlich geht es in diesen Kämpfen über zehn Runden jeweils um die Internationale Deutsche Meisterschaft des BDB. Aber auch das Rahmenprogramm, das Veranstalter Alexander Petkovic und Nadine Rasche zusammengestellt haben, kann sich mehr als sehen lassen, auch wenn sich James Kraft im Abschluss-Sparring einen Bändereinriss zugezogen hat und passen muss.

 

Hervorzuheben sind dabei in erster Linie die WBC-Europameister Vartan Avetisyan, der gegen den Kroaten Marko Matinjak boxt, und Florian Wildenhof (26 Kämpfe, 23 Siege) der es mit einem der größten Mittelgewichtstalente in Deutschland zu tun bekommt: Jama „the Hammer“ Saidi aus Düren, in bislang acht Profikämpfen achtmal Sieger.

 

Ganz München wird aber auch auf das Profi-Debüt von Emre Cukur im Supermittelgewicht schauen. Der langjährige Amateur des TSV 1860 München folgt seinem früheren Vereinskollegen Howik Bebraham ins Lager der Profiboxer. Als Sohn des Ex-Profiboxers Levent Cukur hat der 23-jährige Emre natürlich eine ganz klare Vorstellung: „Ich will es ganz weit nach oben auf die große Box-Bühne schaffen.“

 

Weitere Kämpfe im Eisbach-Studio: Attila Korda (München) vs Mirza Ganic (Stuttgart), Luka Brkovic (Bosnien) vs Edi Delibaltaoglu (München), Goran Delic (Bosnien) vs Ata Dogan (Homburg), Andrej Pesic (Serbien) vs Astrit Klimenta (Österreich).

 

Wer live im Eisbach Studio dabei sein will, muss sich sputen. Es gibt nur noch Restkarten an allen bekannten VVK-Stellen, bei www.muenchenticket.de und unter der Ticket-Hotline +49 176 24156141.

 

ranfighting.de überträgt den Kampfabend im Internet live, SAT.1 zeigt in seiner großen Box-Nacht am Samstag, 9. April, 22 Uhr bis 3 Uhr morgens, die Kämpfe von Howik Bebraham und Toni Kraft in Aufzeichnungen.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

*Howik Bebraham greift schon im dritten Profikampf nach der Krone*

image001

„Ganz langsam“ und Schritt für Schritt zum WM-Titel

Howik „der Löwe“ Bebraham gegen Domenico Urbano

***Petko´s FIGHT NIGHT – Freitag, 08.04.2016 Eisbach Studio München***

LIVE auf ranfighting.de – Zusammenfassung in SAT.1

München – Als er bereits in seinem zweiten Profikampf Deutscher Meister BDB wurde, versprach er nach der Siegerehrung im Ring beim Interview mit Kai Pätzmann von SAT.1: „Wir werden es langsam angehen lassen.“ Mit einem Augenzwinkern fügte der Münchner allerdings hinzu: „Im nächsten Jahr planen wir die WM.“ Bei Petkos LMS FIGHT NIGHT am Freitag, 8. April, in den Eisbach Studios in München-Pasing, geht es schon um den nächsten Schritt zur Weltmeisterschaft. Howik Bebraham boxt um einen „Internationalen Titel der WBC im Junior Weltergewicht“. Gegner ist ein Mann, der schon in der Weltspitze geboxt hat – der fünffache EBU-EU Europameister Domenico Urbano aus Italien, der von seinen 31 Profikämpfen 26 gewann, davon 11 durch KO.

Die Frage, die sich manche Experten fragen, ist, ob für Howik dieser Kampf nicht zu früh kommt. Trainer und Manager Alexander Petkovic hat da eine klare Antwort: „Nein. Howik ist ein technisch starker Boxer und er ist so fit wie nur wenige, sogar im Vergleich mit manchem Fußballprofi, selbst vom FC Bayern.“

Für diesen Kampfabend, der wieder bei ranfighting.de live und in Zusammenfassungen bei SAT.1 am Samstag, 09.04.2016 zu sehen sein wird, kündigt Petkovic auch noch ein vielversprechendes Profidebüt an. „Allerdings dürfen wir den Namen erst nennen, wenn der Vertrag rechtskräftig ist,“ sagt Petkovic. „Aber München wird staunen.“

Tickets sind ab sofort erhältlich an allen bekannten VVK-Stellen, bei http://www.muenchenticket.de und unter der Ticket-Hotline +49 176 24156141.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Howik „der Löwe“ Bebraham plant mit seinem Management WM Titel für 2017

Howik Bebraham - Fotonachweis Alexander Gorodnyi.jpg

 

München – „Wir wollen Schritt für Schritt zu einem WM-Kampf gehen, vielleicht 2017.“ Nach seinem ersten Titel im Profiboxen (deutscher Meister) plant Howik „der Löwe“ Bebraham (25) die nächste Stufe auf der Erfolgsleiter. Allerdings mit einer ganz „linken Tour“: Der frühere erfolgreiche Amateurboxer der Münchner Löwen (weit über 150 Siege in der Bundesliga, bei Meisterschaften und internationalen Turnieren) schlägt mit seiner linken Führhand so viele Jabs wie sonst kaum einer, nicht einmal in den ganz leichten (Fliegen)-Gewichtsklassen. „Wir haben im Sparring schon mal deutlich über 200 Jabs in einer Runden gezählt,“ berichtet sein Profitrainer und Manager Alexander Petkovic, selbst mal Weltmeister, allerdings bei den ganz schweren Jungs.

 

Petkos Credo, dass die Kämpfe zwar häufig mit dem letzten Treffer, der Schlaghand, endgültig entschieden werden, doch die Führhand den Kampf vorentscheiden, fällt bei Howik auf, mehr als fruchtbaren Boxen. Schon bei den Amateuren glänzte er mit dieser Waffe, die er nun von Profi-Training zu Profi-Training perfektioniert. „Ich habe meine beiden ersten Kämpfe im Profiring vor allem deshalb so überzeugend gewonnen, weil meine Jabs den Kampf dominierten.“ Für Alexander Petkovic freilich hat Howik eine besondere Begabung. „Er schlägt die Jabs nicht nur der Jabs willen, er trifft auch noch. Und das zermürbt jeden Gegner.“ Bei seinem Sieg zum deutschen Meistertitel gegen den erfahrenen Ahmet Cicek (Pfungstadt) hat er in einer Szene der ersten Runde siebenmal hintereinander den Jab innerhalb weniger Sekunden geschlagen – und siebenmal getroffen, wie die TV-Bilder deutlich zeigen.

 

Dies beeindruckt nicht nur die Punktrichter, sondern auch die Gegner. Und Manager Alexander Petkovic. „Howik wird in kürzester Zeit ganz oben ankommen,“ ist sich Petko sicher. Der nächste Schritt auf diesem Weg soll schon im April erfolgen, bei der nächsten Box-Gala, bei der Howik „der Löwe“ Bebraham erstmals Hauptkämpfer sein wird. Auf seine ganz „linke Tour“…

 

 

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: