Werbeanzeigen

Beiträge mit dem Schlagwort: Jürgen

Fightcard 25.07.2015 Hamburg, Germany mit Bejaran, Doberstein, Lindberg etc

FB_IMG_1436335786899
Saturday 25 July 2015 Boxsporthalle, Braamkamp, Hamburg, Germany
commission: Bund Deutscher Berufsboxer
promoter: Holger Petersen

8 Super Middleweight Rafael Bejaran 17-2-0
v Zura Mekereshvili 10-2-0

6×2 Super Welterweight Maria Lindberg 12-1-2
v Melinda Lazar 1-1-0

8 Super Middleweight Juergen Doberstein 17-2-1
v George Aduashvili 19-14-1

4 Super Welterweight Elias Espadas 8-1-0
v Renat Samedovi 14-13-1

4 Super Bantamweight Aram Khachatryan 4-0-0
v Nikoloz Berkatsashvili 25-13-0

8 Super Middleweight Roamer Alexis Angulo 15-0-0
v TBA

4 Super Middleweight Yunus Oezcan 1-0-0
v Ion Barsan 2-5-0

ARTIKEL:
https://leifpm.co/2015/06/17/boxing-in-hamburg-25-07-2015/
https://leifpm.co/2015/05/31/maria-lindberg-fordert-hartere-gegnerinnen/

TICKETS:   Hammerbrock gym Gotenstrasse 4 oder Info@boxenimnorden.de

Werbeanzeigen
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Jürgen Brähmer, #4, vs Konni Konrad, #128, am 05.09.2015

Gratulation an Konni Konrad!
Im Ranking Nr 128 darf er um den WBA-Titel gegen Jürgen Brähmer, Nr 4, boxen.
Die Frage ist nicht wer gewinnt sondern nur wie.
Hoffentlich dürfen wir bald Jürgen gegen Cleverly sehen. Oder noch lieber gegen Sergey Kovalev. Hätte nicht Nadjib Mohammedi den Kampf verdient?
Karo Murat, #65, wäre wohl eher zu erwarten als Konni Konrad. Für Konni ein Gewinn von seiner Bekanntheit.
Unterschätzen darf Jürgen den Konrad nicht. Auch wenn die Spannung der Zuschauer sich im Grenzen hält.

BOXGALA AM 05.09.2015, ENERGIEVERBUND-ARENA, DRESDEN
Brähmer vs. Konrad – WBA-Weltmeisterschaft im Halbschwergewicht bei „ran Boxen“ live in SAT.1
Deutsches WM-Duell: Brähmer muss gegen „Underdog“ Konrad ran!

UK7_6386

Jürgen Brähmer (46-2, 34 K.o.´s) steht vor seiner nächsten Titelverteidigung! Und er hätte sich wohl keine schönere Kulisse als Dresden dafür aussuchen können. Doch Brähmer verschlägt es nicht zum Sightseeing in die sächsische Landeshauptstadt. Am 5. September setzt der WBA-Weltmeister im Halbschwergewicht seinen Titel im „Elbflorenz“ aufs Spiel. Dabei kommt es gegen Konni Konrad (21-1-1, 11 K.o.´s) erneut zu einem deutschen WM-Duell.

„Ich wollte schon lange einmal wieder in Dresden boxen“, bestätigt Brähmer, „hier habe ich mich 2009, nach meiner ersten WM-Niederlage, erfolgreich zurückgemeldet und wurde Europameister. Die Stadt hat in den letzten Jahren wenig großen Boxsport gesehen – das will ich jetzt ändern!“

Für Brähmers Gegner stellt der Kampf in der EnergieVerbund-Arena im Ostragehege die Chance seines Lebens dar. Konni Konrad war vor knapp einem Jahrzehnt ein junger aufstrebender Boxer, der nach einer knappen Niederlage von seinem ehemaligen Boxstall aussortiert wurde. In den folgenden Jahren arbeitete er als Müllmann bei der Kölner Stadtreinigung – seinen großen Traum von der Weltmeisterschaft behielt er jedoch im Hinterkopf. 2012 bekam er durch Felix Sturm eine zweite Chance, sein Ziel zu verwirklichen. Es folgten einige Siege, mit denen er sich zuletzt auf Platz 12 der WBA-Weltrangliste schieben konnte.

Promoter Kalle Sauerland glaubt an einen intensiven Fight: „Konni Konrad war auf dem Weg nach oben, landete danach ganz unten und hat sich jetzt zurückgekämpft. Solche Typen geben nicht auf, sondern haben jede Menge Kampfgeist. Sicherlich gilt Jürgen Brähmer als Favorit, doch Konrad wird über seine Grenzen gehen und alles in die Waagschale werfen, um als Champion den Ring zu verlassen!“

Unterschätzen will der Champion seinen Herausforderer keinesfalls. „Als Weltmeister muss man sich immer wieder aufs Neue beweisen. Du darfst niemanden unterschätzen, sonst ist der Titel ganz schnell weg. Konrad ist physisch ein echter Brocken und zusätzlich mit einem unbändigen Willen ausgestattet, doch mit dem richtigen Plan werde ich auch ihn schlagen“, glaubt Brähmer.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Boxen in Hamburg 30.05.2015

DSC04658Abel Gevor

Saturday 30 May 2015 Boxsporthalle Braamkamp, Winterhude, Hamburg, Germany
promoter: Holger Petersen

10 super middleweight Roamer Alexis Angulo 15(14)-0-0
SC TBA

8 light heavyweight Abel Gevor 9(5)-0-0
SC Kiril Psonko 15(10)-34(11)-2

8 super middleweight Juergen Doberstein 17(4)-2-1
SC TBA

SONY DSCRafael Bejaran

6 super middleweight Rafael Bejaran 16(8)-2-0
SC Eduards Gerasimovs 6(6)-3(3)-1

6 cruiserweight Agron Smakici 7(6)-0-0
SC TBA

6×2 minimumweight Oezlem Sahin 18(6)-0-1
SC TBA

4 heavyweight Steven Vincent 3(2)-0-0
SC Reinis Porozovs 3(2)-2(2)-0

4 super lightweight Tunahan Keser 4(3)-1-1
SC Dinars Skripkins 1-1(1)-0

4 heavyweight Senad Gashi 5(5)-0-0
SC TBA

Kategorien: Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Jürgen Brähmer vs Robin Krasniqi

VIDOES: http://www.ran.de/boxen/video/braehmer-robin-sehr-gut-vorbereitet-clip

http://www.ran.de/boxen/video/braehmer-vs-krasniqi-die-analyse-clip

http://www.ran.de/boxen/video/krasniqi-braehmer-ist-ein-starker-mann-clip

Kategorien: Video | Schlagwörter: , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Vor Heim-WM: Brähmer macht „Freshtorge“ für Kino-Film fit!

UK7_6386
BOXGALA AM 21.03.2015, STADTHALLE, ROSTOCK

Brähmer vs. Krasniqi: Die Stunde der Wahrheit! – „ran Boxen“ live in SAT.1

Ungewöhnliche Trainingseinheiten gab es in den letzten Tagen für
Halbschwergewichts-Weltmeister Jürgen Brähmer, der sich aktuell in Schwerin
auf seinen WM-Kampf gegen Herausforderer Robin Krasniqi am 21. März (ab
22.35 Uhr live in SAT.1) in der StadtHalle Rostock vorbereitet. Denn statt
knallharter Sparringspartner oder Brähmers Team-Kollegen Enrico Kölling,
Tyron Zeuge und Stefan Härtel stand plötzlich ein junger, hagerer Mann mit
einem breiten Grinsen im Gesicht im Ring. Sein Name: Torge Oelrich aus
Wesselburen, besser bekannt unter seinem Künstlernamen „Freshtorge“.

Grund seines Besuches beim Weltmeister aus Schwerin: Brähmer soll den
Comedian und YouTube-Star (ca. 1,5 Mio. Abonnenten) für seine Hauptrolle im
Kino-Film „Kartoffelsalat“ fit machen. Brähmer scherzte: „Das ist mal eine
Aufgabe!“ Aber nach einigen Runden im Ring sowie einem speziellen
Trainingsplan des Champions, sah die Welt schon anders aus. „Das bekommen
wir hin“, sagte Brähmer optimistisch.

Im Sommer soll der große Kino-Film mit „Freshtorge“ in die deutschen Kinos
kommen. Neben Oelrich werden u. a. die Schauspieler Otto Waalkes, Martin
Schneider und Norbert Heisterkamp zu sehen sein. Oelrich wird von anderen
YouTube-Stars wie Dagi Bee, Bibi, Simon Desue und Y-Titty dabei unterstützt
– und nun auch noch von Jürgen Brähmer! Oelrich: „Jürgen hat nicht nur
sportliche Qualitäten, in ihm steckt, glaube ich, auch ein Leinwandstar.“
Nach dem Training folgte die Einladung nach Wesselburen (hier wird u. a.
gedreht) als Gaststar im Film mitzuwirken. Brähmer: „Warum nicht, das ist
mal was anderes.“

Das Trainingsvideo von Jürgen Brähmer und „Freshtorge“ kann man heute ab
20.00 Uhr unter
http://www.youtube.com/user/freshaltefolie sehen. Bevor Jürgen Brähmer zu den
Filmaufnahmen fährt, steht allerdings die Titelverteidigung gegen Krasniqi
auf dem Programm. Brähmer: „Das war eine lustige Sache und schöne
Abwechslung, aber meine volle Konzentration gilt natürlich dem Kampf.“ Klar
– und Brähmer kann sich neben seinen zahlreichen Fans in der restlos
ausverkauften StadtHalle nun auch noch über einen weiteren Anhänger freuen,
denn „Freshtorge“ will Brähmer am 21. März lautstark aus der 1. Reihe
anfeuern.

Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Jürgen Brähmer vs Pawel Glazewski

Kategorien: Foto u Text | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Brähmer: „Will noch lange oben mitmischen!“

UK7_6386

Der finale Countdown hat begonnen! Nicht nur, dass sich Halbschwergewichts-Weltmeister Jürgen Brähmer in der entscheidenden Vorbereitungsphase auf seine Titelverteidigung am 6. Dezember gegen Pawel Glazewski befindet. Die Boxgala in der Oldenburger EWE Arena wird auch die vorerst letzte sein, welche von der ARD übertragen wird. Wie der WBA-Champion über beide Themen denkt und was er zu Vitali Klitschkos Schlagkraft-Behauptung als frischgebackener zweifacher Vater zu sagen hat, können Sie im nachfolgenden Interview nachlesen.

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Sohnes, Jürgen Brähmer!

Jürgen Brähmer: Dankeschön! Die letzten Tage waren zwar dadurch in Kombination mit der Vorbereitung auf meinen Kampf am 6. Dezember doppelt so anstrengend, die Glücksgefühle wiegen das jedoch wieder auf.

Sind Sie eigentlich richtig fokussiert auf Ihre anstehende Titelverteidigung?

Jürgen Brähmer: Natürlich! Ich habe eine starke Frau sowie eine wunderbare Familie an meiner Seite, die mir den Rücken frei hält. Eher ist meine Motivation jetzt noch höher in Oldenburg eine überzeugende Vorstellung im Ring abzuliefern.

Aufgrund Ihrer familiären Verpflichtungen haben Sie sich ja dieses Mal dafür entschieden, in Ihrer Heimatstadt Schwerin das finale Trainingscamp abzuhalten.

Jürgen Brähmer: Das war nicht der alleinige Grund. Am Olympiastützpunkt Schwerin halte ich mich auch während meiner Wettkampfpausen fit. Daher wusste ich, wie ideal die Bedingungen hier sind. Mein früherer Coach Michael Timm hat hier wieder einen echten Leistungsstandort aufgebaut, der den Amateursport wieder langsam aber sicher an die Weltspitze heranführt. Zudem kommt ja auch mein Trainer Karsten Röwer aus Schwerin. Daher ist es für uns dieses Mal die Vorbereitung der kurzen Wege.

Noch einmal zurück zu Ihren Vaterfreuden: Vitali Klitschko behauptete kürzlich, dass man mit der Geburt eines Kindes an Schlagkraft gewinnt. Da liegt dann ja die Vermutung nahe, dass Sie mit Kind Nummer Zwei jetzt doppelt so hart hinlangen können …

Jürgen Brähmer: Das ist eine schwachsinnige Behauptung von Vitali. Die Schlaghärte ist eine der wenigen Eigenschaften als Boxer, die man nicht trainieren kann – entweder man ist damit geboren oder nicht. Und alles andere ist eine Frage der Einstellung und Disziplin. Da ich meinen Job sehr professionell angehe, versuche ich immer das Beste aus mir herauszuholen. Als Weltmeister ist man schließlich der Gejagte. Wenn man sich dessen nicht bewusst ist, kann der Titel ganz schnell futsch sein.

Am 6. Dezember will Ihnen Pawel Glazewski Ihren Gürtel abnehmen. Hat er das Zeug Ihnen gefährlich zu werden?

Jürgen Brähmer: Jeder, der unter den Top-15 der Weltrangliste steht, hat sich die Chance verdient, um die Weltmeisterschaft zu boxen. Glazewski ist vielleicht nicht besonders bekannt, aber man sieht ja am Beispiel von Roy Jones Jr. was passiert, wenn man ihn unterschätzt …

… nämlich dass man auf dem Boden der Tatsachen landet. Jones Jr. besiegte Glazewski nur umstritten, musste dabei einen Niederschlag gegen sich hinnehmen …

Jürgen Brähmer: … was mir nicht passieren wird! Ich unterschätze niemanden, denn ich will noch lange oben mitmischen …

… zunächst aber ein letztes Mal bei der ARD. Hat das für Sie eine besondere Bedeutung?

Jürgen Brähmer: Das ist sehr schade. Zum Glück hat das Team Sauerland ab 2015 einen anderen starken TV-Partner mit ProSiebenSat.1 zur Seite …

… bei dem sich viele attraktive Duelle realisieren lassen …

Jürgen Brähmer: … was mich noch mehr anspornt, Glazewski klar in die Schranken zu weisen. Man hat ja zuletzt sehen können, das innerdeutsche Duelle die Massen mobilisieren. Daher freue ich mich auf spannende und aufregende Zeiten, die dem Boxsport in Deutschland bevorstehen. Und ich will einen gewichtigen Teil dazu beitragen!

Eintrittskarten für die Box-Nacht in Oldenburg sind über die telefonische Ticket-Hotline 01806-570044 (€ 0,20/min., Mobilfunkpreise max. € 0,60/min.) sowie im Internet bei www.eventim.de erhältlich.

Kategorien: Foto u Text | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Jürgen Brähmer vs Enzo Maccarinelli

Kategorien: Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

LIVESTREAM: Jürgen Brähmer vs Enzo Maccarinelli

JB vs Enzo

LIVESTREAM: http://www.boxingguru.tv/gurutv1.html

Sat 5th Apr: 7.00pm UK, 8.00pm CET, 2.00pm EST
WBA World light heavyweight title
Juergen Braehmer vs Enzo Maccarinelli
Live streams: GuruTV1 & GuruTV2

FIGHTCARD: 140405_Kampfpaarungen_Rostock.jpg

Kategorien: Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Golden“ Jack Culcay boxt gegen Afrika-Meister!

SONY DSC
Boxen im Ersten – live am 5. April aus Rostock

2014 soll sein Jahr werden! „Ich will noch in diesem Jahr um einen großen Titel boxen. Ob EM oder WM ist mir egal“, sagt Jack Culcay. Dafür muss der 28-Jährige aber zunächst am 5. April in Rostock (live in der ARD) den Franzosen Salim Larbi schlagen. Larbi brennt auf den Kampf gegen Culcay, möchte dem Wahl-Hamburger dessen WBA-Intercontinental-Titel im Halb-Mittelgewicht abnehmen. Larbi: „Ich hatte schon 2012 eine WM-Chance, habe seitdem viel dazu gelernt. Culcay wird das zu spüren bekommen!“

Der Franzose, mit algerischen Wurzeln, wurde zuletzt African Boxing Union-Champion im Halb-Mittelgewicht. Im Jahr 2012 verpasste der 26-Jährige die Chance, WBO-Interims-Champion zu werden. Er verlor gegen den Tschechen Lukas Konecny. Culcay bleibt ob der Kampfansage von Larbi gelassen. „Ich werde mich auf dem Weg an die Weltspitze nicht von Larbi aufhalten lassen.“ Nach zuletzt zwei Punktsiegen im vergangenen Jahr (im Oktober gegen Guido Nicolas Pitto und im Dezember gegen Dieudonne Belinga) möchte „Golden“ Jack Culcay wieder seine K.o.-Bilanz verbessern und im 18. Profikampf seinen 11. vorzeitigen Sieg feiern.

Neben Jack Culcay wird u.a. auch Dominik Britsch in der Rostocker Stadthalle in den Ring steigen. Der Neckarsulmer brennt auf einen weiteren Kampf gegen Soufiene Ouerghi. Der Tunesier verlangte Britsch im Dezember in Neubrandenburg einiges ab, Britsch gewann nur hauchdünn nach Punkten. Britsch: „In Rostock will ich für klare Verhältnisse sorgen.“

Im Hauptkampf des Abends wird WBA-Weltmeister Jürgen Brähmer gegen Ex-Champion Enzo Maccarinelli antreten.

Kategorien: Foto u Text | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: