Advertisements

Harter Aufgabe für „Hafen-Basti“ Formella gegen Berliner Salzmann


DSC03378

 

Bisher konnte  sich der Hamburger Profiboxer Sebastian Formella (12-0, 8 K.o.´s) sicher sein, dass ihn seine Anhänger, die meist in der Überzahl sind, in den Ring tragen und bis zum letzten Gong nach vorne peitschen. Wenn er in seiner Heimat boxt, kommen mittlerweile gut 600 treue Fans zu seinen Kämpfen. Der bevorstehende Kampf in Berlin ist allerdings ein Novum für „Hafen-Basti“, der sein Geld als Containerbrückenfahrer im Hamburger Hafen verdient. Ein Auswärtsspiel gegen den erfahrenen Berliner Lokalmatadoren Nico Salzmann (17-7-3, 3 K.o.´s)!

 

Formella: „Ich denke trotzdem, dass mich genug Leute in Berlin unterstützen werden. Im Endeffekt bin ich Ring sowieso auf mich alleine gestellt. Und auswärts zu boxen motiviert mich eher, als dass es mich hemmt.“ Für den 29-jährigen geht es in den vergangenen Monaten Schlag auf Schlag – mit Salzmann wartet der nächste Prüfstein.

 

Der 33-jährige Berliner – genannt Puma – ist bisher noch nie zu Boden geschickt worden und stand schon gegen große Boxer wie Ex-Weltmeister Jan Zaveck im Ring. „Das war am Anfang meiner Profikarriere“, sagt Salzmann, der mit 2001 mit 18 Jahren Profi wurde und seine Karriere eigentlich sieben Jahre später eigentlich für beendet erklärte. „Damals hatte ich private Probleme, doch Jahre später traf ich einen jungen Typen, der mir die Leidenschaft am Boxen zurückgab.“ Damit meint Salzmann seinen Kumpel Burak Sahin. „Ohne ihn wäre ich nicht mehr in den Ring gestiegen. Der Kampf am 16. Juli ist jetzt meine große Chance und die will ich nutzen.“

 

Formella weiß um die Qualitäten seines kommenden Gegners. Aber nur mit einem Sieg kann er weiteres Ausrufezeichen zu setzen. „Ich habe großen Respekt vor Nico Salzmann. Er hat eine gute Technik, ist beweglich und sehr erfahren. Aber wenn ich um einen Titel boxen möchte, dann muss ich mich jeder Herausforderung stellen“, erklärt Formella.

 

Salzmann ist jedenfalls bereit, den Kampf anzunehmen: „Sebastian hat es noch nie mit so einem starken Mann wie mir zu tun bekommen. Spätestens nach dem letzten Gong wird er einsehen müssen, dass er sich mit dieser Aufgabe übernommen hat!“

 

Im Hauptkampf des Abends hat Tyron Zeuge gegen WBA-Champion Giovanni De Carolis die Chance jüngster deutscher Box-Weltmeister zu werden. Tickets (bereits ab 20 Euro) für die Kampf-Nacht am 16. Juli in der Berliner Max-Schmeling-Halle sind im Internet bei www.tickethall.de und www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 01806-570044 erhältlich.

ARTIKEL:

https://leifpm.co/2016/06/25/sebastian-formella-boxt-am-16-07-2016-in-berlin/

 

Advertisements
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: