Advertisements

Nächster „dicker Brocken“ für Adrian Granat – der Schwede trifft am 4. Juni in Kassel auf Saul Farah


FE46D13C-AD0B-4865-BFB5-0A109DA1C01F

Adrian Granat will am 4. Juni den nächsten Schritt in Richtung Weltspitze machen. ECBs schwedischer Schwergewichts-Star, der elf seiner bislang zwölf Siege vorzeitig einfuhr und dafür im Schnitt nicht mal drei Runden brauchte, trifft in Kassel auf den erfahrenen Saul Farah.

 

Farah ist amtierender bolivianischer Meister und hält zudem den WBC Latino-Interims-Titel im Schwergewicht. Der 35-Jährige Ring-Veteran ist ähnlich schlagstark wie Granat, von insgesamt 59 Siegen in seinem Kampfrekord kamen beeindruckende 52 durch KO!

Farah musste zwar auch schon 20 Niederlagen hinnehmen und boxte drei Mal Unentschieden, ist aber seit über einem Jahr ungeschlagen und hat zuletzt sieben Mal in Folge gewonnen. „El Fenix Asesino“ will mit Sicherheit auch gegen den starken Schweden wie ein Phönix aus der Asche steigen und gnadenlos zuschlagen.

„Der Kampf wird ein wichtiger nächster Schritt für Adrian. Wir sind froh, dass es uns gelungen ist, einen so erfahrenen Mann wie Saul Farah aus Bolivien nach Deutschland zu holen“, sagt Promoter Erol Ceylan. „Beide stehen in der Weltrangliste nicht weit auseinander, und Farah kommt mit Sicherheit nicht wegen des guten Wetters nach Kassel. Das verspricht ein richtig toller Kampf zu werden.“

 

Auch sonst bietet Ceylan in Kassel alles auf, was Rang und Namen hat. Unter anderem steigt Ex-Europameister und WM-Herausforderer Karo Murat in den Ring – und zwar auch gegen einen Boxer aus Bolivien! Esteban Hillman Tababary kommt eigentlich aus dem Cruisergewicht, kocht aber für den Kampf gegen Karo aufs Halbschwergewichts-Limit ab.

 

Tababary bereitet sich sehr intensiv auf seinen Auftritt in Kassel vor. Für den 34-Jährigen ist es die große Chance, sich hier in Deutschland für mögliche Kämpfe gegen andere Halbschwergewichtler zu empfehlen. Dafür muss er aber erst den Schlaghagel des Schützlings von Ulli Wegner („Karo ist einer meiner Besten!“) überstehen.

 

Auch der ehemalige Fury-Gegner Christian Hammer wird bei der Veranstaltung am 4. Juni dabei sein. Zudem bekommen die ECB-Talente Sven Fornling, Nikola Milacic, Fatih Keles, Ege Kurt und Husein Muhamed die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln. Und in Kassel darf natürlich auch Lokalmatador Özcan Cetinkaya nicht fehlen, der nicht nur selber boxt, sondern die Veranstaltung als Co-Promoter auch mit ausrichtet.

„Insgesamt wird das ein tolles Event mit vielen hochklassigen Kämpfen“, so Ceylan.

plakat  neu.jpg

Advertisements
Kategorien: Blog | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Beitragsnavigation

3 Gedanken zu „Nächster „dicker Brocken“ für Adrian Granat – der Schwede trifft am 4. Juni in Kassel auf Saul Farah

  1. Pingback: Firat Arslan boxt am 04.06.2016 | leifpm

  2. Pingback: Mavro in Kassel am 04.06.2016 | leifpm

  3. Pingback: ECB-Stars auf dem Weg nach Kassel / Zehn Top-Kämpfe am Samstag im Autohaus Dürkop | leifpm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: